Hundepension "Grisette"
Startseite

Lola befindet sich auf einer Pflegestelle in Lenzburg AG, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
06. Juli 2017: Lola macht weiter Fortschritte

  
Name:                    Lola
Geboren:                August 2014 (geschätzt)
Rasse:                    Mischling
Geschlecht:            Hündin kastriert
Grösse:                  42 cm / 11 Kg


März 2017 Vorstellung von Lola :
Lola landete in Spanien in einer Tötungsstation. Sie hatte Glück und wurde von einer Tierschützerin herausgeholt.
Nun befindet sich Lola bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wird. Wir wünschen uns für sie ein hundeerfahrenes Zuhause ohne kleine Kinder, gerne auch zu einem souveränen Ersthund.

  
    

Falls Sie Lola kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch. Lola ist geimpft, gechippt, verzollt, kastriert und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

25. März 2017 Lola und ihr Bällchen :
Lola ist eine sehr aktive und lebhafte Hündin, die es sicher nicht immer gut hatte. Sie braucht einen Moment bis sie Vertrauen hat. Ihr Bällchen allerdings liebt sie sehr:
Lola und ihr Bällchen (movie)

  

Für sie suchen wir hundeerfahrene Menschen die sie auch mental auslasten möchten und in Situationen die ihr noch nicht geheuer sind souverän führen. Lola ist clever und muss beschäftigt werden und kann durchaus auch als Einzelhund gehalten werden.

18. Mai 2017 Lola zog auf eine Pflegestelle nach Wohlen AG :
Lola durfte auf eine private Pflegestelle umziehen, wo sie nun bestens auf ihre zukünftige Familie vorbereitet wird.
Lola hustet ab und zu und Abklärungen haben ergeben, dass es sich dabei um ein anatomisch-mechanisches Problem – entweder aufgrund ihres Rückbisses oder aber vor früherer Kettenhaltung -  handeln muss. Körperliche Einschränkungen hat Lola aber keine, sie ist sehr fit und aktiv. Wir hoffen, dass wir bald ein endgültiges Zuhause für sie finden werden. Hier nun der erste Berichte und Fotos von ihrer Pflegestelle:
12.05.2017:
Lola und Pedi
Guten Abend Sandra 

Wir sind soweit gut angekommen mit Lola. Sie hat zwar "geközelt", wir haben einen "Bisihalt" beim TA gemacht, die "Sache" geputzt, haben sie gewogen (11,6 kg) und beim TA durfte sie Gutzi essen, war also nicht so schlimm mit dem "Közeln". Pedi hat sie dann im Garten (nach dem Gewitter) zum spielen aufgefordert, mit Erfolg, ab hinters Haus und dort sind sie gedüst, was das Zeug hält. Ich denke ein Gschpänli wie Pedi, würde Lola schon sehr gefallen.

 


Auf den Fotos scheint Lola fast weiss, sie ist aber hellbeige und ich finde sie ist in Natura viel hübscher. Pedi würde Lola durchaus behalten, Olga gefällt nach wie vor der kleine Lobito, ich finde Daiquiri sehr hübsch. Jedenfalls habe ich Pedi gesagt, dass er dann sicher wieder einen Kollegen zum spielen bekommt, wenn Lola zügelt. 


  
  

Liebe Grüsse von den "Altersheimern" und dem "Junggemüse"

18.05.2017:
Pedi und Lola sind beim spielen im Garten sehr wild, dosieren aber immer besser, ich kann sie auch abrufen, Gutzi geben und wieder spielen lassen. Auf dem Spaziergang ist Lola alleine. Ich denke Lola ist wohl nicht geeignet für kleine Kinder und dass jeder Fremde sie betatscht, ist wohl auch nicht so ihr Ding. Lola geht eigentlich recht fröhlich auf alles zu, kann dann aber plötzlich erschrecken (Licht-Schatten-Spiel, ein Geruch, wenn sie schnüffelt, bei Lastwagen...) und springt plötzlich weg. Sonst macht sie es aber schon sehr gut (zum Beispiel bei Joggern, Velo, Traktoren) und sie bellt auch selten.   
Liebe Grüsse von den "Altersheimern" und dem "Junggemüse"

