Hundepension "Grisette"
Startseite

Lua befand sich bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
16. Oktober 2017: Lua's Wochenende

  
Name:                    Lua
Geboren:                24.01.2009
Rasse:                    Mischling
Geschlecht:            Hündin kastriert
Grösse:                  62 cm


Juli 2017 Vorstellung von Lua :
Lua wurde in Spanien von einer Tierschützerin aufgenommen, zu ihrer Vorgeschichte weiss man nicht viel. Hier die Info dazu aus Spanien:
"Lua wurde mit ca. jährig völlig abgemagert und desorientiert auf dem Land herumstreunend gefunden und lebte seit dann bei einer Freundin von Pilar mit vielen anderen Hunden und Katzen. Sie ist eine ruhige, liebe Hündin und sehr anhänglich, wenn sie einem kennt."

 

In der Zwischenzeit konnte sie in unser spanisches Partnertierheim Refugio Perros Abandonados in der Nähe von Murcia umziehen und wenn alles klappt kommt sie im August zu uns, bis wir ein passendes Zuhause finden. Gemäss Angaben aus Spanien versteht sie sich sehr gut mit anderen Hunden und auch mit Katzen. Hier ein kleiner Beschrieb der Tierheimleitung:

“seit lua im tierheim ist, war sie immer nur bescheiden und lieb...maennern gegenueber sehr zurueckhaltend. wenn eine von uns frauen kommt, freut sie sich riesig und will schmusen.... maenner muss sie lange kennen bevor sie ihnen traut.”.
 
Falls Sie Lua kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch. Lua ist geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet (wird zurzeit mit Antibiotika behandelt, da sie positiv auf Ehrlichiose ist),  ist verzollt und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

25. August 2017 Lua und Dora sind unterwegs :
Nun ist es soweit und Lua und Dora sind auf dem Weg in die Schweiz. Lua fährt problemlos Auto, Dora ist noch ziemlich nervös. Dora hat schon einige Anfragen und wird wohl nicht allzu lange auf ihr Zuhause warten müssen. Für Lua - die mein Favorit wäre - hat sich leider noch niemand gemeldet.

    

01. September 2017 Lua ist angekommen :
Bereits seit ein paar Tagen ist Lua nun bei uns in der Pension. Sie hat sich problemlos ins Rudel integriert. Zurückhaltend, sensibel, geniesst jede Streicheleinheit. Gegenüber Männern ist sie am Anfang noch schüchtern, das braucht ein bisschen Zeit. Hier ein paar Videos, ich konnte mich nicht entscheiden daher sinds ein bisschen mehr als üblich. Ich hoffe, man sieht so ihr tolles Wesen und ihren Charakter, so dass sie nicht allzu lange auf ihre Menschen warten muss:

Luas und Doras Ankunft, der erste Tag (movie)
Luas Ankunft Vol. 2 (movie)
Lua und Co.  (movie)
Lua geniesst (movie)

 



03. September 2017 Lua ist umgezogen:
Es gibt Hunde, die berühren einem ganz besonders. Einer dieser Hunde ist für mich Lua. Sie hat eine ganz spezielle Ausstrahlung. Und so wies aussieht empfand nicht nur ich das so, sondern auch eine sehr sympathische Familie aus dem St. Galler Rheintal, die vor kurzem ihre Hündin altershalber über den Regenbogen gehen lassen musste. So bekam Lua bereits Besuch und durfte gestern zur Probe in ein neues Zuhause umziehen. Bis jetzt läuft alles sehr gut, sie lebt nun in einem Haus mit grossem Umschwung in ländlicher Umgebung, hier die ersten News von dort kurz nach der Ankunft:
Liebe Sandra  
Herzlichen Dank für deine Zeit heute und dass ich Lua kennenlernen durfte!
Wir sind gut nach Hause gekommen, Lua hat fast den ganzen Weg geschlafen, am Walensee machten wir einen kleinen Halt zum Füsse vertreten, danach hat sie weitergedöst…
Zuhause angekommen war sie zwar noch einige Minuten scheu, danach sehr interessiert an allem. Remo hat sich einfach hingesetzt und gewartet, nach einer Weile zeigte Lua Interesse, ging ihm entgegen und liess sich streicheln! Schon jetzt weicht sie nicht mehr von unserer Seite. Das Foto habe ich gemacht, als wir noch keine Stunde zu Hause waren.



