Hundepension "Grisette"
Startseite

Whitney - jetzt Donna - befand sich auf einer Pflegestelle, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
16. April 2017: Fotos aus dem neuen Zuhause

  
Name:                    Whitney
Geboren:                12.08.2014
Rasse:                    Galgo espanol
Geschlecht:            Hündin kastriert
Grösse:                  67 cm


Januar 2017 Vorstellung von Whitney :
Whitney befindet sich zur Zeit noch bei unserer Partnerorganisation Galgo Freedom in der Nähe von Malaga. Wenn alles planmässig läuft kommt sie am 10. Februar in die Schweiz und darf direkt auf eine Pflegestelle im Bernbiet umziehen, bis ein neues Zuhause gefunden wird. Hier die Beschreibung von Galgo Freedom:
WHITNEY wurde zur Auffangsstation in La Puebla de Cazalla gebracht. Dort war sie nur kurz denn eine Arbeiterin von der Station hat sie in eine Tierpension in Écija gebracht wo sie 1 Monat war, aber mit viel Stress wurde sie immer dünner und hat wenig gefressen.

  

Wir haben sie zur Pflegestelle von der Eltern unserer Tierärztin gebracht, wo sie beinahe 2 Monate war bis sie zu uns gekommen ist.

Es geht ihr besser, sie hat zugenommen und geniesst es jetzt ohne Lärm und Stress in der Sonne zu schlafen oder sich schön auszutoben.
WHITNEY ist eine sehr freundliche, frohe Galga, sehr lieb, wunderschön vom Körper her, athletisch und elegant. Sie hat bildhübsche Augen. Sie ist sehr gut verträglich mit allen Artgenossen und liebt Menschen.


    

Falls Sie Whitney kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch. Whitney ist geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, verzollt und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

19. Februar 2017 Neues von Whitney :
Whitney konnte leider nicht auf ihrer ursprünglichen Pflegestelle im Bernbiet bleiben, da sie sich dort nicht mit dem bereits vorhandenen Hund verstand. Nun durfte sie gestern vorübergehend bei Pepe und Luna einziehen, vielen lieben Dank an Denise und Jürg. Hier die ersten News von dort:
Hoi Sandra  
Wir sind gut zu Hause angekommen. Withney (kurz Winney😊) hat ruhig geschlafen. Zu Hause hat unsere Tochter gewartet, da haben wir die zwei Männer ins Haus entlassen und haben mit den zwei Mädels noch eine Bisirunde gemacht. Luna war wie erwartet anfangs angespannt, wir sind mit etwas Distanz weitergelaufen und die zwei waren ganz toll. Luna war interessiert und freundlich, Winney hat den Kopf gewendet und hat sich total nett aber zurückhaltend benommen. Beide ganz toll. Zuhause habe ich sie getrennt aber in Sicht mit uns und den Hunden. Das hat sie gestresst. Am liebsten hätte sie sofort das ganze Haus samt Sofa und Ehebett in Beschlag genommen. Aber sie hat sich dann bald beruhigt, ein Bisi ist dann noch im Flur gelandet aber hey; dieser Hund ist am 10. Februar in die Schweiz gekommen und hat jetzt sooo viel erlebt.
Gegen 6 Uhr waren alle miteinander im Garten. Winney an der langen Leine. Alle waren ganz ruhig miteinander. Dann gabs was du fressen und was zum Knabbern, getrennt, da hat Luna ab und zu gegrummelt. Was sie auch darf; da ist es dann mein Job zu regel, dass sie in Ruhe fressen kann. Das war für Winney gar kein Problem, Pepe sagt dann rasch "Tschuldigung" und macht einen grossen Bogen. Ich schick dir noch zwei Fotos.



