Hundepension "Grisette"
Startseite
Über uns Angebot Allerlei Zuhause gesucht Tagebücher ehemaliger Pflegehunde Bildergalerie Partnerlinks

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


Die hier aufgeführten Hunde befinden sich nicht bei uns in der Pension sondern bei anderen Tierschutzorganisationen, auf Pflegestellen anderer Organisationen, noch in ihrem Zuhause oder in anderen Tierheimen in der Schweiz oder im Ausland.
Unsere Homepage dient lediglich als Plattform für die Bekanntmachung der Hunde und Vermittlungshilfe, die Vermittlung und Verantwortung liegt jeweils bei der zuständigen Organisation, wir übernehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben.
     


Name:Jaia
Rasse:Shar Pei
Geschlecht:Hündin kastriert
Alter: Geb. 02.12.2014
Bericht aus dem Tierheim in Fribourg :

Jaia wartet bei dem Freiburger Tierschutzverein sehnsüchtig auf ein neues Zuhause. Sie wurde vom Vorbesitzer aus Frankreich mit in die Schweiz genommen, aber leider hat sich herausgestellt, dass sie nicht alleine Zuhause bleiben konnte währenddem der Besitzer auf die Arbeit ging.

Jaia ist ein richtiger Shar Pei mit allen Charaktereigenschaften der Rasse. Wenn Sie einmal Vertrauen in eine Person gefasst hat, ist sie allerliebst. Von Kindern im Haushalt ist jedoch abzuraten. Sehr selektiv mit ihren Artgenossen (sie versteht sich mit grösseren Rüden), sucht sie ein Zuhause ohne andere Haustiere. Leider leidet Jaia unter Hautallergien und benötigt Pflege. Im Tierheim ist der Versuch sie mit BARF zu füttern ein Erfolg. Ihrer Haut geht es schon viel besser und die neuen Halter sollten bereit sein, diese Art von Fütterung weiterzuführen. Mehr zu Jaia hier: SPA Fribourg, Jaia

Für weitere Infos bitte direkt mit dem Tierheim Kontakt aufnehmen: info@spafribourg.ch



Name:Mila
Rasse:Galgo espanol
Geschlecht:Hündin
Alter: Geb. 05.01.2018
Bericht von unserer spanischen Partnerorganisation Galgo Freedom (Mila befindet sich noch in Spanien in der Nähe von Malaga):

MILA gehörte einem Galguero, die sie nicht mehr wollte aber sie auch nicht verlassen wollte. MILA ist eine Abkürzung für „MILAGROS“ was auf spanisch  „Wunder“ bedeutet.
Sie verlor ihre Mutter nach ihrer Geburt und es war eine andere Galga, die sie gefüttert hat. Aber sie hatte wenig Milch und es war ein Wunder, dass MILA es überstand!
MILA ist etwas schüchtern und man muss ihr Vertrauen geben, aber sie wird sich zu einer tollen Galga entwickeln!

Mehr Infos und Fotos sind hier zu finden: Galgo Freedom, Mila

Bei Interesse oder Fragen können Sie Sich gerne auch an uns wenden, per Mail bei info@grisette.ch oder telefonisch 0041 32 462 3219.


Name:Lola
Rasse:Galgo espanol
Geschlecht:Hündin kastriert
Alter: Geb. 01.01.2018
Bericht von unserer spanischen Partnerorganisation Galgo Freedom (Lola befindet sich noch in Spanien in der Nähe von Malaga):

LOLA wurde von einem Angestellten der Tötungsstation von San Antón in Sevilla gefunden. Sie muss noch Welpen gehabt haben uns sicherlich wurde sie auf der Strasse gesetzt und der Galguero behielt die Welpen.

Ihre Titzen waren geschwollen und sie war unterernährt und hatte ein schlechtes Fell. In der Tötungsstation bekam sie eine Erkältung und es ging ihr nicht gut. Sie hatte Augen voller Angst und Traurigkeit. Unsere Pflegemama in Sevilla hat sie zu sich genommen und sie wurde ihr Schatten.

Jetzt ist sie in Galgo Freedom.

