Hundepension "Grisette"
Startseite


   Cariñosa befand sich auf einer Pflegestelle in der Nähe von Schaffhausen, nun darf sie für immer dort bleiben.
27. Januar 2021: Gute und schlechte News


Name:                     Cariñosa
Geboren:                2019
Rasse:                    Galgo español

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                  folgt

Dezember 2020 Vorstellung von Cariñosa :
Cariñosas Jäger informierte eine spanische Tierschützerin, dass er Cariñosa loshaben will und zwar lieber heute als morgen. Anscheinend war sie ein Geschenk von einem anderen Jäger.....aber aufgrund ihrer Behinderung natürlich nicht "brauchbar".
Cariñosa hat einen eingedrückten Schädel, gem. Auskunft vom spanischen Tierarzt muss es sich dabei um einen schon eine Weile zurückliegenden Schlag oder Jagdunfall handeln.
Nun befindet sich
Cariñosa in unserem spanischen Partnertierheim "Refugio Perros Abandonados" wo sie für die Reise in die Schweiz vorbereitet wird. Wenn alles planmässig läuft reist sie im Januar in die Schweiz auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Sobald sie hier ist werden wir einen Termin beim Augenspezialisten machen.


Falls Sie
Cariñosa kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Cariñosa ist geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird bei Einreise verzollt. Sie wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

21. Januar 2021 Cariñosa ist angekommen :
Letzten Samstag ist zusammen mit Milu und Lola auch Cariñosa bei uns im Jura angekommen. Ich sag nur: "Zaubermäuschen", das  jedes Mal wenn man sie sieht für gute Laune sorgt .
Heute durfte sie nun zu Petra und Shinrai auf Pflegestelle umziehen, danke Petra ( u übrigens: di Chueche isch im Fau wäuts guet !). Nächste Woche ist nun der Termin bei der Augenspezialistin, wir sind gespannt was die zum Auge sagen wird.
Hier noch ein paar Impressionen aus dem Jura seit der Ankunft in der Schweiz:

27. Januar 2021 Gute und schlechte News :
Vorab die schlechten News: morgen wird Cariñosa operiert. Bei der gestrigen Untersuchung bei der Augenspezialistin wurde festgestellt, dass das Auge nicht mehr vorhanden ist. Es scheint in südlichen Ländern vorzukommen, dass Augen so entfernt werden ohne dann das Augenlid zu verschliessen. Da aber die Gefahr besteht, dass durch eindringende Fremdkörper Entzündungen entstehen könnten und auch die so nach innen kippenden Augenlider mit der Behaarung eine ständige Reizung verursachen, wird morgen nun die Nickhaut und Drüse entfernt und das Auge verschlossen. Als Ursache der Schädeldeformierung vermutet die Spezialistin eine Schussverletzung. Gleichzeitig mit der Augen-OP wird morgen auch der Kiefer genauer untersucht, da der Verdacht auf einen Abszess oder aber auf ein Zahnproblem besteht.
Nun aber zu den guten News: Cariñosa hat ihr Pflegefrauchen in Rekordzeit um die Pfoten gewickelt - was mich nicht erstaunt von dem Zaubermäuschen - und darf für immer bei Petra und Shinrai bleiben . Auch wenn wir so eine ganz fantastische Pflegestelle verlieren freue ich mich sehr für Cari, dass sie so ein tolles Zuhause bekommt. Danke Petra .