Hundepension "Grisette"
Startseite

Eliot befand sich bei uns in Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
21. April 2014: Liebe Ostergrüsse von Eliot
 


Name:                      Eliot
Geboren:                 10.09.2009
Rasse:                     Deutscher Schäferhund
Geschlecht:             Rüde

Grösse:                   zur Zeit ca. 68 cm

März 2010: 
Eliot wurde als 3-Monate alter Welpe in einer Tierhandlung gekauft als Geschenk an eine Frau, die eine ihrer Katzen einschläfern lassen musste. Nur leider wollte die Frau gar nie einen Hund (was dem Schenkenden bekannt war), jeder Kommentar erübrigt sich wohl.
Daraufhin verbracht Eliot die letzten 3 Monate mehr oder weniger in einer Wohnung, kam selten raus. Das Einzige, dass er dort lernte war die Stubenreinheit. Menschen gegenüber ist Eliot sehr freundlich, den Umgang mit Artgenossen muss er noch lernen, wie auch das übrige Hunde-ABC. Wir suchen für ihn Menschen mit Hundeerfahrung, die Spass daran haben, ihn ein Leben lang zu fördern, zweifellos ist er ein Hund, der gerne arbeitet. 

Falls Sie Eliot kennenlernen möchten, melden Sie sich, damit wir Ihnen das Bewerbungsformular zustellen können:
per Mail: info@grisette.ch oder Tel 0041 32 462 3219

04. März 2010: Eliot macht Fortschritte
Vorgestern war ich mit Eliot das erste Mal in der Hundeschule (Plauschgruppe). Man merkt sehr gut, dass er es noch nicht gewohnt ist, aufmerksam zu sein und dass bis anhin niemand mit ihm "gearbeitet" hat. Trotzdem hat es uns beiden Spass gemacht, zuhause war Eliot dann schön müde und wir hatten alle einen ruhigen Abend.
Gestern auf dem Nachmittagsspaziergang galt es, ein kleines Bächlein zu durchqueren, maximale Tiefe ca 10 cm, aber zu breit, um rüberzuspringen ohne sich die Füsse resp. Pfoten nass zu machen. Grisette und Jeff, die ebenfalls auf dem Spaziergang dabei waren, kennen dies natürlich schon lange und nutzen die Gelegenheit, den Durst zu stillen. Klein-Eliot allerdings blieb am anderen Ufer zurück, als wir anderen schon lange weiter waren und schrie und zetterte "wie am Spiess". Nun, schlussendlich war der Drang uns zu folgen doch zu gross und er wagte die Durchquerung auch :-).
Heute, als wir denselben Weg nahmen, war das ganze kein Thema wer, er lief wie alle anderen ganz normal weiter.
Ein Problem hat er allerdings: er bleibt gar nicht gern alleine. Auch dies etwas, das er zuerst noch lernen muss.
Tja und die Geschichte zu seinem Hängeohr: als der Vorbesitzer einmal mit ihm draussen war zum Versäubern, wollte Eliot einem Jogger nachrennen. Sein Ex-Besitzer hielt ihn so fest am Ohr zurück, dass es seither geknickt ist :-(. 



11. März 2010: Genug vom Winter ?
Ich weiss nicht, wie es Ihnen geht, aber ich habe langsam mehr als genug vom Winter. Aber mindestens 2 kenne ich, die am Schnee nach wie vor ihren Spass haben. Pflegehund Eliot und Ferienhündin Allegra, die sich bei uns im Auslauf austoben:




25. März 2010: Eliot ist umgezogen
Eliot ist heute zu einem sehr netten Ehepaar ins schöne Graubünden gezogen, ganz in die Nähe von Poldi.
Nun hoffen wir, dass auch die bereits vorhandenen Katzen damit einverstanden sind, dass Eliot einzieht. Dann hat der kleine Frechdachs ein Traumzuhause bei Menschen mit Schäferhunderfahrung, viel Zeit und Geduld, die sie in seine Erziehung investieren werden. Und ein Haus im Grünen mit riesigem, eingezäunten Garten.
Wir haben in den letzten Tagen intensiver mit ihm gearbeitet und dabei festgestellt, dass er sehr schnell lernt und sich dadurch auch die Bindung gefestigt hat. Beste Voraussetzungen also, dass aus Eliot bald ein toller Hund wird und seine neuen Zweibeiner werden sicher bald einen Superschäfi haben. Hier noch ein Abschiedsbild von heute morgen (man beachte übrigens Eliots Ohren ;-)..............):