Sie ist gut verträglich mit allen Hunden, aber sie liebt mittelgrosse oder grosse Hunde viel mehr. Sie ist extrem lieb mit Menschen aber manchmal sucht sie immer noch ihre Welpen Mehr Infos und Fotos sind hier zu finden: Galgo Freedom, Lola

Bei Interesse oder Fragen können Sie Sich gerne auch an uns wenden, per Mail bei info@grisette.ch oder telefonisch 0041 32 462 3219.



Name:Yako
Rasse:Galgo espanol
Geschlecht:Rüde
Alter: Geb. 14.09.2018
Bericht von unserer spanischen Partnerorganisation Galgo Freedom (Yako befindet sich noch in Spanien in der Nähe von Malaga):

YAKO kam auf die Welt mit beiden deformierten Vorderpfoten. Der Besitzer wollte den Welpen töten aber die Nachbarin bat ihn, ob sie YAKO haben konnte. So kam YAKO in ein tolles Zuhause wo er geliebt wurde, mit der Flasche ernährt wurde und wo er in einer Gruppe mit anderen Hunden lebte.
Aber seine Retterin verlor ihre Arbeit, musste zurück in ihr Elternhaus und da YAKO so gewachsen war, konnte sie ihn nicht mitnehmen. YAKO musste auch zum Tierarzt gebracht werden und sie konnte das nicht bezahlen.
Wir wurden um Hilfe gebeten.
YAKO ist nie misshandelt worden und das sieht man. Er liebt Tiere und Menschen. Er hat nie mit Katzen gelebt aber wenn er sie sieht will er mit ihnen spielen.
Er ist sich nicht bewusst wie gross und stark er ist aber er hat gelernt kleinere Hunde zu respektieren. Er ist ein Riese mit einem riesigen Herz für Menschen und Tiere.
Als wir ihn übernahmen hatte er Schmerzen, so wir brachten ihn zum Tierarzt wo er geröngt wurde. An der Vorderpfote hat er deformierte Knochen und Sehnenübertreckung, aber damit hat er keine Probleme.
Der Ursache seiner Schmerzen war, dass ein kleiner Knochen der sehr scharf war und jedes Mal als er darauf trat hat es das Fleisch rundherum irritiert und es hat sehr weh getan.
Deshalb hat er immer gehinkt.
Er wurde operiert, der kleine Knochen wurde entfernt und seitdem rennt und spielt er ohne zu klagen.
Er braucht ein liebevolles Zuhause mit einem Garten wo er toben kann und mit einem anderen grossen und jungen Hund zum spielen.
YAKO ist ein absolutes tolles Tier und wir freuen uns sehr ihm geholfen zu haben.

Videos aus Spanien von Yako:  https://youtu.be/fGq7PUgVcWI

Mehr Infos und Fotos sind hier zu finden: Galgo Freedom, Yako

Bei Interesse oder Fragen können Sie Sich gerne auch an uns wenden, per Mail bei info@grisette.ch oder telefonisch 0041 32 462 3219.


Name:Angel
Rasse:Galgo espanol
Geschlecht:Rüde kastriert
Alter: Geb. 24.12.2011
Bericht von unserer spanischen Partnerorganisation Galgo Freedom (Angel befindet sich noch in Spanien in der Nähe von Malaga):

ANGEL würde auf der Autobahn in Sevilla aufgefangen. Er lief ohne Ziel und war sehr schwach so es war leicht ihn einzufangen. Er war voler Zecken und sehr unterernährt und brauchte dringend Flüssigkeit.
Er kam in ein Tierheim wo man sich um ihn kümmerte aber dieses Tierheim findet beinahe nie Adoptanten so wir wurden um Hilfe gebeten.
ANGEL lebt zur Zeit in einer Pflegestelle mit Hunden verschiedener Rassen und verträgt sich prima mit allen aber nicht mit Katzen.
ANGEL muss ein schweres Leben hinter sich haben aber trotz allem ist er ein richtiger verschmuster und lieber Kerl, den man dern ganzen Tag streicheln könnte und der dankbar für alles ist.
Aber wegen seinem Alter, seiner Farbe, seiner Grösse und weil er ein Rüde ist, befürchten wir dass es schwer sein wird, dass er adoptiert wird.

