Hundepension "Grisette"
Startseite

Tina - jetzt Kayla - befand sich bei uns in der Pension, bis ein gutes neues Zuhause gefunden wurde.
02. Juli 2015: Kayla und Momo


Name:                     Tina
Geboren:                ca. Januar 2013
Rasse:                    Galga espanol
Geschlecht:            Hündin kastriert

Grösse:                  65 cm / 20 Kg

Januar 2014 Vorstellung von Tina:
Tina wurde von einem spanischen Jäger abgegeben, da der schon 76 Jahre alt ist und 3 seiner 6 Galgos loswerden wollte. Bis dahin hat Tina vorwiegend in einem Innenhof gelebt, bekam Futter und Wasser und ein Mäntelchen gegen die Kälte.
Nun ist sie seit kurzem hier bei uns, bis ein neues Zuhause gefunden wird.  Hier 2 Videos und Fotos (zusammen mit Sansa, mehr zu ihr in Kürze) vom ersten Tag im Jura:

Sie ist eine sehr schöne und elegante Hündin, versteht sich gut mit anderen Hunden und hat in Spanien auf einer Pflegestelle auch mit Katzen zusammengelebt.

    

Falls Sie Tina unverbindlich kennenlernen möchten, verlangen Sie bitte unser Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.

Tina ist geimpft, gechippt, kastriert, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- vermittelt.

15. Februar 2014 Dreamteam Tina und Kivu:
Feriengast Kivu hat alle Register gezogen um Tina zum Spielen zu animieren, mit Erfolg:

Tina und Kivu Vol. 1 (movie)





24. März 2014 Für mich ist es ein Rätsel.........:
.........wieso die hübsche Tina nicht schon längst ein Zuhause gefunden hat. Sie ist verträglich, freundlich, in der Wohnung sehr ruhig, stubenrein, draussen fröhlich und lebhaft. Und trotz - oder vielleicht auch gerade wegen - ihrem leichten Vorbiss sehr hübsch.

 
    
    
    

02. April 2014 Tina hatte Besuch :
Am letzten Wochenende hatte die hübsche Tina Besuch aus dem Züribiet. Nun werden ich mich bald mit Tina im Gepäck auf den Weg Richtung Zürisee machen, um mir mit ihr zusammen das neue Zuhause selber anzuschauen. Und wenn es Tina dort gefällt, darf sie auch gleich bleiben :-).

07. April 2014 Tina ist umgezogen :
Gestern morgen habe ich mich mit Tina und Sansa auf den Weg ins Züribiet gemacht, um mir Tinas neues Zuhause anzusehen. Zuerst allerdings traf ich mich mit Basti und Chinook und ihren Frauchen Silvia und Eva zu einem gemeinsamen Spaziergang auf dem Horgenberg:



Silvia und Eva, es hat mich gefreut, euch mal wiederzusehen und es war schön zu sehen, wie die vier Hunde friedlich und entspannt zusammen spazierten.
Nach dem Spaziergang gings zum Rendez-Vous bei Tinas zukünftigen Zweibeiner und deren beiden Möpsen Luigi und Pipa. Da es Tina und auch mir im neuen Zuhause gut gefallen hatte, durfte Tina auch gleich dort bleiben, hier der Bericht vom neuen Herrchen nach der ersten Nacht:
Guten Morgen Sandra  
Die erste Nacht ist wunderbar verlaufen. Sie hat problemlos bei uns neben dem  Bett durchgeschlafen. 
Im Moment liegt sie im Wintergarten und schläft. Vorher liess sie sich 20 Minuten den Bauch kraulen. Sie wirkt und ist ruhig, nicht nervös, neugierig, arbeitet schön mit der Nase.  
Hier mal erste Bilder. Mops und Windhund und wie sie im Moment den  Wintergarten geniesst. Sie hat die Treppe* hoch mit ein paar Leckerlis problemlos
gemeistert.   
Herzlich
Thomas
(*Anmerkung: es handelt sich um eine mehrstöckige Wohnung mit offener Treppe, nicht immer ganz einfach für einen Hund)

    


13. April 2014 News von Tina - jetzt Kayla :
Liebe Sandra  
Hier noch ein Bild von allen drei. Haben den Hunden heute Morgen einen ganz langen Spaziergang gegönnt. Da ist Null Aggression oder Stress bis jetzt zu sehen. 


 
Bild von Heute Morgen, nach ca. 4 Minuten Geduld und auffordern, aber ohne Worte. 


 
Noch vorsichtig, aber sie machte es. Jetzt, heute Mittag, ist es kein Problem mehr. Rauf und runter.   Das ist auch ein klares Kompliment an DICH! Viel innere Sicherheit hast Du ihr mitgegeben. Danke dafür!