01. April 2010: Eliot - jetzt Django - geht es gut
Heute haben wir mit Djangos Frauchen telefoniert. Es geht ihm gut, er hat sich schon gut eingelebt. Und gestern war er bereits das erste Mal in der Hundeschule.
Die Katzen und er sind allerdings noch nicht gerade die dicksten Freunde, aber wir sind alle zuversichtlich, dass auch das noch klappen wird.
Djangos Frauchen hat uns auch versprochen, bald ein paar Fotos zu schicken, wir freuen uns darauf !

05. April 2010: Erste News aus dem neuen Zuhause
Guten Tag liebe Sandra 
Am Donnerstag hat es den ganzen Tag bei uns geschneit. Nun ist alles wieder weiß ums Haus herum.Aber einer von uns drei hat Freude daran. Django genoss es gestern mit Frauchen durch den verschneiten Wald zu laufen. Noch mehr geniesst er es nach dem Laufen auf seinem privaten Sofa auszuruhen. Ansonsten glauben wir Django gefällt es gut bei uns. Hat sich recht gut im Haus eingelebt. Mit der Zeit glauben wir auch den Menu Plan von Django herausgefunden zu haben. Futter aus der Büchse liebt er, dazu mischen wir immer mehr und mehr Hartfutter. Heute Karfreitag machen wir einen Besuch bei Bekannten die selber zwei Hunde haben. Eine Deutsche Dogge und ein kleiner Shi Tzu. Mal schauen wie das geht. Beim nächsten Mal berichten wir darüber. Die Katzen zählen noch nicht zu seinen wirklichen Freunden.
Wir wünschen Euch allen schöne Ostern und bis zum nächsten Mal. 
Gruss Yvonne und Rene mit Django

 



01. Mai 2010: Eliot / Django ist wieder auf der Suche
Eben hatten wir ein langes Gespräch mit den jetzigen Besitzern von Django. Leider klappt es mit den Katzen noch immer nicht und es sind auch keine Fortschritte zu sehen.
Wir sind nun zum Schluss gekommen, dass wir gemeinsam versuchen, für Django ein neues Zuhause zu suchen, ohne Katzen. Was ganz toll wäre ist ein souveräner, ruhiger Ersthund, vom dem Django sicher profitieren könnte, denn trotz seinen fast 7 Monaten ist er noch ein "Riesenbaby" das noch sehr viel lernen muss. Daher suchen wir für ihn Menschen, die Zeit haben, mit ihm intensiv zu arbeiten, Hundeerfahrung muss ebenfalls vorhanden sein. Kleine Kinder sollten keine im Haushalt sein, das wäre für Django zu hektisch, zuerst muss er selbst zur Ruhe kommen. Im Moment ist Django noch bei seinen momentanen Besitzern in der Nähe von Chur. Falls Sie Django kennenlernen möchten, rufen Sie uns bitte an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, damit wir Ihnen den Bewerbungsbogen zustellen können: Tel 0041 32 462 3219 oder info@grisette.ch

Wir hoffen sehr, dass wir für den hübschen "Kerl" bald ein neues Zuhause finden.

