Hundepension "Grisette"
Startseite


   Junior befand sich bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
20. Oktober 2020: Ein Monat Juri


Name:                     Junior
Geboren:                Februar 2020
Rasse:                    Mischling

Geschlecht:           Rüde
Grösse:                  im Wachstum (8 Kg / 38 cm am 11.07.20)

Juli 2020 Vorstellung von Junior :
Junior wurde am Stadtrand von Cartagena herrenlos aufgefunden, ein Besitzer konnte nicht ausfindig gemacht werden. Nun befindet er sich auf einer Pflegestelle unseres Partnertierheimes "Refugio Perros Abandonados" und wird dort für die Reise in die Schweiz vorbereitet. Er kommt wenn alles planmässig läuft Ende Juli zu uns in die Pension auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

  
    

Falls Sie Junior sobald er bei uns ist kennenlernen möchten und ihm ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Junior ist
geimpft, gechippt und wird bei Einreise verzollt. Er wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

14. Juli 2020 Neues aus Spanien :
Junior wächst und gedeiht und bald schon ist die Reise in die Schweiz auf dem Programm:



Er hat bereits Anfragen, ob dann die Richtige schon dabei ist und es bei allen funkt und passt sehen wir aber natürlich erst, wenn er hier ist. Junior lebt auf der spanischen Pflegestelle ausser mit anderen Hunden auch mit Katzen zusammen und liebe diese sehr.

20. Juli 2020 Videos aus Spanien :
In der Zwischenzeit ist Junior ins spanische Tierheim umgezogen von wo nun schon bald die Reise in die Schweiz stattfindet. Hier noch ein paar Videos aus Spanien, zu sehen ist auch Luna, die dann nächsten Monat zu uns reisen wird :

Junior und Co. (movie)
  Junior Co. Vol. 2 (movie)
Junior und Co. Vol. 3 (movie)

25. Juli 2020 Junior ist angekommen :
Heute morgen ist zusammen mit Melao und Kora auch (B)engelchen Junior wohlbehalten im Jura angekommen. Hier noch Fotos aus Spanien kurz vor der Abreise und zwei Videos von der heutigen Ankunft bei uns im Jura. Bei uns biss er wortwörltich schon in den sauren Apfel :

Ankunft von Junior, Kora und Melao (movie)
Juniors Äpfelchen (movie)

  
  
 

01. August 2020 Junior ist umgezogen :
Gestern durfte ich den kleinen Junior in sein neues Zuhause bringen. Er wohnt nun in einem schönen Haus mit Garten und einer der bisher schönsten Aussichten, in seinem Fall übers Schwarzbubenland. Wir freuen uns für den kleinen Frechdachs denn er hat jetzt ganz sympathische Zweibeiner an seiner Seite.
Wir bedanken uns auch bei den Mitbewerbern, wir haben etliche Anfragen für ihn bekommen und hatten die Qual der Wahl. Wir hoffen dass alle ihre Fellnase im Tierschutz finden werden, es warten noch so viele auf ein Zuhause.

