Hundepension "Grisette"
Startseite


   Lisa befindet sich bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
06. Mai 2019: Trainingstag und News aus dem Jura


Name:                     Lisa
Geboren:                03.06.2016
Rasse:                    Galgo espanol

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                   68 cm

Januar 2019 Vorstellung von Lisa :
Auch bei Lisa war Zittern angesagt.....als der Jäger sie loswerden wollte und es nicht gleich möglich war, sie in unserem Partnertierheim "Refugio Perros Abandonados" unterzubringen da dort kein Platz war, hat der Jäger sie an einen Kollegen abgegeben.



Zum Glück kam auch der zur Ansicht, dass er sie nicht für die Jagd brauchen konnte, und nun ist Lisa in Sicherheit im Tierheim und darf im Februar zu uns in die Schweiz reisen. Hier erste Fotos aus dem Refugio und ein erstes Video (kurz nach der Kastration).


Falls Sie Lisa kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten oder eine windhunderfahrene Pflegestelle anbieten können, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.

Lisa ist
geimpft, gechippt, kastriert, verzollt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

31. Januar 2019 Neue Fotos von Lisa :


 


11. Februar 2019 Lisa ist angekommen :
Lisa ist am Samstag zusammen mit Callou und Pirri wohlbehalten im Jura angekommen. Bei meinem Besuch im Tierheim in Spanien kurz vor ihrer Reise in die Schweiz habe ich sie schon kennengelernt. Sie ist eine sehr zutrauliche und freundliche Hündin. Mit ihren 68 cm Schulterhöhe ist sie recht gross für einen Hündin. Höchstwahrscheinlich hatte sie als Junghund mal Staupe, da ihr Gebiss entsprechend  geschädigt ist, sie hat ein  sogenanntes "Staupegebiss":



Dies bedeutet, dass sie wohl jährlich zur Zahnreinigung antreten muss. Ihr Zahnschmelz ist beschädigt und dadurch sind die Zähne nicht mehr ganz so belastbar. Sie kann aber normal fressen und hat auch soweit keine Schmerzen. Wir hoffen sehr, dass diese nette Hündin trotzdem bald ein Zuhause finden wird.

09. April 2019 Lisa war in der Tierklinik :
Letzte Woche waren wir mit Lisa und Pirri in der Tierklinik. Lisas Zähne sind nun gereinigt, ein Schneidezahn musste gezogen werden. Für die Zukunft heisst es, dass jährlich einen Kontrolle der Zähne gemacht werden sollte und die Zähne regelmässig geputzt werden sollten. Ansonsten war Lisa ganz tapfer und würde sich freuen, wenn sie mal Besuch von windhunderfahrenen Menschen bekommen würde, die sie kennenelernen möchten.

06. Mai 2019 Trainingstag mit Lisa und News aus dem Jura :
Im April an einem Sonntag war mal wieder ein Training mit Elke auf dem Programm, mit Lisa und Dino im Gepäck machte ich mich auf den Weg Richtung Basel. Hier Elkes Bericht:  
Am 7.4. wählten Sandra und ich für unseren Trainingsspaziergang mit Lisa und Dino eine besondere Location. Die "Langen Erlen" 😉 DAS Naherholungsgebiet zwischen Basel und Weil am Rhein ! Dummerweise hatten wir wirklich genau die RushHour gewählt, sodass wirklich sehr viel los war und wir und die Hunde dann doch etwas Reizüberflutung hatten. Ich wage aber zu behaupten, Lisa und Dino haben das besser weggesteckt als wir zwei Landeier 😉
 
Lisa ist eine wirklich grossrahmige Galga, also keinesfalls zart und elfenhaft. Sie ist eine selbstbewusste Hündin, die sich an den vielen Hunden, Spaziergängern und Freizeitsportlern nicht gross gestört hat. Hunde begegnet sie an der Leine sehr souverän. Ich denke aber, sie lässt sich ganz sicher nicht die Butter vom Brot nehmen . Sie ist freundlich, aber bestimmt würde man bei Menschen wohl sagen. Lisa reagiert auch sehr interessiert auf rennende Hunde und ist auch sonst recht jagdlich motiviert. Ich sehe sie weniger als Anfängergalgo und auf Grund ihrer Grösse und ihres Gewichtes sollte man schon standfest sein…für den Fall der Fälle 😉 Lisa hatte sicher ein bis zwei Mal Welpen und ich schätze sie eher auf 4-5 Jahre als die angegebenen 2.5 Jahre. Sie ist auch recht abgeklärt und wird in ihrem neuen Zuhause sicher noch auftauen. Insgesamt zeigte sie sich aber eher als ruhiger, gelassener Hund. Angstreaktionen oder gar Panik vor der doch recht herausfordernden Situation konnten wir nicht feststellen. Im Moment ist sie einfach noch sehr für sich und der Sinn von an der Leine irgendwo herumlaufen hat sich ihr noch nicht so ganz erschlossen 😉
 
Dino hat den Ausflug anfangs nicht ganz so locker genommen und reagierte auch mir gegenüber zuerst eher misstrauisch. Dino ist ein sehr hübscher Rüde, sicher mit Greyeinschlag. Auch er trug den Spaziergang mit Fassung, auch wenn seine Körpersprache doch ein gewisses Unwohlsein ausgedrückt hat. Dino zeigte noch nicht sehr viel Umwelterkundung und auch kein Interesse an den vielen Hunden oder Menschen. Ich sehe ihn eher nicht als Einzelhund, gerade diese in sich gekehrten Hunde, tauen mit einem sozialen Zweithund schneller auf. Ich bin der Meinung, dass seine zukünftige Bezugsperson ein gutes Auge für die hündische Körpersprache haben sollte. Man muss Dino sicher nicht in Watte packen, aber nur weil er einfach etwas mitmacht und brav mitläuft, heisst das ja nicht, dass ihm wohl dabei ist oder es für ihn kein Problem darstellt. Ich bin aber ziemlich sicher, dass Dino, wenn er mal Beständigkeit und Sicherheit in seinem Umfeld hat, ein richtig toller Begleiter werden wird. Zu seinen jagdlichen Ambitionen lässt sich im Moment noch nicht so viel sagen, da er einfach noch sehr durch die Umwelt gehemmt ist.
 
Sowohl Lisa als auch Dino sind als Galgos in Spanien jagdlich geführt worden. Sie sind Sichtjäger und werden das später auch noch zeigen 😊
 
Liebe Grüsse
Elke
Im Anschluss an den Trainingsspaziergang trafen wir dann noch Stephan und Whitney und deren Zweibeiner Ronny:



Lisa wartet nun auch schon recht lange auf ein neues Zuhause und hatte bisher noch keine Anfrage. Schade, sie ist eine sehr freundliche Hündin die sich über ein Zuhause freuen würde. Hier ein paar Impressionen vom April: