Hundepension "Grisette"
Startseite


   Sol befindet sich auf einer Pflegestelle in der Nähe von Zürich, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
22. Juni 2018: Erster Bericht von Sols Pflegestelle


Name:                     Sol
Geboren:                Februar 2014
Rasse:                    Galgo espanol

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                   62 cm

April 2018 Vorstellung von Sol :
Sol befindet sich zur Zeit noch in unserem spanischen Partnertierheim Galgo Freedom. Sie kommt wenn alles klappt im Juni zu uns in die Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wird. Hier der Bericht aus Spanien zu ihrer Geschichte:
SOL wurde uns von ihrem Besitzr übergeben. Sie war schmutzig, unterernährt und dehydriert und hatte kaum Kraft.
Ihr Besitzer war ein sehr rauher Mensch und sie reagiert viel besser auf weibliche Stimmen!
Sie wollte keinen menschlichen Kontakt und es war schwer ihr die Schnur vom Hals wegzunehmen um ihr ein Martingale zu geben.
In unser Pflegestelle  hat sie sich sehr erholt und sieht viel besser aus aber sie hat noch Angst und kein Vertrauen in Menschen. Sie kommt gut aus mit allen Hunden und alle Rüden finden sie sehr, sehr hübsch!
Jetzt kommt sie wenn sie uns sieht. Sie ist sensibel, zierlich und hat eine sehr sanfte Art!

  
  
  
 

Wir denken das sie eine gebrochene Zehe hatte die selber geheilt hat. X-Rays mache ich morgen 19/4.



Falls Sie Sol kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Sol ist
geimpft, gechippt, kastriert, verzollt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

24. April 2018 Sols Zehe :
In der Zwischenzeit wurde die Zehe von Sol geröntgt. Es könnte sich um eine alten Zehengelenksluxation handeln. Da Sol keinerlei Auffälligkeiten beim Laufen zeigt und auch keine Schmerzen zu haben scheint, sind keine weiteren Massnahmen vorgesehen:



10. Juni 2018 Sol ist angekommen :
Heute kamen Sol und Popeye wohlbehalten in der Schweiz an. Während Sol direkt auf eine Pflegestelle in der Nähe von Zürich ziehen durfte, zog Popeye zu Jazz und Gajado und Herrchen René und natürlich den beiden Schotten Orson und Nelson.
Danke an alle, die dafür gesorgt haben, dass die Reise so gut über die Bühne ging, das hat wie immer toll geklappt.
Danke  an dieser Stelle auch an die Flugpatin Tanja, auch für die Übernahme der Kosten für die Verzollung !

22. Juni 2018 Erster Bericht von Sols Pflegestelle :
18.06.2018:
Sol ist nun seit einer Woche auf der Pflegestelle. Müde von der Reise und nicht untypisch für die Rasse und den Verhältnissen aus denen die Galgos in Spanien kommen, war sie am Anfang etwas zurückhaltend. Mit etwas Einfühlungsvermögen und dem Kontakt zu anderen Galgos und anderen Hunden, hat sie in kurzer Zeit Vertrauen gewonnen.
Mit anderen Hunden, egal ob gross oder klein zeigt sie sich sozial. Auch mit einer Katze zusammen zu wohnen ist für sie ok, sie zeigt kein weiteres Interesse. Drinnen ist sie generell ruhig und schläft nach einem langen Spaziergang. Wenn’s denn aber wieder los geht auf den nächsten Spaziergang, ist sie wieder gerne dabei.


Drinnen liebt sie es gestreichelt zu werden und geniesst die Nähe zum Menschen. Wenn sie sich zu einem Artgenossen hinlegen darf gefällt ihr das auch. Falls man Mal auf dem Sofa einschläft oder ein Nickerchen macht, kann es sein wenn genug Platz, sie sich zwischen Sofa und Mensch hinein klemmt. Sie ist ein richtiger Kuschelbär! (einfach nicht ganz so flauschig und irgendwie doch).


Für kurze Zeit kann sie mit anderen Hunden auch alleine sein und kommt sobald man zur Tür rein kommt freudig angesprungen. Draussen hält sie sich noch etwas auf Distanz, aber lässt sich gut an der Leine führen und zieht nicht oder selten. Jagdtrieb ist leicht vorhanden aber nicht ausgeprägt. Auch ihre Scheu gegenüber Männer, wenn man ihr sanft begegnet, hat sich bereits verbessert. Wenn sie draussen noch etwas mehr aus sich herauskommt, denke ich, wird sie auch spielen wollen. Sie ist eine hübsche, lustige und lernfreudige Hündin. Ihre süsse und sanfte Art bringt einem zum Lachen wenn sie doch Mal einen kleine Unsinn stiftet, denn sie vielleicht nicht tun dürfte.
Ich danke allen die ihr bis jetzt diese Chance gegeben haben, ihr doch noch ein schönes Leben zu ermöglichen und ich sie kennenlernen durfte und sie bis ihr neues Zuhause gefunden wird, bei mir sein darf.
 
Wünsche euch allen einen schönen Tag und Wochenstart.
 
Herzliche Grüsse,
Anjanee und Co.