Hundepension "Grisette"
Startseite


   Alma befand sich auf einer Pflegestelle im Thurgau, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
22. Juli 2019: "Amazing Alma"


Name:                      Alma
Geboren:                ca. 08.08.2016
Rasse:                    Galgo espanol

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                   60 cm

Mai 2019 Vorstellung von Alma :
Alma befindet sich zur Zeit noch in unserem spanischen Partnertierheim Galgo Freedom in der Nähe von Malaga. Sie reist wenn alles klappt im Juni in die Schweiz und kommt zu uns in die Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wird. Hier der Bericht aus Spanien zu ihrer Geschichte:
ALMA streunte in einem kleinen Dorf von Sevilla herum ohne Ziel und mit viel Angst. Man konnte sie nicht einfangen- sie hatte Panik vor allem. Sie war hochschwanger. Dann ist sie verschwunden und man hat sie einige Tage nicht gesehen- dann kam sie wieder zum Vorschein aber es war unmöglich zu wissen wo sie die Welpen geboren hatte. Die Zigeuner waren schneller und haben ALMAs Welpen genommen. Man hat nur 2 tote Welpen gefunden.
ALMA wurde am Ende mit einem Lasso eingefangen. Sie kam zu einer tollen Pflegestelle wo sie behandelt und gepflegt wurde. Ihre Angst hat sich sehr gelegt und sie ist ruhig und friedvoll geworden. Sie mag es gerne mit Artgenossen zu sein und gestreichelt werden.
Sie ist wunderschön vom Aussehen, hat aber auch einen wunderbaren Charakter.

  
 

 



Falls Sie Alma kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Alma ist
bei der Abgabe geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, verzollt und wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

09. Juni 2019 Alma ist angekommen :
Gestern Abend ist Alma wohlbehalten in der Schweiz angekommen und durfte direkt bei Laika und ihrer vier - und zweibeinigen Familie auf Pflegestelle einziehen. Die Vergesellschaftung mit den anderen Hunden verlief absolut problemlos. Unten erste Fotos aus der Schweiz, mehr dann sicher bald. Danke Yvonne und Stef für die vorübergehende Aufnahme der kleinen Hübschen.

  




18. Juni 2019 Wochenbericht von der Pflegestelle :
16.6.2019, Alma ist nun 1 Woche bei uns
Alma (spanisch, dieser Name bedeutet ins Deutsche übersetzt Seele, Herz) passt perfekt zu dieser lieben, ruhigen Hündin.
 
Sie fügt sich so unscheinbar in unsere Hundegruppe ein, dass wir uns jeweils vergewissern, ob sie noch da ist. Alma ist von Anfang an akzeptiert worden. Laika, unsere eigentlich ängstliche Hündin hat sich ihrer angenommen. Diese zwei liegen viel beieinander.
 
Alma befindet sich im Wechselbad von Gefühlen. Das Leben hier mit den diversen Eindrücken schüchtert sie einerseits ein, andererseits zeigt sie Neugierde und Interesse, dies Alles kennenlernen zu wollen. Darum sind die Aktivitäten im Moment minimal und stets in ungefähr gleichen Ablauf.
 
Im häuslichen Umfeld (Haus und Garten) wirkt sie nun entspannter. Gegenüber uns ist sie aufgeschlossen. Sie mag zu einem hinkuscheln und sanft gestreichelt werden. Wenn wir uns im Haus bewegen, ist ihr das teilweise noch suspekt. Dies wird von Tag zu Tag besser.
 
Alma ist vom 1ten Tag an stubenrein gewesen und verrichtet ihre Geschäfte in unserem Garten. Auf dem Spaziergang ist das für sie noch nicht möglich.
Sie hat ordentlich Appetit und mag alles, was sie bis jetzt zu Essen bekommen hat. Trotz ordentlichen Mengen Futter hat sie abgenommen. 
 
Die frühmorgendlichen täglichen kurzen Spaziergänge - immer die gleiche Route - sollen ihr helfen, mit der Umgebung cund deren Geräuschen, Menschen, Gerüchen etc. vertraut zu werden. Alma läuft mit der Hundegruppe mit, mag aber noch nicht am Wegesrand schnuffeln etc.    
 
Nachmittags gehen wir auf die eingezäunte Hundewiese. Da kann sie sich frei bewegen und die Umgebung in Ruhe beobachten. Nach kurzer Zeit legt sich Alma auch mal hin und döst oder wallt sich wohlig im Gras. Alma ist in dieser Zeit mit einer Schleppleine gesichert, falls sie sich erschrecken sollte.

 
 

 
Alma braucht also noch etwas Zeit, damit sie ihre Schüchternheit ablegen und ihr wahres Wesen zeigen kann...wir geben ihr diese Zeit und sind gespannt, was sie uns in Zukunft zeigen wird.
 
Hündische Grüsse Y&S&Co 

07. Juli 2019 Alma hatte Besuch :
Die hübsche Alma bekam weitangereisten Besuch aus Deutschland und durfte gestern in ein ganz tolles Zuhause nach München umziehen. Sie lebt dort zusammen mit einer Grey-Hündin bei ganz lieben Menschen. Wir freuen uns sehr für die Kleine. Unseren - lichen Dank auch an die Pflegeeltern Yvonne und Stef, das war wie immer eine super Zusammenarbeit .

22. Juli 2019 «Amazing Alma» :
Hallo liebe Sandra, 
Ich könnte ganz viel berichten über "Amazing Alma".
Sie überrascht uns jeden Tag mit neuen Fortschritten. Im Haus ist sie schon ganz bei uns, im Garten und unterwegs ist sie noch ängstlich, aus diesem Grund konnten wir noch keine "Aussenaufnahmen" machen.
Auf jeden Fall hat sie Püppi nach dem Tod unseres Grey-Rüden wieder motiviert sich ins Leben zu stürzen. Alma hat uns ganz viel Freude und Glück gebracht und sie hat schon so eine enge Bindung zu Püppi, dass wir jeden Tag gespannt sind was die Beiden denn so anstellen. Manchmal geht es auch wild daher.
Ihr Lieblingsplatz ist im Bett, aber das ist ja nichts Besonderes wenn man mit Windhunden lebt.






Nochmals vielen Dank an die "Pflegeeltern " Yvonne und Steff. Alma war schon bestens vorbereitet auf das Leben in einer Familie, obwohl wir glauben , daß Sie sich noch immer über den Verlust der Schweizer Staatsbürgerschaft grämt.
Wir werden, wenn Du möchtest, Dich weiter auf dem Laufenden halten was Alma alles so tut. 
Nochmals vielen Dank für Alles (Du weißt schon) und bis nächste Woche. 
Ganz herzliche Grüße von Michael, Birgit, Alma und Püppi