Videos aus Spanien von Angel: 
https://youtu.be/Z1m9ZAVBJaI
https://youtu.be/8L7ADRgUZE4

Mehr Infos und Fotos sind hier zu finden: Galgo Freedom, Angel

Bei Interesse oder Fragen können Sie Sich gerne auch an uns wenden, per Mail bei info@grisette.ch oder telefonisch 0041 32 462 3219.


Name:Tristan
Rasse:Galgo espanol
Geschlecht:Rüde
Alter: Geb. 05.02.2017

Bericht von unserer spanischen Partnerorganisation Galgo Freedom (Tristan befindet sich noch in Spanien in der Nähe von Malaga):


Als Tristán eingefangen wurde, konnte man ihn nicht streicheln- er hatte Panik.
Er ist in unserer Pflegestelle in Málaga wo er jeden Tag zuversichtlicher wird und sich so freut wenn er jemand von die Pflegefamilie wieder sieht. Er ist noch schüchtern und eher unterwürfig. Er ist sehr nobel und würde nie beissen!
Er braucht eine Familie die hundeerfahren ist, und einen Kumpel, der sehr selbsticher ist und von dem er lernen kann!

Mehr Infos und Fotos sind hier zu finden: Galgo Freedom, Tristan

Bei Interesse oder Fragen können Sie Sich gerne auch an uns wenden, per Mail bei info@grisette.ch oder telefonisch 0041 32 462 3219.

Name:Golondrina
Rasse:Galgo espanol
Geschlecht:Hündin kastriert
Alter: Geb. 20.04.2015
Bericht von unserer spanischen Partnerorganisation Galgo Freedom (Golondrina befindet sich noch in Spanien in der Nähe von Malaga):
GOLONDRINA und ihre Schwester Campanera wurden in der Tötungsstation von San Antón abgegeben. Wir hatten das Glück, dass wir angerufen werden und sie dort nicht vor Kälte, Nässe und schlechter und weniger Ernährung sterben. Sie waren nur Haut und Knochen, aber fressen jetzt ordentlich.
GOLONDRINA ist sehr sympathisch, lebensfreudig und schlau. Sie hat ein enges Verhältnis mit ihrer Schwester und beide unterstützen sich dauernd. Sie spielen viel und lieben ihre Freiheit aber sobald sie sich unsicher fühlen, suchen sie die Begleitung der anderen!
Es sind sehr elegante und feine Hunde und wenn sie rennen und springen ist es als ob sie fliegen würden.
GOLONDRINA ist etwas scheuer als ihre Schwester aber das lässt täglich nach!
Mehr Infos und Fotos sind hier zu finden: Galgo Freedom, Golondrina

Bei Interesse oder Fragen können Sie Sich gerne auch an uns wenden, per Mail bei info@grisette.ch oder telefonisch 0041 32 462 3219.

Name:Campanera
Rasse:Galgo espanol
Geschlecht:Hündin kastriert
Alter: Geb. 20.04.2015
Bericht von unserer spanischen Partnerorganisation Galgo Freedom (Campanera befindet sich noch in Spanien in der Nähe von Malaga):
CAMPANERA und ihre Schwester Golondrina wurden in der Tötungsstation von San Antón abgegeben. Wir hatten das Glück, dass wir angerufen wurden und sie dort nicht vor Kälte, Nässe und schlechter und wenig Nahrung sterben. Sie waren nur Haut und Knochen, aber fressen jetzt ordentlich.  
CAMPANERA sucht immer der Menschenkontakt und freut sich enorm gestreichelt zu werden. Sie liebt es im Wagen zu sein und schaut sich alles an und fährt mit!
Video von CAMPANERA: https://youtu.be/wn-ccRtFW6E

Mehr Infos und Fotos sind hier zu finden: Galgo Freedom, Campanera

Bei Interesse oder Fragen können Sie Sich gerne auch an uns wenden, per Mail bei info@grisette.ch oder telefonisch 0041 32 462 3219.

Name:Sadik
Rasse:Sloughi
Geschlecht:Rüde
Alter: Geb. 2015

Bericht von der Organisation Windhunde in Not, Deutschland:

Saddik, Rüde, 3 Jahre, abzugeben wegen Zuchtauflösung, sucht kurzfristig ein neues Zuhause.

