Hundepension "Grisette"
Startseite


   Luna befand sich auf einer Pflegestelle in Huttwil BE, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
20. Juni 2022: Luna ist eine gute Camperin


Name:                     Luna
Geboren:                28.01.2015
Rasse:                    Galgo español

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                  67 cm

Juli 2021 Vorstellung von Luna :
Luna wurde von ihrem Jäger zusammen mit Alegria, Cora, Sara und Vaquera in unserem spanischen Partnertierheim "Refugio Perros Abandonadosabgegeben. Dort werden sie nun medizinisch versorgt und für die Reise in die Schweiz vorbereitet. Sobald wir bei uns in der Pension einen freien Platz für einen Galgo haben oder eine entsprechende Pflegestelle finden, wird eine der fünf Galgas reisen können.



Falls Sie Luna kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (famls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Luna
ist geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird bei Einreise verzollt. Sie wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 600.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

29. November 2021 Luna kann reisen :
Wir freuen uns, dass wir Platz haben und Luna im Dezember in die Schweiz reisen kann, damit wir ihr ein neues Zuhause suchen können.

  

19. Dezember 2021 Luna ist angekommen :
Gestern ist zusammen mit Urruti und Sindy auch Luna wohlbehalten bei uns im Jura angekommen. Sie war noch ein bisschen "durch den Wind", heute gings schon ein bisschen besser. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung.

  


03. Januar 2022 Fotoshooting mit Luna :
Letzten Freitag kam wieder Bruces Frauchen Sibylle vorbei für ein Fotoshooting, vielen Dank dafür ! Eines der Models war Luna :


  



Luna ist nach wie vor noch recht ängstlich, orientiert sich dabei aber auch an den anderen Hunden. Somit wäre ein souveräner Ersthund im neuen Zuhause sicher hilfreich. Wenn alles klappt darf Luna noch diese Woche auf eine private Pflegestelle ziehen bis ein Zuhause gefunden wird. Dort wird weiter mit ihr gearbeitet um sie auf ein glückliches neues Leben vorzubereiten.

30. Januar 2022 Erster Bericht von Lunas Pflegestelle :
In der Zwischenzeit ist Luna gut auf ihrer Pflegestelle bei Gajado, Jazz, Popeye und Carmen und natürlich – last but not least – Pflegeherrchen René angekommen. Hier der erste Bericht von dort, wir hoffen doch, dass wir für die hübsche Hündin bald ihr Traumzuhause finden werden :
Salü Sandra
Inzwischen wohnt Luna bereits 3 Wochen bei uns...
Die ersten paar Tage wollte sie möglichst wenig von mir wissen, Futter geben und anleinen für die Spaziergänge, das reichte ihr...
Auf den Spaziergängen war sie aber von Anfang an voll dabei, sehr aufmerksam, es entging ihr keine Bewegung in der Natur. Konnte sich auch vom ersten Tag an an der Leine versäubern.
Das mitgegebene Futter hat sie nur einmal gefressen, irgendwie hat sie von den anderen Galgos von ihrer Nahrung erfahren...(Anmerkung: die Anderen werden gebarft).
Den Sicherheitsabstand zu mir wahrte sie nur solange ich mich aufrecht im Haus bewegte, sobald ich mich setzte kam sie näher. Inzwischen darf ich mich wieder frei bewegen ;-)
Mit den anderen Galgos hat sie sich von Anfang an gut verstanden, die ersten paar Stunden wollte sie aber keinen näheren Kontakt zu ihnen, was sie sehr souverän mitteilte.
Jeden Morgen gibt es eine ausgiebige Begrüssung von ihr, denn im Gegensatz zu meiner verwöhnten Bande, die alle bei mir, bzw auf mir im Bett nächtigen, schläft sie noch im Wohnzimmer.




Luna zeigt draussen keinerlei Ängste, weder von Autos noch von Traktoren, sie mag wie alle meine Galgos Pferde.
Bei Katzen- und Wildbegegnungen reagiert sie, neuerdings auch lautstark, aber lässt sie sehr schnell ablenken und ist jederzeit sehr gut zu führen.
Luna fährt sehr gerne Auto und verhält sich auch in einer fremden Umgebung sehr gelassen.
Zusammenfassend... Luna ist genial, von nichts aus der Ruhe zu bringen, sobald sie vertrauen zu einem gefasst hat, sehr anhänglich und verschmust.
Luna würde ich am liebsten in einem nicht zu stürmischen Haushalt, bei einem schon vorhandenen, nicht zu aufdringlichen Hund oder noch besser Galgo sehen, durchaus auch bei vernünftigen Kinder ab 12 Jahren.


 
Liebe Gruess
René und Clan

20. April 2022 Zweiter Bericht von der Pflegestelle :
Salü Sandra
Inzwischen lebt Luna schon gut 3 Monate bei uns und ich denke, dass sie sich angekommen fühlt.
Sie schätzt und sucht den Kontakt zu den anderen Galgonier, was ganz am Anfang nicht so sehr der Fall war.
Mit mir hat sie sich auch inzwischen mehr als angefreundet... (bleibt ihr auch keine andere Wahl). Sie ist inzwischen sehr verschmust, fordert regelmässig ihre Streicheleinheiten durch anstupsen. Bei fremden Menschen ist sie meistens zurückhaltend reserviert, zeigt aber keine Angst.


 
Sie liebt die täglichen Spaziergänge, läuft wie eine Feder. Sehr lebendig wird sie, wenn vor ihren Augen eine fremde Katze davonspringt, dann wird sie ziemlich laut und springt an Ort, lässt sich aber sehr gut halten und sobald die Katze ausser Sicht ist wird Luna sofort wieder entspannt.
Leider hat es bei uns in der Gegend extrem viele springende Katzen, ich vermute stark, dass unsere Landwirte, nun auch auf Katzen eine Subvention erhalten, somit sind die meisten Spaziergänge äusserst spannend.
 
Luna ist eine sehr angenehme Galga, da sie mit allen Hunden klar kommt, wenn sie diese mal auf Distanz beäugt hat, würde sie sehr gut zu einem bereits vorhandenen Hund, idealerweise Galgo passen. Katzen im selben Haushalt würde ich eher nicht so empfehlen, sie macht zwar bei unseren 3 «Umshaus»-Katzen überhaupt keine Probleme bei Begegnungen.
 
Ich würde es ihr sehr wünschen, dass sie bald einen für Immer Lebensplatz finden würde, da es ihr nicht so leicht fällt sich so schnell auf was Neues einzulassen.
 
Liebe Grüsse
René und Clan

08. Mai 2022 Luna ist umgezogen :
Vor kurzem durfte Luna in ein galgo-erfahrenes Zuhause einziehen zu einem kleinen Rüden, ebenfalls aus dem Tierschutz. Sie ist dabei sich gut einzuleben:
Hallo Sandra,
Luna hat die erste Nacht ganz ruhig und lange geschlafen. Nach dem Spaziergang um 7.00 und dem Fressen legte sie sich gleich wieder hin.
Sie braucht länger als Aguita bis sie uns vertraut. Sie macht es aber gut.
Heute hat sie gezeigt, was sie kann bei einer wegrennenden Katze. Da braucht es schon noch Kraft zum Halten, wenn sie so hoch springt und los bellt. Wir glauben aber, dass wir das noch etwas dämmen können.
Sie ist eine sehr gute und liebe Hundedame die uns viel Freude bereitet. Heute haben wir die beiden Hunde kurz alleine gelassen. Ging alles gut, sie waren still und ruhig. Nächste Woche möchten wir mit kleinen Gehorsamsübungen anfangen, wenn sie bereit ist.  
l.gr. W….. mit Luna und Pepi.




20. Juni 2022 Luna ist eine gute Camperin :

20.05.22:
Liebe Sandra,
Nun ist Luna schon 2 Wochen bei uns. Sie taut richtig auf. Schaut wo wir sind und begrüsst uns morgens ausgiebig
Die Katzen stören sie fast nicht mehr. Sie bleibt stehen und schaut. So ist es auch mit dem Wild im Wald, da pflustert sie aber noch  mit der Nase.
Wenn wir in der Küche nicht wegräumen, da ist sie schnell und frisst alles. Aber auch da probieren wir, dass es etwas besser wird.
Draussen ist die Gegend noch wichtiger als wir. Schauen, schnüffeln, traben, laufen. All das ohne Angst. Bis in ein paar Monaten wird sie ein richtiger Traumhund.
Nächste Woche geht es für sie das Erste Mal auf Camper Tour für 3 Wochen nach DE. Schauen wie es geht. Wir sind zuversichtlich.
Heute bekam sie noch die Tollwutimpfung. Der Arzt meinte, sie dürfe schon noch etwas zulegen. Und wir sollten die Haut am Bauch etwas pflegen. Nichts schlimmes, nur Vorsorge.  
Mit lieben Grüssen und alles Gute mit deinen Wauwaus
Elisabeth und Otto
Mit Luna und Pipo
25.05.22:
Luna ist eine gute Camperin. Macht alles mit, schläft viel und verhält sich ruhig. Ist sie an der Laufleine und ich rufe chere, hier kommt sie angetrabt um das Leckerli zu nehmen. Danke für das Geschenk für Luna, sie schaute skeptisch.
L. Gr.