15. August 2020 Junior wird jetzt Juri genannt :
31.07.20:
Hallo Sandra

So unser erster gemeinsamer Tag neigt sich dem Ende zu...hier ein kurzer Bericht :-)
Junior hat Durchfall bekommen, so wie du vermutet hast...ich denke es ist viel Stress durch Veränderungen und Ungewohntes. Er beschloss vorerst sein Geschäft im Schlafzimmer zu entrichten  Ich habe dann die Tür zugemacht und es war mir jedes mal klar, wenn er die Treppe zum Schlafzimmer genommen hat, dass er muss und dann hat es auch geklappt. Gerade mit dem Durchfall hat er sich gemeldet und ist direkt zur Terrassentür gegangen. Er hat es recht schnell kapiert...schauen wir, was diese Nacht passiert...
Er ist sehr gerne in unserer Nähe und ich würde fast sagen extrem fixiert auf mich. Er folgt mir auf Schritt und Tritt und als ich kurz im Garten war, obwohl Andy direkt bei ihm war, ist er total panisch geworden und war kaum zu beruhigen. Die früheren Erlebnisse haben ihn wohl gekennzeichnet...
Er ist sehr gefrässig und ich dachte, er schlägt sich an dem keramischen Fressnapf die Zähnchen aus...ich habe ihn heute Abend  vorerst eine Plastikschussel gegeben. 
Ansonsten ist er wirklich unkompliziert und leicht handelbar. Schön ist, dass er für sich alleine sein kann und recht relaxt ist ;-)
Du hörst wieder von uns :-)
Wir wünschen dir und den Wulffs ein schönes Wochenende!
Liebe Grüsse von uns drei
03.08.20:
Hallo Sandra
Uns allen geht es sehr gut. Wir gehen alles sehr langsam an, damit Juri nicht all zu sehr überfordert ist...neue Menschen, neu Spazierstrecken, neue Tagesabläufe etc. das alles vermeiden wir vorerst. Er begreift langsam aber sicher, dass er jetzt eine feste Familie hat. Die ständige Verfolgung von mir konnte er bereits etwas ablegen und er ist nicht mehr total panisch, wenn ich für ein paar Minuten im Garten verschwinde. Er wieselt etwas und wandert ab und zu zwischen Andy und der Terrassentür, um nachzusehen, ob ich endlich zurückkomme. Das Verfolgen hat auch nachgelassen und heute blieb er sogar liegen im Wohnzimmer, als ich ins Bad eine Etage höher ging, obwohl wir zuhause nur zu zweit waren :-)
Mittlerweile bellt er gerne, wenn unsere Vermieter die gemeinsame Eingangstür benutzen und rennt die Treppen hoch. Ich versperre ihm den Weg souverän und das klappt sehr gut ihn daran zu hindern und er beruhigt sich recht schnell. Wir haben eine online Hundeschule gebucht und werden mit Juri trainieren, damit wir die Beziehung auf allen Ebenen zu ihm stärken und eine entspannte Zeit miteinander haben und er ein glücklicher Hund sein kann, nachdem was er in seinem kurzem Leben erleben musste. Er kapiert recht schnell, was man von ihm will, das ist super...
Heute haben wir ihm einen Holzbock in der Achselhöhle entfernt, völlig ohne Problem. Sein Durchfall hat sich auch gelegt und er isst sehr gut. Ein Milchzahn hat sich gestern beim Kauen gelöst, einer ist noch drin. Während der Nacht schläft er problemlos in seinem Bettchen, obwohl er immer wieder probiert zu uns ins Bett zu kommen, wenn wir uns hinlegen, aber akzeptiert es sehr schnell, dass er seinen Schlafbereich direkt neben unserem Bett hat...Mit der Stubenreinheit klappt es nur bedingt...wir arbeiten daran.
Was uns aufgefallen ist, dass er sich häufig kratzt oder beisst...vllt hat er eine Allergie, das müssen wir abchecken.  
Wir grüssen dich und alle Wulffs ganz herzlich! Du hörst wieder von uns ;-)
Juris Familie 
04.08.20:
Stimmt, das kann sein, das ständige Verfolgen und panische Angst, wenn ich verschwinde sind natürlich super belastend...aber er lernt mega schnell, ich sehe jeden Tag Veränderungen in seinem Verhalten...er wird immer gelassener und das ist toll. Wir haben soooo viel Freude an ihm und viele in der Umgebung freuen sich über den Zuwachs...Juri hat schon einige Bekanntschaften gemacht ;-)
Bis bald liebe Sandra und geniesse deine Ferien!
LG von uns aus Himmelried 

  
  

08.08.20:
Hallo Sandra 
Ich wollte mich nur kurz melden...seit gestern ist Juri bereits eine Woche bei uns :-) Mit der Trennungsangst legt sich das langsam, aber sicher. Klar ist er sehr häufig in unserer Nähe, aber langsam fängt er an auch sich alleine in Räumen aufzuhalten, wo wir gerade nicht sind...da muss ich allerdings immer schauen, dass er keinen Unsinn macht ;-)
Mit dem Kratzen wird’s allmählig weniger. Die Verdauung funktioniert noch nicht so ganz. Wir sind deswegen noch zum Tierarzt, da Juris Kot ganz schwarz wie Teer wurde und da läuteten die Alarmglocken. Da es ihm eigentlich sehr gut geht, er isst super gut, spielt, macht halt alles wie immer, so haben wir mit einer Aufbaukur mit Probiotikum begonnen und noch eine Entwurmungstablette gegeben. Hoffentlich wird es bis Montag besser, sonst müssen wir erneut schauen...an sich ist ein gesundes Mikrobiom im Darm super wichtig für allgemeine Gesundheit und vorbeugend gegen Allergien und co.
Gestern wurde Juri von einer Wespe ins Pfötchen gestochen. OMG das war ein Erlebnis! Ich dachte es beisst sich die Pfote ab, so stark ihn das wohl wehgetan hat. Ich musste ihn ständig daran hindern, er war richtig gestresst durch den Schmerz und das einzige, was etwas half, war Ablenkung. Zum Glück ist nichts angeschwollen! Ich habe in der online-Hundeschule ein Modul «Relax für den Hund» mit entspannender Hundemusik, das mag Juri sehr...wir entspannen zusammen :-)