Ich finde Winney neugierig, aufgeweckt, fast ein wenig stur - wenn sie wohin will, drückt sie einfach😄 sie liebt Jürg und unsere Tochter. Sie ist auch nicht besonders ängstlich. Eine tolle Hündin. Ah..., und in der Küche will sie alles anknabbern; ich lerne glaube ich noch Ordnung halten😄.
Alles Bestens. Bin gespannt wies weitergeht; bis jetzt ging alles besser als gedacht. Liebe Grüsse von uns allen

01. März 2017 Vierter Tag Whitney :
23.02.2017:
Liebe Sandra 
Gerne schreibe ich einen Bericht über Whitney. Schon sind vier Tage vergangen und langsam aber sicher kehrt eine wohltuende Routine in unser kleines Hunderudel ein. Alle konnten sich beschnuppern und schon ein wenig kennenlernen. Wir sind sehr von unserem Pflegling begeistert. Whitney hat sich sehr gut integriert.
Mit Luna hat sie eine Hündin an ihrer Seite, die es schätzt, wenn man ihre Grenzen respektiert und deren Freundschaft verdient werden will. Whitney respektiert, dass Luna ihren Schönheitsschlaf braucht und auf ihren Liegeplätzen nicht gestört werden will. Ohne dass je ein Zähnlein geblitzt hätte, haben die beiden Mädels alles mit ganz feinen Zeichen geklärt.



Der ehemalige Hofnarr Pepe steigt zum Prinz Charming auf. Immer fröhlich und freundlich. Anfangs wenn es für Luna zuviel wurde und ich gerade mal Luna abrufen wollte, ist Prinz Charming einfach zwischen den beiden durchgelaufen. Wunderbar. Schade, dass er mit seiner leichten Behinderung am Beinchen etwas sorgfältig umgehen muss. Sonst würden Whitney und Pepe richtig Vollgas geben. Aber schliesslich kann man auch auf ruhige Art und Weise nett zueinander sein.
Whitney ist eine tolle junge Galga. Sie ist freundlich, neugierig, offen, menschenbezogen und aufmerksam. Eine wunderschöne Hündin, die nur den allerbesten Platz verdient. Bei einem sportlichen Menschen, der gerne joggt oder sie kopf- und beinmässig auslastet, könnten wir uns vorstellen, dass sie auch als Einzelhund glücklich werden könnte. Am Liebsten wäre sie den ganzen Tag mit einem zusammen.

  

Heute musste ich wieder den halben Tag arbeiten gehen und die drei haben das super gemeistert.
Ich bin megastolz auf die Drei. Wenn wir noch keinen oder nur einen Hund hätten, würden wir sie behalten. Sie macht ganz viel Freude. Natürlich ist sie noch sehr jung und hat noch viele Lumpereien im Kopf. Versucht auch ihr Ideen durchzusetzen, aber sie fügt sie sich ganz schnell.
Ab und zu darf sie aber auch mal was anstellen . Wahrscheinlich wollte sie aber auch nur ihre intellektuelle Seite zufriedenstellen.
Wir drücken „Winney“ ganz fest die Daumen, dass sich bald jemand meldet, der dieser wunderschönen, liebenswerten Galga ein glückliches und zufriedenes Leben bieten kann.
Liebe Grüsse in den Jura von Denise, Jürg, Luna, Prinz Charming, Winney


21. März 2017 Neue Fotos von Whitney :  
Heute haben wir einen Mädelsausflug gemacht. Es lässt sich sehr gut erkennen, dass die zwei Black Beauties ähnliche Interessen haben

 
 
Liebe Grüsse Denise, Jürg, Luna, Pepe und Whitney

Die Pflegestelle, die von Anfang an "nur" als Notpflegestelle gedacht war, kann Whitney noch längstens bis Mitte April behalten. wir hoffen sehr, dass wir bis dahin ein definitives Zuhause finden und somit ein zusätzlicher Wechsel zu uns in die Pension oder auf eine andere Pflegestelle nicht nötig wird. Hier noch ein paar weitere Fotos von der schönen Hündin:

  
 
  

26. März 2017 Whitney ist umgezogen :  
Die schöne Whitney durfte gestern in ein neues Zuhause umziehen und wird jetzt Donna genannt. Sie lebt nun bei Goya und ihrer zwei- und vierbeinigen Familie.
Danke an Denise und Jürg für die tolle Arbeit die ihr geleistet habt und dass ihr im Februar so kurzfristig als Notfall-Plfegestelle eingesprungen seid.

16. April 2017 Fotos aus dem neuen Zuhause :