Hundepension "Grisette"
Startseite


   Pili befindet sich bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
10. Januar 2023: Pili - News


Name:                     Pili
Geboren:                16.12.2015
Rasse:                    Galgo español

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                  ca 65 cm

November 2022 Vorstellung von Pili :
Pilis Jäger konnte Pili nicht mehr "brauchen", ein Schickal, das Pili mit geschätzten 50'000 Galgos jedes Jahr teilt...... Nun befindet sich Pili in unserem  spanischen Partnertierheim "Refugio Perros Abandonados" und darf, wenn alles klappt Anfangs Dezember in die Schweiz reisen, auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Sie wird als ruhige, Anfangs noch ein bisschen schüchterne Galga beschrieben.


Falls Sie Pili
kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben könnten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Pili
ist geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird bei Einreise durch uns verzollt. Sie wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 600.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

06. Dezember 2022 Pili ist angekommen :
Letzten Samstag ist zusammen mit Lucky, Caramelito und Mikaela auch Pili bei uns im Jura angekommen. Kleiner und filigraner als aufgrund der Fotos aus Spanien angenommen, ein sympathisches und sensibles Galga-Mädel. Ich denke das könnte ein Zaubermäuschen werden .
Sie durfte in die Galgo-Gruppe zu Yakari, Lua, Tommy, Tolo und Nikke und Saluki Brujo einziehen, was absolut problemlos war. Wir sind gespannt auf Pilis  weitere Entwicklung.




26. Dezember 2022 Traurige News von Pili :
Gestern Abend hatte Pili einen heftigen Epilepsie-Anfall, den Zweiten innert einer Woche. Sowohl die Heftigkeit als auch die kurze Zeitspanne zwischen den Anfällen machen uns grosse Sorgen.
Morgen nehmen wir Kontakt auf mit der Klinik und versuchen so schnell wie möglich einen Termin beim Neurologen und dann gleich auch noch für ein MRI zu bekommen.
Es war so furchtbar mitanzusehen, ohne irgendwie helfen zu können. Dabei
hatten wir uns so gefreut, denn eigentlich hätte Pili schon bald in ihr neues Zuhause umziehen sollen. So aber können wir sie nicht gehen lassen.
Bitte drückt die Daumen, dass Pili geholfen werden kann und sie gut auf die Medikamente  anspricht und noch ein gutes Leben vor sich hat.
Um die Kosten für die Behandlungen zu decken werden wir baldmöglichst wieder mit einer Auktion starten auf unserer FB-Seite "Auktion der Hundepension Grisette". Falls  jemand mit einer direkten Spende helfen möchte worüber wir sehr dankbar wären, findet man hier die Bankdaten (bitte mit Vermerk "Pili"): Bankdaten Grisette.

Bereits nach dem ersten Anfall zog Pili in die Familiengruppe und teilt sich nun ein Zimmer mit Shakir. So findet sie am meisten Ruhe, ist aber doch nicht ganz alleine.



10. Januar 2023 Pili - News :
Ende Dezember waren wir mit Pili beim Neurologen in der Klinik Aarau West. Weder gibts neurologische Hinweise noch konnte im Blut die Ursache für Pilis Anfälle gefunden werden. Pili hat sich in der Klinik absolut vorbildlich benommen, auch auf der relativ langen Fahrt war sie einfach nur lieb .
Nun steht diese Woche ein MRI auf dem Programm. Bitte drückt doch alle die Daumen, dass nicht im Hirn selber das Problem liegt wie zB ein Hirntumor.
Pili bekommt Antiepileptika und seit dem letzten Anfall vom 25. Dezember gabs keine weiteren Probleme.
Wir sind zuversichtlich und hoffen sehr, dass Pili trotz diesem "Handicap" ein passendes Zuhause finden wird.
Ganz - lich möchten wir uns bei: Anita C., Christina G., Carole R., Denise B., Christine M., Sylvie G., Cornelia L., Karin L., Franziska S., Eileen L., Dana G., Sabine K., Claudia U., Ingrid B., Ursula S., Bea M., Rösly S., Hanny P. und Doris S. für die Spende bedanken. Zudem hat unser Partnertierheim in Los Belones als Beitrag an die Tierarztkosten von Pili die Rechnung vom Dezember
von den Galgos übernommen, die wir in Spanien in einer Hundepension untergebracht haben bis sie in die Schweiz reisen können (hier zu finden). Danke Sue, Gaby und allen Helfern aus Los Belones für diese wiederum tolle Zusammenarbeit und gegenseitige Wertschätzung .
Die bisherigen Spenden reichen für die Kosten inkl. MRI, das ist wirklich ganz toll von euch allen (detaillierte Abrechnung folgt nach dem MRI-Termin) !
Pili und ich machen - bei schönem Wetter - gemütliche Schnüffel- und Schauen - Spaziergänge:

 
Wir melden uns schnellstmöglich wenn wir den Bescheid vom MRI haben. Bitte macht Werbung für Pili, sie kann doch nichts dafür dass sie jetzt zu einem "schwer vermittelbaren" Galgo wurde. Wir wünschen uns so sehr, dass sie die nächsten Jahre in einem eigenen Zuhause verbringen kann, geliebt für das, was sie ist: ein ganz liebenswerter Hund.