Wir wünschen dir ein schönes erholsames Wochenende!  
Viele liebe Grüsse aus Himmelried

20. Oktober 2020 Ein Monat Juri :
30.08.20:
Liebe Sandra  
Heute ist es ca. ein Monat seitdem wir die Anwesenheit von unserem Juri geniessen dürfen. Wir würden ihn für nichts auf der Welt eintauschen wollen, er ist einfach klasse, auch wenn er manchmal Unsinn macht...aber das gehört zu seinem Alter :-) 
Juri geht es sehr gut, seine Verdauung funktioniert wieder blendend. Wir trainieren fleissig und er ist voll motiviert und macht es wirklich sehr gut...sitz, platz, weiter, bleib und sein Name als Aufmerksamkeitssignal hat er schon drauf :-)
 
Wir waren letzte Woche für 5 Tage mit ihm in Deutschland...7 Stunden Autofahrt. Dafür haben wir ihn vorher etwas konditioniert...Autofahrt ist nicht so wirklich seine Leidenschaft. Ich habe Bachblüten für Haustiere gekauft, da ihn recht übel wird im Auto und er sabbert extrem. Das hat ganz gut geholfen und er hat die Hinfahrt mit einmal Erbrechen überstanden und bei der Rückfahrt war er total entspannt und hat gar nicht mehr gesabbert. In Deutschland hat Juri neue Freundschaften abgeschlossen. Es war wirklich sehr interessant zu sehen, wie stark sich Juri an dem 8-jährigen Rüden unsere Freunde orientiert hat...wie der grosse Bruder ;-) 
Als wir vor zwei Wochen probiert haben ihn fürs Wasser bzw. Bach zu begeistern, fand Juri es gar nicht so toll, aber als Grimm, sein neuer Kumpel, mit voller Begeisterung in alles reingesprungen ist, wo man baden kann, hat Juri sich gar nicht so lange bitten lassen und seitdem geht er gerne ins Wasser. Sogar das Beinchenheben hat er sich von Grimm abgeschaut :-) und wir konnten Juri auch das erste Mal ohne Leine laufen lassen...total problemlos, Juri hat sich nie aus unserem Blickwinkel entfernt.
Leider kann ich es bei uns zu Hause gar nicht machen, da letzte Woche in der unmittelbaren Umgebung mehrere mit Rattengift gefüllte Köder ausgelegt worden sind. Es muss jemand sein, der hier wohnt...einfach nur schrecklich...was für eine kranke Person!!! Ich habe echt Schiss, dass Juri etwas fressen könnte und daher habe ich ihn die ganze Zeit an der Leine und unter ständiger Kontrolle. 
 
Ich schicke dir wie immer ein paar Bilder und Videos von Juri aus den letzten Wochen ;-)
 
Wir wünschen dir und allen Hundis einen tollen Sonntag! 
 
Ganz liebe Grüsse Juri, Andy und Moni
 
PS: Ich habe gesehen, dass Luna, Juris alte Freundin aus Spanien, nach Baselland vermittelt werden soll. Ich glaube, die beiden mochten sich gut, zumindest sah es so auf den Videos aus. Mir kam der Gedanke hoch, dass es eventuell schön wäre, wenn sich die beiden wiedersehen könnten. Falls du mit der Familie im Kontakt stehst, kannst du ihnen gerne meine Tel. Nummer geben, vllt haben sie ein Interesse und wir können uns treffen bzw. Luna und Juri könnten sich treffen :-)