10. Mai 2010: Eliot / Django beklagt sich
„Hallo Leute, hier ist Eliot-Django.
Also der heutige Tag gefällt mir aber gar nicht ! Eigentlich hatte ich mich gefreut, ist doch heute so was wie mein Geburtstag, heute vor 8 Monaten bin ich auf die Welt gekommen. Aber nix da von feiern, ganz und gar nicht.
Am Morgen gabs schon mal nichts zu futtern. Nun, alle Anderen haben ihre gefüllten Näpfe bekommen, nur ich nicht, das ist ja so was von unfair.
Also ab an den Frühstückstisch, als Pflegefrauchen Sandra am frühstücken war. Doppel-Dackel-Schäfiblick aufgesetzt und gaaanz lange auf das Brötchen geschaut, das Stück für Stück verschwand, allerdings nicht in meinem Maul. Nicht einen Bissen gekriegt – gut sonst bekomme ich natürlich auch nichts von Tisch, aber versuchen tu ich’s trotzdem immer wieder.
Und jetzt kommt der Hammer: am Nachmittag lädt Sandra mich ins Auto ein. Das ist ja normalerweise schon mal nicht schlecht, dann geht’s immer in den Wald zum Spazieren. Komisch war nur, dass Grisette und Jeff nicht auch dabei waren, wie sonst immer. Tja und der Weg stimmte auch nicht ! Die Fahrt dauerte länger als üblich und es hat viiiiele Kurven, so wurde mir prompt übel, obwohl ich ja nicht mal was gegessen hatte.
Ankunft bei einem Haus, wos schon mal nach vielen anderen Hunden riecht, die Menschen dort begrüssen mich freundlich und ich ebenso freundlich zurück. Bis………die Frau dort mit einem kleinen summenden Gerätchen kommt und mir an meinem Vorderbein ein Loch im mein schönes Fell macht ! Und dann kommt doch die tatsächlich noch mit einer Nadel, die sie mir in mein Beinchen rammen will ! Aber nix da, ich habe mich mit aller Kraft gewehrt, bis sie aufgegeben hat. Und was macht die ? Piekst mich einfach in meinen hinteren Schenkel, wie unfair ! Und dann wurde ich gaaanz fest müde und trotz allem Widerstand bin ich eingeschlafen. Und was war das für ein Aufwachen !!! Da fehlte mir doch tatsächlich etwas zwischen meinen Beinen.
Pflegefrauchen meinte, das sei nur gut für mich, so werde ich sicher ein bisschen ruhiger und weniger dominant mit den anderen Hunden. Und auch kleine Elioties brauche diese Welt keine, auch wenn ich noch so hübsch sei.
Nun, ich muss mich wohl oder übel damit abfinden, Sandra hat auch versprochen, dass es mir morgen sicher schon besser geht.“



20. Mai 2010: Eliot / Django und sein Kong
Nachdem Eliot / Django seinen eigenen Kong im Bächlein hinter unserem Haus versenkt hat und dieser aufgrund des Hochwassers auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist, darf er jetzt Poldis Kong ausleihen, den Poldi bei seinem letzten Besuch hier bei uns vergessen hat.
Eine weitere Anforderung an des zukünftige neue Zuhause: ein XXL-Kong :-).

 26. Mai 2010: Eliot ist umgezogen
Eliot ist zu einer schäferhunderfahrenen Familie mit Haus und Garten im Baselbiet umgezogen. Seine neuen Menschen sind sich bewusst, dass noch eine Menge Arbeit auf sie zukommt, wissen aber auch, dass er es sicher wert ist. 
Im neuen Zuhause sind auch keine Katzen, was das Ganze sicher erleichtert ;-).Wir freuen uns schon auf die ersten Fotos aus dem neuen Zuhause.



Guten Abend Frau Scheidegger
es war eine ganz tolle Sache dass wir Eliot mitnehmen durften - er war ein Super-Profihund bereits im Auto - denn wir merkten nicht dass ein Hund hinten war :-)
Eliot durfte das ganze Haus abschnüffeln - meinen Sohn kennen lernen . Er machte keine Anstalten die " Flucht" zu ergreifen und wir haben ihm nach Hausbesichtigung und Spiel auch eine tolle Ruhepause gegönnt - die er mit einem ganz feinen Schläfchen auch genossen hat.
Auf dem Spaziergang mussten wir ihn auch etwas runterholen und Päuschen einlegen - wollte er sich doch schon einem Riesenrottweiler stellen - den 2 kräftige Männer mit 2 Leinen halten mussten. Aber wir haben auch das souverän gemeistert  :-). Er zieht noch stark an der Leine - hat aber bereits ein paar kurze Einheiten lang einen schönen Fuss hingelegt. Er begreift Sitz und auch neu Platz und man staune : bereits ein Bleib auf 8 Meter..der ist ja lernbegierig und ein tolles Lob bestätigt er mit aufmerksamen leuchtenden Augen....what a dog !
e ganz e liebe Gruess, und bis bald, Felix + Rita H.