Saddik ist freundlich zu jedem Menschen, kräftig, hat viel Jagd-/Hetztrieb, sucht auch nach Beute und ist dominant. Er lebt zwar mit seinem Bruder, aber sollte keinesfalls mit anderen Rüden zusammenleben. Er ist der ideale Partner für eine Hündin und es wäre toll, wenn er mit Quefa zusammen vermittelt werden könnte.  

Die Sloughis aus dieser Zucht sind sehr ursprünglich und suchen am besten ein Zuhause mit Orientalen-Erfahrung. Nicht geeignet für Windhund-Neulinge. Sie kennen keine kleinen Kinder und sollten eher auf dem Land leben, zumindest nicht in einer Stadtwohnung.

Zu vermitteln gegen 350 € Schutzgebühr nach positiver Vorkontrolle. Kontakt: 
Frau Britta Röser
Tel: ++49-6029/9894917
E-Mail: britta.roeser@windhunde-in-not.org



Name:Duke
Rasse:Galgo x Herdenschutzhund - Mischling
Geschlecht:Rüde kastriert
Alter: Geb. 01.07.2014
Bericht von der Organisation Pfotenteam (Duke  befindet sich auf einer Pflegestelle in CH-4133 Muttenz (BL) :

November 2018: Duke ist ein stattlicher und sportlicher Rüde, der einen neuen Lebensplatz sucht. Als Welpe wurde er in Spanien aus schlechter Haltung befreit und wuchs in einem dortigen Tierheim auf. Ein holländischer Tierschutzverein holte ihn von dort weg, da er körperlich und seelisch ein grosses Häufchen Elend war und ein rechter Raufbold mit anderen Hunden. Vermutlich stressbedingt. Seine jetzige Besitzerin hat Duke im Sommer 2016 übernommen und ihn aufgepäppelt und sehr gut erzogen, er hat einen sehr guten Gehorsam. Duke spürt allerdings ob man es ernst meint oder vorsichtig bei ihm anfragt, daher sollten seine künftigen Besitzer zum Einen Hundeerfahrung mitbringen und zum Anderen genügend Autorität, denn die verlangt der Herdenschützer ihn ihm.

Da in Duke's jetziger Familie immer wieder Pflegehunde leben für eine gewisse Zeit, ist Duke damit überfordert. Der Anteil Herdenschutzhund in ihm zeigt dann starken Beschützertrieb den vorhandenen Hunden und Menschen gegenüber. Auch ist Duke ein sehr sportlicher Rüde mit viel Power, der sehr viel Bewegung und körperliche Auslastung braucht. Er geht sehr gerne lange spazieren, dabei ist er mit anderen Hunden problemloser (weil es ausserhalb seines Reviers ist). Nach reiflicher Überlegung wurde daher entschieden, für Duke ein ländlicheres, ruhigeres Umfeld zu suchen, wo er idealerweise als Einzelhund oder mit einer Hündin lebt, und sein Schutztrieb willkommen ist. Da er recht starken Jagdtrieb hat sollte sein künftiges Zuhause über einen eingezäunten Garten/ Hof verfügen und idealerweise sollte es Duke möglich sein, selbstständig von Haus in den Garten und umgekehrt wechseln zu können. Dann ist er am ausgeglichensten.

Mehr Infos, Fotos und Kontaktdaten finden Sie hier: Pfotenteam, Duke



Name:Douchka
Rasse:Deutsch Drahthaar x Schnauzer - Mischling
Geschlecht:Hündin kastriert
Alter: Geb. 20.11.2008
Bericht von der Organisation Pfotenteam (Douchka befindet sich auf einer Pflegestelle in D-Weil am Rhein) :
Update Dezember 2018: Douchka hat sich nach einigen Wochen super im Hunderudel ihrer Pflegefamilie integriert. Andere Hunde sind kein Problem mehr für sie. Einzig alleine bleiben erträgt sie nicht gut - für sie wäre eine Person oder Paar oder Familie toll, wo sie immer dabei sein kann. Katzen sollten im künftigen Haushalt eher keine leben, sie ist einfach sehr interessiert an den Samtpfoten und nicht jede Katze mag das.
Douchka ist für ihr Alter extrem sportlich und fit. Sie liebt ausgedehnte Spaziergänge und kann inzwischen auch problemlos abgeleint werden, der Rückruf klappt gut. 
Mehr Infos, Fotos und Kontaktdaten finden Sie hier: Pfotenteam, Douchka

