Hundepension "Grisette"
Startseite


   Cartuja zieht schon bald in ihr neues Zuhause.
01. Juni 2019: Cartuja hatte Besuch


Name:                     Cartuja
Geboren:                ca. 01.08.2015
Rasse:                    Galgo espanol

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                   68 cm

Februar 2019 Vorstellung von Cartuja :
Eine spanische Tierschützerin die mit unserem spanischen Partnertierheim in Los Belones zusammenarbeitet wurde von Cartujas Besitzer informiert, dass er den Hund nicht mehr haben will. Wir haben zugesagt, sie zu übernehmen, sobald wir Platz oder ein Zuhause für sie haben.

   

In der Zwischenzeit durfte Cartuja in unserem Partnertierheim
"Refugio Perros Abandonados" einziehen, wo sie jetzt für die Reise in die Schweiz vorbereitet wird.

   
 

Falls Sie Cartuja kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten oder eine windhunderfahrene Pflegestelle anbieten können, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.

Cartuja ist
geimpft, gechippt, kastriert, verzollt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

07. April 2019 Cartuja ist angekommen :
Gestern ist Cartuja wohlbehalten bei uns im Jura angekommen. Hier ein paar erste Fotos und ein Video von heute, mehr dann, wenn wir sie ein bisschen kennenlernen konnten:
Cartujas Ankunft im Jura (movie)

 
 
 
 

10. April 2019 Neue Fotos und ein Video :
Feriengast Amigo, der die ersten Tage mit Cartuja verbracht hat, ist in der Zwischenzeit wieder nach Hause gereist und Cartuja ist nun im Galgo-Rudel mit Dino, Lisa und Pirri untergebracht. Alle Vier suchen nach wie vor ein Zuhause:

Cartuja, Dino, Pirri und Lisa (movie)




20. April 2019 Cartuja durfte auf eine Pflegestelle umziehen :
Letzten Mittwoch durfte Cartuja zu Laika und Co. auf Pflegestelle umziehen, bis ein Zuhause gefunden wird. Hier schon mal ein erstes Foto von dort, mehr sicher bald. Vielen Dank an Yvonne und Steff für die vorübergehende Betreuung :



24. April 2019 Wackelvideo und 1ter Wochenbericht :
Salü Sandra
Cartuja ist nun 1 Woche bei uns und bereits sehr gut in der Hundegruppe integriert. Sie ist eine bezaubernde Galga, sowohl ihr Äusseres als auch ihr Wesen ist traumhaft. 
 
Sie zeigt sich in der 1ten Woche bei uns im Haus als ruhige, friedliche Galga. Sie kennt die hündische Kommunikation gut und hat unserem ca. 1jährigen noch pupertierenden, distanzlosen "Zappelphilipp" Dobbie auf nette Art die Grenzen gezeigt, welche angenommen wurden. Cartuja mag keinen Streit oder aufdringliche, laute Hunde und geht diesen Situationen lieber aus dem Weg.
 
Unterwegs passt sich Cartuja dem Hundehalter an und läuft schön nebenher. Dabei erinnert sie an eine Ballerina, denn sie scheint zu schweben - beinahe wie eine Feder. Ein wunderschön tänzelnder Gang. Sie kommt gut mit der neuen Umwelt und deren Geräuschen, Menschen und Autos klar. Ist ihr doch mal etwas unheimlich, zieht sie sich zurück. Gibt man ihr Zeit, dies in Ruhe anzuschauen, überwiegt bald die Neugierde und Cartuja mag dann das Neue erkunden.


Zu Beginn sind ihr die fremden Hundebegegnungen - ohne Kontakt - etwas suspekt gewesen. Dies hat sie mit zögern, ausweichen und fiepen kundgetan. Ohne Unterstützung hat sie auch kurz gebellt. Darum habe ich sie bei den nächsten Begegnungen näher zu mir genommen, bin einen kleinen Bogen gelaufen und habe ihr so Sicherheit gegeben, was sie gerne angenommen hat. 
 