 
Der erste Abendspaziergang
Hallo Frau Scheidegger
sorry dass wir erst jetzt antworten - ich war gestern noch in Lausanne bei einem wichtigen Kunden. Ich konnte es kaum erwarten wieder heim zu kommen und Eliot zu begrüssen. War das eine Begrüssung ! :-).

Ich war dann alleine unterwegs mit Eliot am späteren Abend (weil er ja noch sein Fressi hatte ) und wir hatten dann einen "Lauschgang" durch den bereits eingedunkelten Wald gemacht- er hat mir einen Igel gezeigt den er nur liebevoll beschnuppert hatte und eine Erdkröte auf dem Weg hatte ihn auch total entzückt - und ganz fantastisch war seine Freude als er einen Pfad gefunden hatte welchen er schon kannte und mir voller Freude mitteilte - hier geht es durch :-). Er war irgendwie total begeistert und ich auch :-))
Ich habe nun den Rest der Woche frei und wir werden uns die Hundeinfrastruktur wieder zulegen - so dass es Eliot an nichts fehlt. Ich werde auch heute noch versuchen mit Frau Schweizer zu telephonieren - so dass wir auch sehr bald die Hundeschule besuchen können.
Eliot fühlt sich sehr wohl bei uns und zeigt uns auch schon freiwillig sein Repertoire an kleinen Kunststückchen die er schon drauf hat. Es hat total " gefunkt" und wir sind überzeugt dass wir mit viel Zuneigung und liebevoller Erziehung mit Eliot bald einen Prachtskerl haben.
Wir verstehen natürlich, dass sie sich Sorgen machen und können ihnen versichern, dass wir Eliot nur das Beste bieten und dass er sich sehr wohl fühlt in unserem Rudel.
E ganz e liebe Gruess, Felix, Rita + Philippe H. und natürlich auch von Eliot

 
Der erste Besuch in der Hundeschule
Guten Abend Frau Scheidegger
so wir sind zurück von der Hundeschule und ich bin gerade daran ein paar Pflaster an den Fingern an zu bringen :-)   Eliot war ja voll drauf und alle Hunde haben ihn (noch) mehr interessiert als seine an ihm interessierten Herrchen und Frauchen - aber ehrlich gesagt habe ich dies auch nicht viel anders erwartet - er ist ja ein Energiebündel pur  (wahrscheinlich  so ähnlich wie ein Jugendlicher der eine Kurpackung Redbull getrunken hat und  dann 2 Tage durchtanzt :-) obwohl er ohne Hundeablenkung schon tolle Sachen macht ,war er noch nicht konzentriert genug und auf uns fixiert um die Uebungen an zu gehen. Er wurde dann an
die Hecke gebunden um das Treiben aus der Ferne zu beobachten - wir haben ihn natürlich beruhigt und uns neben ihn gesetzt um ihm mitgeteilt - dass wir dies auch bald beherrschen :-) Ein nahendes Gewitter hatte
uns dann alle in die Hütte gezwungen und Theorie wurde vermittelt - Eliot wurde mit Guttis verwöhnt so dass er einigermassen ruhig blieb - einem unbändigen Drang folgend,  hatte er mich aus der Hütte gezogen (ich meinte er müsse einen 4 KG S……. machen :-) aber das war nicht so. Er hatte nur einen Riesendurst und hatte 4 Wassernäpfe leer getrunken und ist auch noch an den grossen Kübel ... :-) 

Nun ist er gerade mit seinem grossen Knochen fertig und liegt völlig relaxt neben mir während ich diese Zeilen schreibe.
Tomorrow is another day - und wir freuen uns schon ihm morgen wieder  liebevoll  Gehorsam spielerisch bei zu bringen - wir sind ja schliesslich keine " Sissis" ;-)
e liebe Gruess vom Eliot-Rudel

 
Guet Nacht-Mümpfeli
Hallo Frau Scheidegger
dieses Guet-Nacht-Mümpfeli kann ich ihnen nicht vorenthalten.
Eliot war noch kurz draussen und es regnete ja noch leicht...Wir hatten bereits für den Spazi von morgen früh ein Fottiertuch am Eingang deponiert.