  
  
Wir haben Tina umgetauft in Kayla. Tina war zu nah bei Pipa. Gab ein durcheinander.

   
Also, wir haben noch selten so viel gelacht, wie seit es eine Dreierbande ist.



Im Moment lümmeln alle drei auf der Terrasse an der Sonne.

  
  
 
Da muss man wohl nicht viel dazu sagen. :O).

 
Herzlich
Thomas

11. Mai 2014 Kayla geht zur Schule :
Liebe Sandra  
Die Ausbildung für Kayla hat begonnen. Sie hat uns sprachlos hinterlassen. Sogar die Ausbilder bei den Kursen. Sie ist eine ruhige, sehr angenehme Hündin.


Was uns, inklusive Kursleitung, aber am meisten überrascht hat, ist, wie sie uns gehorcht. Praktisch aufs Wort. Und wir mussten uns verstecken, Kayla hat uns sofort gefunden. Sie hat alles mit Bravour erledigt. Und wenn die grossen Hunde auf der riesigen Wiese rumtoben, rennen ihr alle nach, wenn sie locker vorne weg trabt  Zuerst kommt Kayla, dann lange nichts mehr, dann die anderen Hunde :o)). 

 
Herzlich aus H…..
Thomas

06. Juli 2014 News von Traumhund Kayla :
Liebe Sandra  
Hier mal wieder News von Kayla. Sie entwickelt sich zum absoluten Traumhund.  
Sie macht Fortschritte, weitaus besser, als wir es je erwartet hätten. Der Schlüssel zu ihr sind Nähe und Training. Wir sind jetzt so weit, dass sie ein bis zwei Stunden 
im Wald frei läuft. Sie geht nie mehr als 10 bis 20 Meter weg und sie gehorcht praktisch immer aus Wort. Wir haben auch Hasen mit ihr besucht, das ist kein 
Reizthema mehr. Kayla ist in ihrer Sanftheit eine Wucht! Und sie hat herausgefunden, dass sie auf dem Trainingsplatz mit Abstand die schnellste ist. Zack - weg ist sie auf  der anderen Platzseite, wenn Labrador & Co. nerven.
 
Hier sind ein paar Bilder für Dich. Unser absolutes Lieblingsbild ist: Kayla lacht – rührend.  
Herzlich
Thomas



Wo ist Kayla ?

02. Juli 2015 Kayla und Momo :
Hallo Sandra  
Schön, von dir zu hören. Kayla geht es prima. Sie hat im letzten Jahr viele ihrer Ängste hinter sich gelassen, ist viel offener geworden und freut sich jetzt auf Treffen mit anderen Hunden beim Spaziergang. Anfang des Jahres konnten wir sogar beobachten, dass sie aktiv nach Spielpartnern sucht. Das war für uns das Signal, einen Kameraden für sie zu suchen, der fröhlich und sozial ist, aber keinesfalls dominant, denn was wir auf keinen Fall wollten, war, dass Kayla in irgend einer Weise zurückstecken müsste.
 
Als wir den Hilferuf von GGM erhielten, war das genau, was wir uns vorstellten und wir wurden nicht enttäuscht: Momo ist ein immer fröhlicher, verspielter Junge, der keinerlei Dominanz zeigt, der Kayla täglich zum Spiel auffordert und auch nicht aufgab, als sie am Anfang gar nicht wusste, was Spiel ist. Inzwischen hat schon ein ganzes Stück Fröhlichkeit auf sie abgefärbt. Das ist einfach wunderbar.

  
 
Ansonsten ist sie der Traumhund für uns geblieben. Sie ist immer an unserer Seite, jagt nicht und lässt sich sogar bei Rehen abrufen. So ein Glücksfall ist wohl absolut selten und wir wissen das zu schätzen. Im Moment versucht sie gerade, auch Momo beizubringen, nicht zu weit wegzulaufen. Merkt sie beim Toben, dass er sich zu weit weg wagt, "treibt" sie ihn zurück.
Wir denken, dass es sie weiter stärkt und sie so noch mehr Selbstvertrauen fasst.

 

 
Wir haben inzwischen auch mehrere Galgobesitzer kennengelernt und treffen uns regelmässig, so dass wir immer wieder eine Gruppe von sieben bis zehn Windhunden zusammenhaben, die gemeinsam miteinander toben und entdecken können. Wir lieben es, ihrem Treiben zuzuschauen und alle sind der Meinung, dass jeder einzelne der Galgos davon profitiert.
 
Hoffentlich könnt ihr noch viele dieser tollen Hunde in gute Hände vermitteln. 
Liebe Grüsse
Gerit

 
 

 




 






                                                                                                                                                                                                            <<zurück