Hundepension "Grisette"
Startseite

Dany befand sich auf einer Pflegestelle im Jura, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
06. Juni 2017: Lany schickt liebe Grüsse


Name:                     Dany
Rasse:                    Mischling
Geboren:                ca. 01.12.2015
Geschlecht:            Rüde
Grösse :                 47 cm / 10.5 Kg (Stand 03.05.16)


25. März 2016 Vorstellung von Dany :
Dany und sein Schwesterchen wurden in Spanien ausgesetzt. Sie hatten Glück und fanden Unterschlupf bei einer spanischen Tierschützerin. Dort wurden sie medizinsch versorgt und für die Ausreise vorbereitet. Nun kommt Dany Anfang April zu uns in die Schweiz, bis ein neues Zuhause gefunden wird. Mehr dann wie immer sobald er hier ist.
Kommen kann er dank Zaras Frauchen Regula, die für uns nach Spanien fliegt und ihn und zwei weitere Hunde auf der Rückreise in die Schweiz mitnimmt und die Flug - und Transportkosten dafür übernimmt. Vielen lieben Dank Regula, das ist eine grosse Hilfe !
 

Gerne dürfen Interessenten bereits das unverbindliche Bewerbungsformular verlangen bei: Tel. 0041 32 462 3219 (Bürozeiten, falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Dany ist geimpft und gechippt und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.


09. April 2016 Dany ist angekommen :
Letzte Nacht sind Dany, Blanca und Pascualin bei uns eingetroffen. Dany ist nicht nur sehr hübsch er ist auch sehr sympathisch . Nun ich denke doch, dass er nicht allzu lange auf ein neues tolles Zuhause warten muss, oder ?

Danys und Blancas Ankunft im Jura Vol. 1
Danys und Blancas Ankunft im Jura Vol. 2

  
 

01. Mai 2016 Neue Fotos von Dany :
Dany durfte vor unseren Ferien zu Marleys Frauchen / Blancas Pflegefrauchen umziehen und darf nun dort bis zur endgültigen Vermittlung bleiben. Mit den beiden Grosskindern - 8 und 11 Jahre alt - gabs nicht die geringsten Probleme, im Gegenteil.

   

18. Mai 2016 Dany war in der Hundeschule :
Liebe Sandra
Heute hat Pflegefrauchen mit mir ganz allein etwas unternommen: wir waren zusammen auf dem Hundeplatz und die andern mussten im Auto warten. Am Anfang habe ich mit den andern gleichaltrigen Hunden gespielt und ich habe mich von meiner besten Seite gezeigt: freundlich zu allen Hunden und ihren Menschen. Dann mussten wir an der Leine laufen, aber das kann ich noch nicht so gut und es war auch ein bisschen langweilig. Pflegefrauchen hat mir versprochen, dass wir nächstes Mal eine Pause einlegen, wenn wir zwei nümme möge, und neben dem Platz eine Runde spielen, bis Maria eine neue Übung ankündigt. Sitz kann ich schon ganz gut und am allerbesten kann ich, wenn Pflegefrauchen mich abruft. Da komme ich über den Platz geflogen wie der Wind. Du siehst mich auf dem zweitletzten Bild. Jetzt muss ich schlafen :-))

    

Liebe Grüsse von deinem Dany

Hier noch ein paar Fotos  aus Danys momentanem Zuhause mit seinen Kumpels Marley, Blanca und Libby. Es wäre toll, wenn sich bald mal die richtigen Menschen für den tollen Dany melden würden........



28. Mai 2016 Dany hatte Besuch :
Vor kurzem hatte Dany Besuch aus dem Aargau und darf nun, wenn alles planmässig läuft, nächsten Monat umziehen. Das wurde ja aber auch Zeit, so ein toller und hübscher Hund sollte nicht so lange auf ein neues Zuhause warten müssen . Wir freuen uns für ihn.

29. Juni 2016 Dany heisst jetzt Lany :
In der Zwischenzeit ist Dany, der jetzt Lany genannt wird, gut in seinem neuen Zuhause angekommen. Hier die ersten News von dort:
Liebe Frau Scheidegger
Gerne melden wir uns bei Ihnen mit einem ersten Zwischenbericht und Fotos/Video, da Dany ja nun schon den 5. Tag bei uns ist. 
 
