Hundepension "Grisette"
Startseite


   Popeye befindet sich auf einer Pflegestelle in der Nähe von Huttwil BE, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
29. Juli 2018: Popeye und das Kätzchen


Name:                     Popeye
Geboren:                04.02.2016
Rasse:                    Galgo espanol

Geschlecht:           Rüde kastriert
Grösse:                   64 cm

Mai 2018 Vorstellung von Popeye :
Popeye befindet sich zur Zeit noch in unserem spanischen Partnertierheim Galgo Freedom. Er kommt wenn alles klappt im Juni zu uns in die Schweiz, bis ein neues Zuhause gefunden wird. Hier der Bericht aus Spanien zu seiner Geschichte:
POPEYE ist vor kurzem bei uns eingetroffen. Er lebte bei einem Galguero mit sehr schrecklichen Ruf und als wir gebeten wurden ihn aufzunehmen, haben wir sofort „ja“ gesagt.



Er hatte aber so viel Angst, dass er in unserer Pflegestelle sich nicht entspannen konnte und bei uns hat er es leichter weil es keine Männer gibt.
Er hat eine kleine Narbe an der Nase, die rosa ist, weil er von seinem alten Besitzer ausbrechen wollte... langsam wächst das Fell wieder.
Er ist ein wunderschönes Tier, mit einer tollen Haltung, sehr schönen Augen aber immer sehr verspannt, weil er vor allem Angst hat. Jetzt geht das langsam besser. Wenn er das endlich überstanden hat, wird er ein toller Kumpel sein!

     

Falls Sie Popeye kennenlernen möchten und ihm ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Popeye ist
geimpft, gechippt, kastriert, verzollt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

04. Juni 2018 Bald ist es soweit...... :
........und Popeye reist auf eine unserer Pflegestellen in der Nähe von Huttwil BE, bis ein neues Zuhause gefunden wird. Hier noch ein neues Foto aus Spanien :



10. Juni 2018 Popeye ist angekommen :
Heute kamen Sol und Popeye wohlbehalten in der Schweiz an. Während Sol direkt auf eine Pflegestelle in der Nähe von Zürich ziehen durfte, zog Popeye zu Jazz und Gajado und Herrchen René und natürlich den beiden Schotten Orson und Nelson.
Danke an alle, die dafür gesorgt haben, dass die Reise so gut über die Bühne ging, das hat wie immer toll geklappt.
Danke  an dieser Stelle auch an die Flugpatin Tanja, auch für die Übernahme der Kosten für die Flugboxen !

24. Juni 2018 Popeye entwickelt sich gut :
In der Zwischenzeit sucht Popeye bereits den Kontakt zu Pflegeherrchen René und das sieht dann so aus :

  

Vor ein paar Tagen traf René Silvia, das Frauchen von Mogly und Hercules für einen gemeinsamen Spaziergang, dabei entstand dieses schöne Foto hier unten, 5 "Grisetteler" auf einen Streich, von links nach rechts: Popeye, Jazz, Mogly, Hercules, Gajado



02. Juli 2018 Erster Bericht vom Pflegeherrchen :
Salü Sandra,
endlich meinen ersten Bericht von Popeye.
Er kam am 10. Juni direkt aus Spanien zu mir und meinem Rudel.
Die erste Woche wollte er sich nicht mit uns einlassen, er wählte für sich ein Lager dass im ehemaligen Stall angrenzend an den Auslauf liegt, dort beobachtete er alles ganz genau. Er duldete es zwar, dass ich mich ihm zwischendurch näherte aber da er sehr grosse Angst dabei hatte, vermied ich es, gab ihm nur sein Futter und liess ihn wieder in Ruhe, herzte aber ausgiebig in seiner Nähe meine Hunde. Und eines Tages liess er sich dann von der Freude der anderen anstecken und liess sich sogar anleinen...
Der erste Spaziergang mit ihm und den anderen verlief sehr gut, er war sehr entspannt und suchte während dem laufen ständig den Kontakt zu mir.
Wenn wir auf Fremde stossen, verhält er sich ruhig, kommt nah zu mir und beobachtet.
Inzwischen ist er überall wo ich und die anderen sind, er kommt sogar jede Nacht hinter mir hoch ins Schlafzimmer und legt sich dann, nachdem er zuerst freudig auf meinem Bett rumgehüpft ist, auf seinen Schlafplatz. Am Morgen begrüsst er mich fröhlich.
Popeye ist ein richtiger Sunnyboy, immer fröhlich, mit seiner angenehmen, erhabenen Art.
Mit meinem Rudel versteht er sich blendend, heute kam eine junge Hündin zu Besuch, die er auch sofort freudig aber eher zurückhaltend begrüsste.
Von Fremden lässt er sich noch nicht anfassen.
Liebe Gruess
René und Rudel

29. Juli 2018 Popeye und das Kätzchen :
Vor kurzem habe ich mit Pflegeherrchen René telefoniert. Dabei erzählte er mir, dass er bei jemandem zu Besuch war, wo auch ein junges Kätzchen wohnt. Popeye hat das Kätzchen freundlich wedelnd beschnuppert und sich dann hingelegt und gedöst. Auch lässt sich Popeye nicht davon anstecken, wenn die anderen Galgos meinen, sie hätten was gesehen, dass sie gerne jagen würden. Es wäre schön, wenn sich bald jemand Passendes melden würde, der Popeye kennenlernen möchte. Er scheint ein ganz toller und hübscher Hund zu sein.