Ich betrete die Stube und Eliot wie immer auch neben mir daher gehend...dann dreht er ab und geht zurück ...ich denke er nimmt noch einen kräftigen Schluck Wasser - ich setze mit gemütlich aufs Sofa.. dann betritt Eliot wieder die Stube...
Er apportierte mir das Frottiertuch vor die Füsse !!!!!!!!!  in seinem Blick sah ich eindeutig :
he Chef wo bleibt denn da eigentlich deine Frottiereinheit ? :-D
Ich fühle mich ganz ehrlich gesagt, wie einst Kevin Costner...
DER MIT DEM WOLF TANZT ! ;-)

e liebe Gruess, Felix H.

 
Eliot der Superschnüffler
Guten Tag Frau Scheidegger
ihre Vermutung, dass Eliot den Plausch und Eignung am Spuren hat - hat sich heute morgen bestätigt.
Bei Superbedingungen für einen Jungschnüffler - habe ich Eliot heute Morgen eine etwa 15 Meter lange Kurvenspur gelegt die er fehlerlos - ruhig ohne sich von irgendetwas ablenken zu lassen sensationell gemeistert hat !
Sein Erfolg am Ende der Spur war ein Gutteli-Haufen auf einem neuen Budain - den er nun über alles liebt ;-)
Wir haben Eliot ein "Gstältli" und eine Leine bestellen müssen - und das dauert zirka eine Woche bis das geliefert wird. In diesen Tierläden gibt es ja fast nur noch Sachen für Handtaschenhunde ( was eine Paris Hilton so alles bewirkt ..) :-)
Ich hätte ein Video drehen müssen als Eliot im Tierladen seine neue Decke ausprobiert hat... :-)
e liebe Gruess,  Eliot & d'Hofis vo R.

02. Juni 2010: Eliot lernt Schritt für Schritt
Liebe Frau Scheidegger
wollte mich wieder einmal melden. Eliot geht es prächtig und er lernt step by step immer wieder Neues dazu.
Jeden Morgen lege ich ihm eine Spur - die er immer sensationell abläuft ( auch schon ohne Würstchen ! )
Er hat einen Kumpel gefunden - einen 10 Monate alter Dalmatiner - als wir unsere Hunde dann im Spiel abgerufen haben - tönte es 2 x ELIOT ! 
Was für ein Zufall.!!!.  :-)) wir mussten alle lachen :-))

Am Freitag gehen wir auf einen Abenteuertag an den Doubs mit Eliot - aber zuerst gehen wir noch am Mittwoch wieder in die Hundeschule.
Wir werden dann bei schönem Wetter ein paar tolle Digitalphotos machen von uns und Eliot - die wir ihnen dann zusenden werden.
Wir haben gestern Besuch erhalten und wir haben den Vertrag für Eliot erhalten. Wir werden ihnen dann sicher auch bald ihre Hundesachen vorbeibringen - wir melden uns.
Hier noch ein Link vom youtube - etwas zum Lachen ( das kennen sie wahrscheinlich schon) aber immer wieder lustig :-))     http://www.youtube.com/watch?v=TJkd86i3PgM
e ganz e liebe Gruess vo de Hofi's vo R.


18. Juni 2010: Eliot lernt weiter
Sali Sandra
Habe mich nun auch einige Zeit nicht mehr gemeldet - liegt auch evtl. an der Fussball-WM - wo ich nach dem Abend-Spazi-Training mit Eliot das Spiel um 20.30h reinziehe :-).Eliot geht es gut und er lernt fleissig weiter. Heute Abend ging er ganz toll an der Leine..und dann wie aus dem Nichts flitzte doch eine Katze übers Feld und das etwa 2 Meter an uns 2 vorbei..:-) aber nach ein paar Ausfallschritten von Eliot gings wieder ganz toll weiter..:-) Sein " Jagdtrieb ist nach wie vor sehr ausgeprägt und unsere Hausspatzen kommen auch immer so nahe ran.. :-)