Wir waren sehr aufgeregt am Samstag, als wir Dany, der jetzt Lany heisst, abholen durften. Lany und seine 4-beinigen Kumpels haben uns freudig empfangen. Dann haben wir alles zusammen gepackt und uns auf den Weg in den Aargau gemacht.. Die Fahrt war für Lany nicht so eine Freude, er fand es gar nicht toll in der Hundebox mitzufahren und hat sich jeweils lautstark bemerkbar gemacht.
Zuhause angekommen hat er sogleich sein neues Zuhause in Augenschein genommen und jedes Zimmer und alle seine Hundebetten in Beschlag genommen… Auch der erste Spaziergang hat er sehr gut gemeistert.
Die erste Nacht haben wir auch recht gut herumgebracht und Lany weiss seither, dass er in "seinem" Bett schlafen muss... das klappt jetzt schon super und wir freuen uns, dass er dies so schnell angenommen hat... Das erste Kennenlernen mit meinem Pferd hat auch ohne Bellen geklappt, er hat aber doch noch sehr Respekt vor dem grossen Tier.
Dann hat Lany auch schon einige neue 4-beinige Freunde gefunden, mit denen er spielen und rennen kann..

Ebenfalls hatte er auch schon einige Gelegenheiten Baden zu gehen und das macht er mit einer riesen Freude, auch das Autofahren ist unterdessen schon keine grosse Sache mehr.
Natürlich sind wir nicht immer unterwegs, sondern relaxen auch gerne etwas zuhause.. davon gibts natürlich auch ein paar Föteli.


 
So wir gehen jetzt etwas spazieren und melden uns bald wieder...
Liebe Grüsse
Sandra & Joël mit Lany

11. Juli 2016 Zwei Wochen Lany :
Hallo Sandra
Wir melden uns wieder einmal, denn Lany ist ja morgen schon zwei Wochen bei uns….
 
Seit letzter Woche haben wir natürlich wieder viel erlebt, wir waren schon einige Male im Restaurant (mit Gartenterrasse) zum Essen, das hat schon recht super geklappt.
 
Auch mit Camillo meinem Pferd freundet er sich immer mehr an, die Beiden beschnuppern sich nun schon und er fordert ihn manchmal auch zum spielen auf. Ebenso hat er Bekannschaft gemacht mit dem Büsi meiner Eltern, das Büsi hat ihm recht schnell den Tarif mitgeteilt wie weit er gehen darf.


 
Dann waren wir auch noch am Sempachersee mit Pferd und Hund zum schwimmen und dort hat Lany seine ersten Schwimmversuche gemacht und diese mit Bravour gemeistert..

 
Er liebt es ebenfalls in Joël’s Sportwagen mitzufahren, da hat er immer den vollen Ausblick.


 
Auch einige Tricks hat er schon gelernt, er kann Pfötchen geben – den Becher umstossen und das Gutzli hervorholen – das Leckerli in der Hand erschnüffeln und mit der Pfote zeigen  - und ab und zu auch schon das fliegende Leckerli mit dem Maul auffangen.
 
Morgen geht’s dann wieder in die Hundeschule.. Obwohl an der Leine läuft er bereits gut und er darf nun auch schon öfters frei herumsprinten, da er wirklich schon gut abrufbar ist. Die Hundebegegnungen klappen manchmal ohne Bellen und manchmal etwas lautstark, darum werden wir das natürlich morgen gleich wieder üben..
 
Das Büro hat er auch schon kennengelernt und am Montag wir er mich dann jeweils begleiten. Es freuen sich schon alle auf den „Kleinen“.
 
Wir melden uns bald wieder!
 
Liebe Grüsse
Sandra & Joël mit Lany

01. Oktober 2016 Sonnenschein Lany, ab und zu mit „Watte in den Ohren“ :
Hallo liebe Sandra 
Es sind schon fast wieder 2 Monate vergangen seit wir dir News von Lany geschickt haben. Da ich sicher wöchentlich auf deiner Homepage die News lese und mich immer freue wenn du wieder einer deiner tollen Hunde vermitteln konntest, habe ich jetzt die Chance gepackt und schreibe ein paar Zeilen von uns.
 