02. Juni 2017 Lola die Hübsche :
Wem gefällt wohl die hübsche Lola? Sie würde gerne Ihre eigenen Menschen haben. Sie würde gerne noch etwas dazulernen, auch eine hundesportliche Aufgabe würde ihr sicher gefallen. Wer hat Ruhe und Zeit, um sie langsam an alles heranzuführen? Mit Geduld und genügend Abstand kann man sie eigentlich fast überallhin mitnehmen. Sie macht gute Fortschritte und ich hoffe sie bekommt bald eine Gelegenheit dies zu beweisen...
Liebe Grüsse von den "Altersheimern" und dem "Junggemüse

14. Juni 2017 Lola die Aktive :
Wer möchte mit Lola arbeiten und ihre Energie in geordnete Bahnen leiten? Sie ist sicher vielseitig begabt. Beim Spielen wirft sie ihr Spielzeug in die Luft und fängt es wieder auf, sicher ein guter Ansatz für Dog-Frisbee. Auch wandern und kneippen gefällt ihr sehr gut, der schönen Aussicht kehrt sie dann zwar den Rücken, aber diese ist ja vor allem für die Menschen.


Liebe Grüsse von uns allen

06. Juli 2017  Lola macht weiter Fortschritte :
Lola wurde auf eine andere Pflegestelle umplatziert, wo es keine Katzen hat und es auch sonst ruhiger ist, da dort nur zwei bereits ältere Hunde wohnen.  Hier die ersten News von ihrem neuen Pflegefrauchen:

beeindruckend, welcher wandel in einer woche möglich ist ! vom hektischen, dauer-aktiven quecksilber zum entspannt neben mir liegenden hündchen !
 
nun hat sie auch verstanden, dass ich ganz gut auf mich selber aufpassen kann und sie nicht alles, was sich mir nähert, anknurren und verbellen muss ; so konnten wir mit gezielten hundebegegnungen beginnen, mit hunden (und besitzern!) ,  die ich kenne ... und das klappt super.
mit meinen beiden "alten" gehts gut ; tea hat klar gemacht, dass sie der chef ist und es nicht mag, wenn so was hektisches um sie rumflitzt ; berbo möchte gerne mit lola spielen, aber er ist (noch) überfordert von so viel frauen-power !


 
sie lernt sehr rasch und wird täglich selbstsicherer (bei fremden personen ist sie noch zurückhaltend) ... und nun zeigt sich ein recht starker jagdtrieb - ob fell, pelz oder federn, da hängt sie sich ganz toll in die seile ! wir arbeiten daran ... aber katzen im neuen zu hause wären sicher nicht empfehlenswert.
 
sie spielt gerne, am liebsten mit dingen, die möglichst laut quitschen !! damit kann sie sich alleine vergnügen ... toll natürlich, wenn der mensch auch mitmacht, danach muss man sie aber beim finden der ruhe unterstützen ...
d.h. sich für mind. eine stunde hinsetzen, ein buch lesen, sich ruhig verhalten, lola an die schleppleine - und nach wenigen minuten legt sie sich aufs bettli und entspannt sich.
 
mit "sprung" und "suchen" haben wir ein wenig mit arbeiten begonnen ... sie kapiert beides extrem schnell, ich werde aber sicher mit der nasenarbeit als erstes weiter arbeiten. ein ganz toller, vielseitiger hund für aktive leute.

 
 
alleine sein kann sie noch nicht gut, aber wir üben mit tricks und fantasie, sind auf einem guten weg ; im auto kann sie problemlos alleine bleiben, auch auto fahren ist kein problem.
 
und verschmust ist sie ! es braucht ein wenig zeit, sie lässt sich nicht gerne anfassen , z.b. um zecken zu entfernen (sie macht nichts - sie entzieht sich einfach, man braucht dann stunden, damit sie wieder in die nähe kommt...), aber schmüsele jaaaaa gerne !!!
 
liebe grüsse us äm rüebliland, bea & rasselbande