Am Mittwoch gehen wir dann schon zum 4. Mal in die Hundeschule. 
Ich staune immer mehr an Eliots Fährtenkünsten..das ist ja der Hammer wie der meiner Fährte unbeirrbar folgt - mit oder ohne Würstchen in meinen Fusstapfen - wir beide lieben das und seine Freude wenn er sein Spielzeug findet ist ja oberköstlich - wir beide strahlen dann um die Wette :-))
Mein Sohn hat nun seine Prüfungen an der Uni abgelegt und wird sicher bald mit seiner Digi-Kamera  tolle Bilder von uns mit Eliot und seinem neuen Plätzli  schiessen.
Der Abenteuertag am Doubs fiel leider ins Wasser  - aber werden wir  sicher bald mal machen.
Eliot lässt sich ja Sachen einfallen -  ich  sterbe ja manchmal fast vor Lachen - zB liebt er es die Spritzkanne meiner Frau - mit oder ohne Wasser drin zu verstecken, eine Kanne ( wir haben z.Glück mehrere.. :-)   )  ist dermassen zerbissen und deformiert - die könnte man locker an der Art nun als teures Kunstwerk verkaufen :-)))
E ganz e liebe Gruess, Felix,Rita,Philippe und Eliot

07. Juli 2010: Ein paar Videos von Eliot :-) :
Hallo Sandra
Wir haben heute den SKN erhalten und Eliot war schon viel ruhiger als auch schon in der Hundeschule :-P Wir haben einen Parcours absolviert - dann hat er doch glatt die letzte Plastikhürde auseinander genommen (musste mich ziemlich zusammenreissen um nicht in ein schallendes Gelächter auszubrechen.. ;-) . Die Hundeschule pausiert nun bis zum 11.8. hatte man uns heute gesagt. Eliot lernt fleissig weiter und wir haben doch schon sehr tolle Erfolge zusammen erzielt. Er macht jeden Morgen seine " Spur " und er kann es kaum abwarten meine Spur zu suchen - das macht Riesenspass wenn er auch schon im trockenen Waldboden (was ja nicht einfach ist ! ) meine Spur sicher verfolgt. Er hatte gestern ( erstaunlicherweise erst gestern :-) ) sein eigenes Spiegelbild entdeckt und hat sich gedacht : was macht denn der mit meinem Knochen ? :-D :-D :-D  dann wollte er sich selbst mit einem dumpfen Grollen Eindruck machen - oder wer weiss sich selbst den Knochen streitig machen ;-)  ein lustiges Erlebnis war das schon - nun kennt er sich aber 8-) 
E liebe Gruess uss Rynach und bis bald, Felix, Rita & Eliot

(Video anschauen: Anklicken, Öffnen, danach auf Reparieren)
13. Juni 2010 Fotos aus dem neuen Zuhause:
Sali Sandra
do e mol e handvoll Foti vom Eliot es goht em prächtig ,bi grad vom Spazi zrugg und mir mache jetzt e Relax
wie uffem letschte Foti ;-)
Der Eliot folgt immer besser und viel Lüt womer kenne sage scho WOW si hännen scho toll im Griff :-) und er isch jo au e ganz e liebe Kärli natürlich immer no sehr verspielt und er macht jo alli Kunststückli für e Balle :-D, als Goalie im Garte ischer besser als der bescht Goalie an der WM :-)
e ganz e liebe Gruess uss R., Felix,Rita & Eliot

  

 

27. August 2010 Eliot der "Wiesenking" :



16. September 2010 Eliot feierte Geburtstag :


08. Dezember 2010: Gruss von Eliot und Co.



25. April 2011: Eliot schickt Ostergrüsse
Eliot hat uns eine SMS geschickt mit Ostergrüssen. Ein hübscher "Kerl" ist er geworden, oder ? :



30. Januar 2013: Ein Gruss von Eliot
Sali Sandra
liebe Grüsse von Eliot - in seinem Element Schnee - wie immer unterwegs mit seinem Kong :-). Eliot geht es prächtig - er strotzt nur so von Energie :-)
liebi Griess Felix,Rita und Eliot

    


21. April 2014: Liebe Ostergrüsse von Eliot
Hallo Sandra  
Ganz liebe Ostergrüsse von Eliot und seinem Rudel aus R.....– es geht ihm prächtig und er hat sich heute mal wieder dem Photographen präsentiert ohne zwischendurch Erdhummeln zu jagen :-)
Ein Wanderer meinte „ was für ein Bild „ ! Ich – jä von einem Hundehalter ? Nein von einem Hund! :-)
Das sei der schönste Schäferhund den er je gesehen hatte…..


 

                                                                                                                                                                                                            <<zurück