Name:Kira
Rasse:Malinois
Geschlecht:Hündin kastriert
Alter: Geb. 15.04.2009
Bericht von der Organisation Pfotenteam (Kira befindet sich auf einer Pflegestelle in der Nähe von Basel) :

Kira kommt wir von einer französischen Sicherheitsfirma. Sie wurde als Sprengstoff-und Drogensuchhund ausgebildet.
Sie ist eine ausgeglichene und aktive Hündin, die wirklich jünger und fitter wirkt als Hunde in ihrem Alter.
Kira ist ein Malinois aus einer Arbeitslinie, mit sehr aktivem Spieltrieb. Sie hatte keine Schutzhund-Ausbildung. Wir suchen einen Platz mit genügend geistiger und körperlicher Auslastung. Wir vermitteln Kira nur an rasseerfahrene Bewerber. Die Spürhunde stammen aus Arbeitslinien und benötigen eine entsprechende Führung und Rassekenntnis.
Kira wird geimpft, gechipt, mit EU-Pass, nach Kennenlernen und Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt.
Mehr Infos, Fotos und Kontaktdaten finden Sie hier: Pfotenteam, Kira

Name:Marley
Rasse:Rottweiler x Beauceron - Mischling
Geschlecht:Rüde kastriert
Alter: Geb. 2011
Bericht vom Tierschutzverein Weil am Rhein:
Update Juli 2015:
Bald "feiert" Marley seinen vierjährigen Geburtstag. Er ist schon ein Jahr bei uns im Tierheim. Sein grösstes Geschenk für ihn und uns wäre es wenn wir endlich seine Menschen würden. Wir haben viel mit ihm gearbeitet und er ist ein sehr gelehriger Schüler geworden. Er ist nun auch gut an den Maulkorb gewöhnt und so können wir ihn auch auf unsere Rudelspaziergänge mitnehmen bei denen er lernt wie man sich anderen Hunden gegenüber benimmt.
Er liebt es übrigens im Wasser zu toben. Das ist sein Element und er kann gar nicht genug davon bekommen :)
++++++++++++++++
Update Februar 2015: Marley hat grosse Fortschritte gemacht und wir sind alle sehr stolz auf unseren "Dicken". Er möchte natürlich immer noch gerne ab und zu den Boss spielen aber durch unsere klaren Regeln ist er ihm Umgang sehr viel berechenbarer geworden. Wir freuen uns sehr über diese positive Entwicklung und es gibt uns Hoffnung dass wir doch noch seine Menschen finden.
++++++++++++++++
Marley wurde abgegeben, weil der Vermieter die Haltung nicht erlaubt hat.
Marley ist ein lustiger Clownskopf mit sehr starkem Territorialverhalten. Grundsätzlich ist es ein Hund zum Pferdestehlen und er ist für jeden Spaß zu haben. Er braucht viel Auslauf und regelmäßig intensive Beschäftigung. Insbesondere liebt er es, über Wiesen zu rennen und Wasser ist natürlich das Allertollste.
Allerdings muss er noch erzogen werden, da er noch starke Flausen im Kopf hat. Auch neigt er dazu, seinen Besitzer zu kontrollieren und zu bevormunden. Sollte dieses Verhalten durch das Herrchen nicht abgestellt werden, kann er auch schon mal unter Einsatz seiner Zähne versuchen, seinen Standpunkt durchzusetzen. Man kann mit ihm super arbeiten, allerdings sollten neue Besitzer viel Hundeerfahrung, am besten mit Rottweilern, haben und sie sollten sich definitiv durchsetzen können. Dann ist Marley ein zuverlässiger und treuer Begleiter.  
Mehr Infos, fotos und Videos finden Sie hier: Tierheim Weil am Rhein, Marley
Wenn Sie Interesse an Marley haben, melden Sie sich bitte beim Tierschutzverein Weil am Rhein, Am Sohleck 18, DE- 79576 Weil am Rhein, Tel. 0049 7621 - 7 11 12, oder mail: mail@tierschutzverein-weil.de