Lany ist einfach ein absoluter Sonnenschein und bringt uns viel zum Lachen mit seiner fröhlichen Art. Ganz selten aber schafft er es uns aus der Fassung zu bringen beispielsweise wenn er mal wieder „Watte in den Ohren“ hat im Freilauf..
Wenn wir zusammen unterwegs sind ist er zu 90% frei und nur an den Strasse/Stadt an der Leine. Sein Jagdtrieb hält sich bis jetzt ganz gut in Grenzen, er riecht zwar ab und zu mal ein Tier aber meistens sieht er sie dann nicht. Auch beim frühen Morgenspaziergang in der Dunkelheit ist es kein Problem ihm Freigang zu gewähren. Joel und Lany gehen aber natürlich immer noch regelmässig in die Hundeschule und die Trainerin ist ganz begeistert wie Lany sich dort entwickelt.

 
Mit unserem Pferd Don Camillo versteht er sich auch immer besser und die zwei verstehen sich super. Er begrüsst ihn immer ganz freudig wenn wir in den Stall kommen und Camillo passt dafür beim gemeinsamen Spaziergang immer gut auf, dass er Lany nicht auf die Füsse tritt wenn er ihm mal wieder direkt in die Spur läuft.
 
 
Wir haben unteressen auch wieder viel unternommen, wir waren auf einem Familienausflug am Oeschinensee



oder auch auf Turnieren kommt Lany immer mit und drückt uns die Daumen. Eigentlich ist er überall mit dabei, ob wir zu Freunden zu Besuch gehen oder Abends im Restaurant essen und er meistert dass auch immer besser und wird ruhiger. Joel macht auch immer ganz tolle Spaziergänge mit ihm, wo immer das eine oder andere Bild entsteht.

   
 
Da der kleine Lany aber ja nicht gerne alleine zu Hause ist, üben wir auch das mehrmals die Woche und unterdessen sind 30-40 Minuten kein Problem mehr und er verhält sich ruhig in der Wohnung. P.S. wir können ihn immer via Kamera beobachten.
Er ist auch manchmal tagsüber schon bei meiner Mutter zu Gast, dass wir in einem Notfall jeweils auf Sie zählen können und Lany bei ihr abgeben, falls wir ihn je nach dem nicht mitnehmen können.
 
Ins Büro kommt er auch immer noch sehr gerne mit und schläft meistens in bequemer Stellung in seinem „Häuschen“.


 
Hundefreunde hat er ebenfalls einige gefunden. Im Stall hat es zwei Hunde welche aus dem Tierschutz in Griechenland stammen mit denen er toben und spielen kann, oder auch mit der Wolfshündin meiner Kollegin ist immer Party angesagt.

 
Somit ist bei uns alles in Ordnung und melden uns bald wieder..  
Liebe Grüsse
Sandra & Joël mit Lany & Camillo

23. Dezember 2016 Ein Fresspäckli von Lany :
Lany und seine Zweibeiner haben für unsere Vierbeiner ein Weihnachtsfresspäckli geschickt, vielen herzlichen Dank von den «Grisetteler» :



08. Februar 2017 Wirbelwind Lany :
Hallo liebe Sandra  
Es ist schon wieder eine ganze Weile vergangen seit wir News von Lany geschickt haben.. 
 
Der kleine Wirbelwind bereichert unser Leben wirklich enorm, auch wenns manchmal auch anstrengend ist, lieben wir den Kleinen wirklich und könnten uns ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen..
 
Im letzten Jahr hat sich wirklich viel getan, wir gehen ja regelmässig in die Hundeschule und ab November gab es immer so Trainingsspaziergänge, die waren am Anfang ein bisschen stressig (vorallem für mich), weil Lany immer lieber mit den anderen Hunden spielen wollte als schön neben mir her zu spazieren in der Gruppe. Dafür aber bei den Übungen die wir unterwegs jeweils machen müssen ist er ein echter Streber und lässt sich von den anderen überhaupt nicht ablenken und kann ohne Leine die Übungen ausführen. Da sind wir jeweils riesig stolz, weil er wirklich schnell auch neue Sachen lernt. 
 
Dann haben wir auch fleissig am alleine bleiben gearbeitet, da Joel im November 4 Wochen im Militär verbringen musste, war er ab und zu mal etwas länger alleine. Lany kann jetzt schon gut 1-2h alleine zuhause bleiben ohne zu bellen oder irgendetwas anzustellen. Es hat viel Schweiss und Tränen gekostet, das wir so weit gekommen sind, aber es hat sich gelohnt. Und ich denke wir können ihn bald mal etwas länger schon alleine lassen. 
 
Wir haben auch wieder einige Ausflüge unternommen, wir waren im Jura spazieren - im Zoo - Gondel fahren - zu Besuch im Wallis und und und.. dazu ein paar Bilder im Anhang.