Ab dem 2ten Tag ist ihre Jagdpassion bereits erkennbar gewesen. Sie hat ordentlich Jagdtrieb. Interessant findet sie vorallem Krähen und wegrennende Katzen. (Erstaunlich: Unsere 2 Katzen im Haus interessieren sie bis jetzt nicht.)
 
Cartujas Fell fühlt sich nicht typisch nach Rauhaarfell an, sondern erinnert an ein seidig weiches Angorakaninchenfell. Vorallem im Halsbereich ist es einzigartig flauschig.    
 
Innert kürzester Zeit hat sich Cartuja mir angeschlossen. Sie zieht den Menschen den Hunden vor. Sie möchte stets bei mir sein und hüpft dann auch problemlos über das 80cm hohe Kindertrenngitter, welches sie sonst als Absperrung problemlos akzeptiert.
 
Ich bin gespannt wie sie sich weiterentwickeln wird...  
Sonnige Grüsse Y&Co

12. Mai 2019 Kuschelvideo und Kater Sinaï :
Kuschelvideo (movie)
Kater Sinaï (movie)

  


24. Mai 2019 Zweiter Wochenbericht :
Cartuja fühlt sich immer wohler bei uns und zeigt mehr von ihren vielen Facetten, von denen ich gerne berichten möchte. 

Ihr Charakter: 
Sie ist eine charmante, verschmuste und äusserst reizende Galga. Sie reagiert feinfühlig und aufmerksam auf ihren Menschen. Druck oder laute Worte mag sie nicht und braucht es nicht.
Cartuja ist zutraulich und hat keine Probleme mit unserer Umwelt. Fremde uninteressierte Menschen, Kinder Strassenverkehr stören sie nicht. 
Ab und an ist ihr auch mal was nicht geheuer. Dann wirkt sie vorsichtig zurückhaltend, bleibt stehen oder möchte sich gerne zurückziehen. Wenn man ihr etwas Zeit lässt, damit sie alles in Ruhe begutachten kann, überwiegt bald einmal das Interesse und sie beginnt, alles vorsichtig zu erkunden. Wenn nötig, nimmt sie Unterstützung gerne an. (Z.Bsp. Als ich sie zu einem Besuch in einen Wohnblock mitnahm. Der enge Eingang, der rutschige Flur und der kleine Lift waren ihr unheimlich. Dies ist nicht weiter erstaunlich, denn sowas kennt sie von früher nicht). 
Grundsätzlich ist sie eher von ruhiger, besonnenerer Art. Trotzdem braucht Cartuja die Möglichkeit auch Gas zu geben, indem sie in einem gesicherten Gelände oder einer eingezäunten Wiese rennen kann. (Aufgrund ihres galgotypischen Jagdtriebes kann noch nicht abgeschätzt werden, ob sie jemals auf den Spaziergängen von der Leine gelassen werden kann.) 
 
Verhalten mit ihren Artgenossen: 
Cartuja mag es friedlich in einer Hundegruppe. Sie ordnet sich ein und geht Ärger lieber aus dem Weg. 
Sie braucht nicht zwingend einen Hundekumpel an ihrer Seite, denn sie ist lieber mit ihrem/n Menschen zusammen. (Auf unserer eingezäunten Hundewiese rennt sie gerne mit ihren Artgenossen umher.)
Bei Hundebegegnungen ist Cartuja noch unsicher, wie sie sich verhalten soll. Darum braucht sie Unterstützung von ihrem Hundehalter. Da hilft ihr bereits die verbale Aufmerksamkeit ihres Menschen und ein kleiner Bogen, weg vom zu kreuzenden Hund, um ruhig vorbeizugehen. Ohne diese Hilfe beginnt sie zu fiepen und kann sich bis zum Bellen steigern. 
 
