Hundepension "Grisette"
Startseite


   Careto kommt im Januar zu uns in die Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
13. Dezember 2018: Neue Fotos von Careto



Name:                     Careto
Geboren:                2015
Rasse:                    Galgo espanol

Geschlecht:           Rüde kastriert
Grösse:                   70 cm

November 2018 Vorstellung von Careto :
Als wir von unserem spanischen Partnertierheim "Refugio Perros Abandonados" die ersten Fotos von Careto erhalten haben, haben wir sofort zugesagt, dass er zu uns zur Weitervermittlung kommen kann. Sein Blick hat mich sehr berührt. 

    
   
Careto befand sich beim selben Jäger wie bereits Zafiro und Purina. Und dieser Jäger hatte eine Tierschützerin informiert, dass er den Hund nicht mehr wolle. Kurz bevor die Tierschützerin Careto abholen konnte, hat der Jäger ihn allerdings an einen Freund "zum ausprobieren" weitergegeben. Nun folgten bange Tage des Wartens....
Und vorgestern kam die Meldung, dass Careto in Sicherheit ist und nun in unserem Partnertierheim für die Reise vorbereitet werden kann.
Gleichzeitig ist eine weitere Galga vom selben Jäger im Refugio eingezogen, die, sobald wir wieder Platz haben oder einen passenden End - oder Pflegeplatz, ebenfalls in die Schweiz reisen kann, ihr Name ist Gitana. Hier ein Video der Beiden kurz nach Ankunft im Refugio:


Falls Sie Careto kennenlernen möchten und ihm ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Careto ist
geimpft, gechippt, kastriert, verzollt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

13. Dezember 2018 Neue Fotos von Careto :
Careto macht kleine Fortschritte und ist nicht mehr ganz so ängstlich gegenüber Menschen. Er wartet nun mit Pirri, Gitana und Mikel im Tierheim, bis wir wieder Platz haben, um weitere Galgos aufzunehmen. Sobald einer oder zwei der Vier in die Schweiz reisen können, dürfen die nächsten im Tierheim einziehen. Ein Jäger wollte vor kurzem vier Galgos abgeben, nur leider ist zurzeit auch im Tierheim keine Aufnahmekapazität mehr. Wir hoffen, dass der Jäger die Hunde noch behält, bis sie ins Tierheim nachrücken können......