  

 
Dann hatten wir auch noch eine etwas mühsame Geschichte und zwar hatte Lany plötzlich so im September eine Pfote die richtig gerötet war und er sich immer gekratzt hat. Mit der Zeit trotz behandeln ist es auf die anderen 3 Füsse übergegangen. Wir haben dann mit desinfizieren und cremen versucht doch nichts hat Besserung gebracht. Wir haben dann einen Dermatologin konsultiert und Sie hat eine Futterallergie vermutet, wir haben dann X-neue Futtermittel probieren müssen die die Verdauung von Lany ziemlich über den Haufen geschmissen haben und nicht die nötige Besserung an den Füssen gebracht haben. Irgendwann hat es mir dann "gereicht" und wir haben Lany auf BARF umgestellt kurz vor Weihnachten. Und wir können sagen, dass bei den einen Füsschen schon viel getan hat. Kratzen tut er schon länger nicht mehr und die Rötungen sind zurück gegangen, ebenso sind teilweise schon wieder neue Haare gewachsen. Wir sind mehr als zufrieden und werden Lany weiterhin so ernähren, denn er findet das neue Essen suuuuuuuperlecker, auch wenns für meine Nase nicht immer so angenehm riecht.
 
Dann kam ja auch nach langer Wartezeit der erste Schnee, es war ja glaube ich auch der erste Schnee für Lany oder Sandra?
Und man darf sagen, dass er den Schnee absolut supertoll findet und richtig aufblüht und es cool findet über die verschneiten Felder zu düsen oder im Schnee zu buddeln.. ich glaube er weiss nicht, dass Winter eigentlich nicht so seine Jahreszeit sein sollte.
 
Hierzu habe ich dir auch noch ein paar Bilder und Filme beigelegt..

  
 
So das war's für den Moment von uns und wir schicken allen liebe Grüsse und viele erfolgreiche Vermittlungen..
P.S. Ich hoffe der hübsche Dandy findet bald ein tolles Zuhause, finde den absolut tolllll!
 
Sandra & Lany


06. Juni 2017 Lany schickt liebe Grüsse :
Hallo Sandra  
Lany wollte wieder mal liebe Grüsse an die Grisettler schicken und erzählen was wir in den letzten Monaten so erlebt haben..
 
Der Winter ging langsam vorbei und die Gräser auf den Wiesen haben wieder begonnen zu spriessen und so auch Lany’s Drang durchs hohe Gras und über die Wiesen zu flitzen. Das ist wohl eine seiner Lieblingsbeschäftigungen, ein Bild schicken wir dir mit -Lachen erlaubt!


 
Dann hatten wir im März noch ein Fotoshooting mit Pferd am Sempachersee, doch Lany durfte am Schluss auch noch mit aufs Foto, würde sagen er ist absolut fotogen.
 

 
Dann geht der kleine Wirbelwind auch ab und zu zur Hundesitterin, wo es immer viele tolle Spielkameraden gibt. 
 
 

Und zum Schluss dürfen wir wirklich sagen, dass er langsam erwachsen wird und zu 95% ohne Leine laufen darf und schon wirklich gut hört wenn man ihn ruft. Es macht absolut Freude mit ihm spazieren zu gehen, auch von Passanten kriegen wir immer tolle Kommentare wie „jööö härzige Hund“ oder „wow de folget de guet“. Das freut uns auch sehr und wir üben natürlich weiter.
 
Ich schicke dir noch ein paar Videos mit, eins beim Apportieren. Wir haben begonnen mit dem Futterbeutel zu arbeiten und das klappt unterdessen wirklich 1A. Zusätzlich gibt es noch ein Video von Lany’s „5 Minuten“, er liebt es im Sand rumzurennen und jetzt wo es auch wärmer ist ein Bad zu geniessen.

Wie ihr seht, es geht uns super! Gerne würden wir im Juni einmal vorbei kommen bei dir und Veronika.. Wie sollen wir da vorgehen, jetzt schon einen Termin machen? 
 
P.S. gell die süsse Martha lebt nicht bei dir? die finden wir so zuckersüüüüsss und sie erinnert uns irgendwie mit Ihrer offenen Art total an Lany..
 
Liebe Grüsse aus dem Aargau
Sandra & Joël mit Lany
 

 

 









                                                                                                                                                                                                            <<zurück