Auch mit Mina (Mina ist das Töchterchen von Geraldine und Remo) geht es gut, kurzum….alle finden Lua super, Katzen inklusive. Vom Futter hat sie nur ein paar Häppchen gegessen, allerdings fand sie das Salamirädli in das ich die Tablette gerollt habe(gerade kein Parfait zu Hause😉) super und auch für getrocknetes Pouletfleisch das ich noch da hatte war sie sehr zu begeistern…also keinen Appetit war wahrscheinlich nicht der Grund😊

Unsere Hühner hat Lua heute schon kennengelernt, morgen darf sie dann, wenn sie möchte mit all unseren «Stallbewohnern» Bekanntschaft machen.
Auch einen kleinen Spaziergang haben wir gemacht, ging tiptop.
Im Moment liegt sie auf unserem Sofa und es scheint, als wäre ihr «vögeliwohl»….wir hoffen das bleibt so und sicher werde ich dir wieder berichten.  
Ganz liabi Grüass  unterdessa und an schöna Sunntig  
Geraldine

05. September 2017 Lua darf bleiben ! :
Salü Sandra
Herzlichen Dank! Uns und auch Lua geht es bestens. Lua ist wirklich eine ganz «Besondere», sie strahlt soviel Ruhe aus, man glaubt es kaum. Müde von den vielen Eindrücken schläft sie viel und wenn sie wach ist möchte sie überall dabei sein😊 Seit ich gestern begonnen habe, ihr Futter mit etwas Rindfleisch zu mischen ist auch ihr Appetit riesig und es ist schön zu sehen, wie sie das Schälchen wegputzt…Der immer gleiche Spaziergang, jedoch immer ein paar Meter weiter gibt ihr Sicherheit, auf unserem Wohnzimmersofa hat sie bereits «ihr» Plätzchen in Beschlag genommen und Streicheleinheiten kann sie gar nicht genug bekommen…ich meine, sie macht einen sehr zufriedenen Eindruck. Heute durfte sie mit in den Stall und wir konnten gerade noch verhindern, dass sie sich im Mist wälzt…ich glaube das gefällt ihr sehr😉 Lua ist einfach super und wir sind uns jetzt schon alle einig: wir möchten Lua nicht mehr hergeben!
Liabi Grüassli
Geraldine

18. September 2017 Zwei Wochen Lua:
06.09.17:
Salü Sandra
Wir hoffen doch sehr, dass wir Lua ein gutes zu Hause sein können, wir haben sie jetzt schon alle so fest ins Herz geschlossen. Lua geht es soweit gut, sie schläft halt einfach viel, wenn sie wach ist, ist sie aber voll bei der Sache!:-) Sie ist einfach «goldig». Gestern war ich ausser Mittags den ganzen Tag in der Schule am Arbeiten, Lua hat auch diesen Tag, alleine mit Remo und Mina sehr genossen. Sie hat ein bisschen den Narren gefressen an den Lamas…die findet sie wahnsinnig spannend, bei Gelegenheit mach ich dir davon mal ein Foto!:-)
Ganz liabi GrüassGeraldine
12.09.17:
Salü Sandra
Ich hoffe euch geht es gut und ihr habt es noch nicht allzu kalt im Jura?
Lua schläft sehr viel…manchmal macht es mir fast etwas Angst…aber vielleicht das Antibiotika (Lua wurde in Spanien positiv auf Ehrlichiose getestet), der ganze Stress die letzten Wochen…aber wenn sie wach ist dann ist sie immer zu 100% da! Heute Abend hat Lua zum ersten mal kein Znacht gegessen, das Hirschfleisch, welches ich ihr zum Probieren geben wollte mochte sie leider gar nicht. Dafür dann einige Kügelchen Trockenfutter und getrocknete Ente.