Jagdtrieb: 
Cartuja zeigt in diversen Situationen ihre Jagdpassion. Sei dies Draussen bei flüchtenden Katzen, vorbeihuschenden Eichhörnchen oder frechen Raben. Da springt sie - wenn sie nicht vom Hundehalter (nett, aber bestimmt) ermahnt wird - ungehemmt Richtung Reiz. In solch einem Moment braucht der Mensch einen guten Stand. 
 
Bei zu wildem Rennen mit anderen Hunden kann Cartuja auch mal in den Jagdmodus umschalten und dann "ihr ausgesuchtes Objekt" verfolgen. Darum sollte sie nicht unbeachtet mit Hunden - vor allem kleinen Hunden - rennen. (Zur Info: Dieses Umschalten in den Jagdmodus bei ausgelassenem Rennen/Herumtollen zeigen viele Galgos. Wenn solche Manöver nicht gestoppt oder umgelenkt werden, kann es auch dazu führen, dass galgotypisch das Jagdobjekt gezwickt wird). 
 
Vergesellschaftung mit Katzen: 
Cartuja ist gegenüber Katzen meist desinteressiert, aber nicht komplett neutral. Im Haus wird die ruhig dasitzende Katze kaum beachtet oder kurz beschnuppert. Langsam weggehenden Katzen schaut sie hinterher oder geht diesen fiepend nach. Wegrennenden Katzen läuft sie jagdmotiviert hinterher. 
Wir empfehlen darum Cartuja eher nicht mit Katzen zu vergesellschaften. Falls doch Katzen im gleichen Haushalt leben, ist es ratsam, Cartuja mit diesen nicht unbeaufsichtigt zu lassen, bis die Katzen für sie zur Familie gehören. (Bei uns leben 2 hundeerfahrene Katzen mit im Haus, welche die Hunde gut einschätzen können. Ausserdem bin ich 24h mit den Tieren zusammen und kann so das friedliche Zusammenleben gut steuernd unterstützen.)
 
Womit sie noch Mühe hat:
Cartuja bindet sich stark an ihre/n Menschen und mag nicht ohne ihre/n Menschen sein. Sie beginnt zu fiepen und wird unruhig. Wir üben fleissig...mal gehts besser, mal schlechter. 
Cartuja mag kein Autofahren. Bereits beim Einsteigen beginnt sie mit Stress-Speicheln. Mangels Übungsmöglichkeiten stehen wir noch am Anfang. 
Sie hört gut auf ihren Namen, kann aber noch keine üblichen Grundkommandos wie Sitz/Platz etc, da ich zu Beginn mehr Wert auf ein rücksichtsvolles Miteinander und ein Ankommen in der Familie lege.  
 
Zusammenfassung: Cartuja ist eine gut zu führende, ruhige und aufgeschlossene Galga, welche verschmust und anhänglich ist. Ihr Jagdtrieb gehört zu ihrem Grundwesen dazu und kann - bei guter Aufmerksamkeit des Hundehalters - gehändelt werden. Sie bindet sich schnell an ihren Menschen, was einerseits sehr schön ist, andererseits aber das Alleinesein etwas erschwert.  
 
Diese wuschelige Galga ist einfach liebenswert. Wir haben sie in kurzer Zeit ins Herz geschlossen. Ihr Wesen ist wunderbar, ihr tänzelnder Gang elfenhaft und ihr Aussehen einzigartig schön.  
Beste Grüsse Y&Co



01. Juni 2019 Cartuja hatte Besuch :
Cartuja bekam netten Besuch aus dem Bernbiet und darf nun schon bald dorthin umziehen. Wir freuen uns, dass eine weitere Langnase ihr Zuhause gefunden hat.
Ganz herzlichen Dank auch an Pflegeherrchen und - frauchen Steff und Yvonne für die supergute vorübergehende Betreuung von Fluselchen .