Hundepension "Grisette"
Startseite

Tigre - jetzt Tigger - durfte von Spanien direkt in ein tolles Zuhause in der Schweiz umziehen.
26. Januar 2017: Tiggeruu, der kleine Rabauke

  
Name:                     Tigre
Geboren:                November 2015
Rasse:                    Mischling
Geschlecht:            Rüde kastriert
Grösse:                  43 cm


November 2016 Vorstellung von Tigre :
Tigre wurde in einer spanischen Olivenplantage gefunden und es war nicht einfach, ihn zu fangen, aber mit Futter und Geduld klappte es dann doch. Er war sehr dünn, ängstlich und wurde zu einer Pflegestelle gebracht wo er 3 Monate mit mehreren Hunden lebte. Dass er es nicht immer gut hatte, hat man ihm gut angemerkt. Inzwischen ist er bei unserer Partnerorganisation Galgo Freedom und hat sich gut eingelebt. Ich habe Tigre bei unserem Besuch letzte Woche persönlich kennengelernt. Sicher muss er noch viel lernen, aber er ist freundlich und gut verträglich und lernt schnell.


Nun darf Tigre nächsten Monat in die Schweiz fliegen und  zieht direkt bei einer Pflegestelle mit Bleibeoption ein bei jemandem, der bereits einen "Grisetteler" hatte der leider vor kurzem verstorben ist.

19. Dezember 2016 Tiger heisst jetzt Tigger ……:
……und ist wohlbehalten in seinem neuen Zuhause in der Schweiz angekommen. Vielen lieben Dank an Ishas und Zaras Frauchen Regula dass du für uns an den Flughafen gefahren bist und dich um die Hunde und die neuen Zweibeiner gekümmert hast und für die Übernahme der Kosten für den Porterserivce .
Hier nun schon die ersten News und Fotos von Tigger :
Hallo Sandra
so. hier mal ein erster kleiner bericht. tigger ist gut bei uns angekommen. leider hat es mir wegen 10min nicht rechtzeitig an den flughafen gereicht (stau im gubrist) aber mein bruder hat den kleinen in empfang genommen. wir sind dann gemeinsam zu meiner mutter die ja in adliswil also in der nähe vom flughafen wohnt gefahren. tigger und ich werden bis am samstag hier bleiben. da meine mitbewohnerin erst ab dem 24.12 2 wochen ferien hat und ich nicht wollte dass er alleine ist. so wird er die ersten 3 wochen nie alleine sein :-)
hier angekommen hat er uns dann gleich alle in beschlag genommen. er ist unglaublich anhänglich. schüchtern zwar aber er sucht immer die nähe von mir oder meiner mutter wenn er draussen etwas böses sieht oder hört. er hat die erste nacht gut geschlafen (natürlich bei mir im bett) nachdem er gleich mal einen teddy von zopf zerstören musste (juhuu es hat geschneit im bett :-/ )
ansonsten macht er nur freude. alle finden ihn süss und er findet alle toll.

  
  

ich hoffe es bleibt so toll aber ich mache mir eigentlich keine sorgen weil er so ein schätzeli ist :-)
ganz liebe grüsse
anina


26. Januar 2017 Tiggeruu, der kleine Rabauke:
Hallo Liebe Sandra
Entschuldige, dass ich mich erst so spät wieder melde. Wie du dir vorstellen kannst, hatte ich alle Hände voll zu tun mit dem kleinen Rabauken. Da hab ich mir ja was ins Haus geholt :-O
Erst mal, Tigger geht es gut. Er macht sich wahnsinnig gut, er lernt schnell und viel, wir haben viele neue Sachen kennengelernt und Ängste abgebaut. Autos, Katzen, Türen, Strassen, Pferde, Lifte andere Hunde, komischer Lärm es gibt vieles wovor kleine Tigger sich fürchten, aber mittlerweile ist er in sehr vielen Situationen sicher und hat keine Angst.

 

Mit den Katzen geht es jetzt auch super, nachdem er am Anfang so sehr Angst hatte, dass er sie immer angeknurrt hat, geht es jetzt Problemlos, er schmuust sogar mit Chouchou.
Auch mit Snoopy geht es sehr gut, Snoopy ist manchmal noch ein bisschen eifersüchtig aber wenn es darum geht, gemeinsam Katzen oder Vögel jagen oder sonst einen Unsinn treiben sind sie schon ein eingeschworenes Team.

  

Ich nehme Tigger auch überall mit, er lernt sehr schnell, ist zu allen und jedem freundlich. Menschen liebt er, ich denke hier hat er nie schlechte Erfahrungen gemacht. Auch kleine Kinder durften ihn knuddlen ohne dass er mit der Wimper gezuckt hat.
Tigger im Haus zu haben ist anstrengend, er beschäftigt, haltet auf Trab und fordert, aber mit seiner quirligen und sehr einnehmenden Art macht er alles wett, er ist sehr süss kann mal stürmisch mal ganz zart angehoppelt kommen um seine Kuscheleinheiten abzuholen. Es macht Spass mit ihm neues zu entdecken, ihm neues zu zeigen und bald auch noch mehr zu lernen (juhu Hundeschule ab morgen).
Ich werde mich auf jeden Fall wieder melden und weiter von meinem kleinen Tiggeruu wie ich ihn nenne (Tigger+Känguru = Tiggeruu) berichten.

  

Er macht seinem Namen übrigens alle Ehre, weil "Bouncing is what Tiggers can do best…."  
Ganz liebe Grüsse
Anina und die wieder vollzählige Rasselbande :-D