Lua geht es ansonsten gut, sie ist schon sehr «aufgetaut», zumindest in Haus und Stall und auf den Spaziergängen (sofern nicht der Strasse entlang, dort hat sie noch vor vielen Dingen Angst, aber wir arbeiten dran😊) Begegnungen mit anderen Hunden sind für uns eine völlige neue Erfahrung…Lua reagiert immer absolut cool…das ist richtig schön! Sie geht richtig gerne spazieren, am liebsten im Wald, da ist sie voll bei der Sache und auch sicher unterwegs. Mit unseren 3 Katzen ist sie sehr lieb, nur die Katzen sind da nicht immer gleicher Meinung…naja, bis jetzt sind alle immer jeden Abend trotzdem heimgekommen. Lua hat auch bereits einen kleinen Spaziergang mit den Ponys hinter sich, das gab ihr irgendwie Sicherheit und vor dem Hühnergehege verweilt sie sehr gerne. Um unser Haus herum nehme ich sie bereits ohne Leine mit mir mit, sie weicht nie von meiner Seite und wenn doch mal wenige Meter, dann rufe ich ihr zu und sie kommt zu mir zurück, du siehst…Lua ist wahnsinnig anhänglich! Und lässt sich gerne stundenlang streicheln!:-)
Ganz liabi Grüassli us dr kalta Ostschwiiz
Geraldine
17.09.17:
Liebe Sandra
Lua ist nun schon 2 Wochen bei uns und sie gehört einfach zur Familie als wäre sie schon immer da gewesen. Klar ist sie in vielen Situationen noch unsicher und vieles macht ihr ausser Haus noch Angst, aber im und ums Haus geht es schon recht gut. Ich nehme sie nun ums Haus ohne Leine mit, da die nächste Strasse weit weg ist kann nichts passieren und Lua klebt sowieso immer an mir dran😊. Diese Freiheit geniesst sie, sich einfach mal ins Gras an die Sonne zu «fläzen» wo es ihr grad passt, aber nie mehr als 3-4 Meter von mir entfernt…
Spazieren gehen wir meist in den Wald oder den Berg hinauf, wir üben aber auch das Dorf…meist abends, wenn es eher ruhig ist. Es klappt immer besser.
Wenn sie denn doch mal Angst hat oder erschrickt (z.B. eine schnelle Bewegung, etwas das zu Boden fällt,…) dann rennt Lua direkt durch die offene Haustüre und liegt auf ihr Plätzchen auf dem Sofa, als wüsste sie, dass dort nichts passieren kann..naja, sonst ja auch nicht, aber sie kennt noch so vieles nicht…wir arbeiten langsam dran.
Gestern war allerdings ein sehr besonderer Tag, Lua hat ganz viele Küsschen eingesammelt…von ihren Verehrern…unseren acht Lama/Alpacabuben! Die sind alle ein bisschen «verliebt» in Lua, normalerweise gelten Hunde bei Lamas als Feind, Lua wurde sofort in den Kreis aufgenommen, auch auf der Weide, die die Buben sonst nicht gerne teilen…So ganz geheuer war ihr das zwar dann schon noch nicht, aber interessiert war sie dann doch sehr.



Liabi Grüass und an schöna Wochastart  
Geraldine

16. Oktober 2017 Lua`s Wochenende :
Liebe Sandra
Anbei Luas`s Highlights von diesem Wochenende…
Am Samstag war bei uns Schafschur auf dem Programm, Lua war fleissig mit dabei. Als Expertin bezüglich Weichheit der Wolle nahm sie ihren Job sehr ernst…bei einem ausgiebigen Schläfchen inmitten der frisch gescherten Schafwolle!



Am Sonntag gab es als «Belohnung» eine Ausfahrt mit dem Ponywägeli, sie hat es sichtlich genossen!!!:-)


 
Liabi Grüass und an guata Wochastart  
Geraldine