Hundepension "Grisette"
Startseite


   Indira befindet sich auf einer Pflegestelle in der Nähe von Schaffhausen, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
13. Mai 2019: Erster Bericht vom Pflegefrauchen



Name:                     Indira
Geboren:                ca. 01.04.2017
Rasse:                    Galgo espanol

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                   60 cm

26. Februar 2019 Vorstellung von Indira :
Indira befindet sich momentan noch in Spanien bei unserer Partnerorganisation Galgo Freedom. Wenn alles planmässig läuft reist Indira im April zu uns in die Schweiz, auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Hier die ersten Infos aus Spanien:

INDIRA hiess „Miseria“; „Elend“ auf Deutsch. Sie sollte von ihrem Jäger in der Tötungsstation San Antón abgegeben worden, aber weil es dort voll war, und sie keine Chance mehr gehabt hätte, leiteten die Mitarbeiter ihn an uns weiter... so kam sie zu Luisa.
INDIRA war total ängstlich und unterernährt, aber wir mussten sie schnell kastrieren lassen weil sie komisch geblutet hat. Sie hat 6 tote Welpen in den Gebärmutter !
Nach der Kastration war sie sehr schwach und sie konnte nicht aufstehen weil sie sehr viel Blut verloren hat.
Jetzt frisst sie sehr gut und hat viel mehr Energie. Sie ist immer noch schwach und hat wenig Muskeln in den Hinterbeinen aber mit gutem Futter und ein bisschen Sport wird das schnell besser gehen.
Wir haben das Gefühl, dass sie als Gebärmaschine gebraucht wurde, weil die Zitzen aussehen wie bei einer viel älteren Hündin.
INDIRA vertraut uns und sie ist sehr lieb mit uns, mit anderen Hunden und auch mit Katzen, aber sie braucht eine Familie die Erfahrung mit traumatisierten Hunden hat und mindestens einen selbstsicheren Hund. Sie macht grosse Fortschritte weil sie sieht wie die andere Hunde auf uns reagieren.

 
 
 
 
 
     

Falls Sie Indira kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Indira ist
geimpft, gechippt, kastriert, verzollt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

20. April 2019 Indira ist angekommen :
Vor wenigen Tagen ist Indira wohlbehalten in der Schweiz angekommen und durfte direkt bei Shinrai und Frauchen Petra auf Pflegestelle einziehen. Bald gibts erste News von dort.


11. Mai 2019 Ein Video von Indira :
Indira April 2019 (movie)

13. Mai 2019 Erster Bericht vom Pflegefrauchen:
Seit knapp 4 Wochen ist Indira bei uns auf Plfelgestelle. Als sie ankam war sie sehr eingeschüchtert und noch sehr müde vom Flug. Beim ersten Spaziergang musste ich sie ca.100m getragen, sie machte keinen Schritt und kauerte sich nur auf den Boden, zurück ging es langsam und einer Mischung aus "am Boden kauern" und "flüchten wollen". Danach schlief sie 16 Std. Seit dem 2.Tag macht sie Fortschritte, drinnen und draussen.
 
Sie liebt es sich im Gras zu wälzen, zu schnüffeln, mit anderen Hunden zu rennen, bei allem ist sie noch unsicher und ängstlich. Ihre Neugier hilft ihr aber, Neues anzuschauen und kennen zu lernen. Draussen orientiert sie sich viel mehr an Shinrai und an anderen Hunden als an mir. 

Mit Shinrai unterwegs  Spaziergang an der Thur
Den warmen Sand geniessen  Indira, eine Schönheit
 
Autofahren geht sehr gut, sie steigt meist selber ein und aus. Stubenrein ist sie geworden und ihr lustiges Wesen kommt immer mehr zum Vorschein. 
Mit anderen Hunden egal welcher Rasse, Geschlecht oder Alter hat sie keine Probleme, sie ist zurückhaltend höflich, aber für ein Rennen immer zu haben wenn die Situation es zulässt.
 
Letzte Woche haben wir Angelina besucht, da hat die Chemie von Anfang an gepasst.


 
Drinnen ist sie Galgotypisch ruhig und liebt weiche erhöhte Plätze. Sie kennt nun schon unsere Alltagsgeräusche und die meisten beunruhigen sie nicht mehr gross. Am Anfang flüchtete sie in die hinterste Ecke wenn die Kaffeemaschine lief. Daran musste sie sich schnell gewöhnen, weil ohne Kaffee , nein das geht nicht.


 
Indira braucht noch viel Zeit um anzukommen, so Vieles was sie nicht kennt und ihr noch Angst macht, muss sie noch kennenlernen. Sie braucht unbedingt einen souveränen Hund an ihrer Seite an dem sie sich orientieren kann.
Aber ihre Lebensfreude ist gross und wenn sie rennen kann dann "lacht" sie und wird manchmal ein wenig übermütig, was mich sehr freut. 
Sie ist eine tolle Hündin, die noch viel Potenzial hat aber auch noch viel Unterstützung beim Meistern des Alltags braucht.
 
Liebe Grüsse aus dem Weinland
Petra