Hundepension "Grisette"
Startseite


  Tula - jetzt Tala - befand sich bei uns in der Pension, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
26. Januar 2018: Bald einen Monat Tala


Name:                     Tula
Geboren:                August 2017
Rasse:                   
Mischling
Geschlecht:           Hündin
Grösse:                  zur Zeit 27 cm (Stand 22.11.17)

November 2017 Vorstellung von Tula :
Tula wurde zusammen mit Loli von einem spanischen Tierschützer herrenlos aufgefunden, als er mit seinen Hunden am Spazieren war. Nun kommen Loli und Tula im Dezember zu uns in die Pension, bis ein definitives Zuhause gefunden wird (getrennt).



Falls Sie Tula kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Tula ist
geimpft, gechippt und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

23. November 2017 Neue Fotos von Tula :
Tula und Loli und Tulain der Zwischenzeit bei unserem Partnertierheim eingezogen, so sie nun für die Ausreise vorbereitet werden. Hier noch neue Fotos von dort, Tula ist zur Zeit 27 cm gross (sieht auf den Fotos einiges grösser aus):


 
 

16. Dezember 2017 Ankunft von Loli, Tula, Guerrillera und Zizou :
Die vier Spaniöggel sind heute morgen wohlbehalten im Jura angekommen, eine tolle und sympathische Rasselbande :

25. Dezember 2017 Tula ist umgezogen :
Tula hatte Besuch aus dem Aargau von einem netten Zweibeiner-Ehepaar mit Hund Sämi. Kurz darauf habe ich mich mit Tula auf den Weg gemacht, um mir das angebotene neue Zuhause anzusehen und auch um zu sehen, ob Sämi die Kleine auch in seinem eigenen Revier ok findet. Der Besuch verlief gut und so durfte Tula gleich dortbleiben, hier die ersten News und Fotos :
Erste Nacht mit Tula "überstanden"
Liebe Sandra
Es ist soweit alles im grünen Bereich ! :)
Gestern machte Tula als Erstes zweimal ein Bisi ins Wohnzimmer. Ich glaube aber, inzwischen weiss sie, wo ihr Platz ist, wo sie Bisi machen kann. Sie ist sehr gelehrig, aber hat auch ein stures Grindli. Das Wörtchen nein, bedeutet für sie im Moment noch das darf ich sicher wieder ausprobieren :). Was Freude macht, wie sehr sie uns schon nachläuft und vermisst, wenn wir die Treppe rauf oder runter gehen. Das kennt sie wohl noch nicht, macht aber nichts, wir bringen es ihr nicht bei, das lernt sie wohl von selber.
In der Nacht hat sie wohl besser geschlafen als ich auf dem Sofa. Einmal gingen wir raus. Es hat sich gelohnt, es ist kein „Unglück“ mehr passiert. Sämi zeigt seine Freude noch etwas zurückhaltend. Wenn sie zu übermütig mit ihm umgeht, weisst er sie  zurück, was sie dann (für kurze Zeit) akzeptiert. Ich glaube Sämi braucht noch einen Moment, bis er sie vollends akzeptiert.

  

 Im Moment sitzt sie auf meinen Schoss und schaut gespannt auf meine Finger.
Wir wünschen Dir, deinem Mann und allen Vierbeinern schöne Weihnachtstage!
Liebe Grüsse
Edith, Urs mit Sämi und Tula

30. Dezember 2017 Anstrengende Tula :
26.12.2017:
Liebe Sandra
Nun ist Tula bereits Stubenrein. Sie ist sehr lebhaft und anstrengend, aber sie bereitet uns sehr viel Freude. Saemi hat sich auch schon recht gut an sie gewöhnt.☺er macht das gut.



Tula ist viel am knabbern. Ich schlafe im Moment immer noch in der Stube, damit unser Mobiliar keinen Schaden nimmt. Tula ist nicht gerne alleine, das müssen wir jetzt Schritt für Schritt üben.
Wir freuen uns auf die nächsten Tage und weitere Fortschritte!
Liebe Grüsse von uns Vieren.

05. Januar 2018 Schon über eine Woche Tula :
29.12.17
Liebe Sandra
Morgen ist Tula schon eine Woche bei uns. Sie macht uns viel Freude aber sie hält uns nach wie vor auf Trab. Unglaublich wie viel Energie in dem kleinen Hund steckt!
Sie rast im Wohnzimmer umher und alles was nicht niet- und nagelfest ist, wird umhergezerrt und verhudelt.:)
Auch Sämi lockt sie aus der Reserve und animiert ihn zum Spielen. Auf ihren Namen hört sie noch nicht so gut, wenn sie auf Touren ist, sowieso nicht. Dafür schläft sie tief und fest, wenn sie mal schläft.
Sie ist stubenrein. So alle 3-4 Std. gehen wir raus mit ihr. Diese Nacht versuche ich mal, ob sie das Bisi bis am Morgen halten kann.
Morgen wollen wir mal auf den eingezäunten Hundeplatz, damit sie mal so richtig losrennen kann.
Ich hoffe dir, deinen Hunden und deinem Mann geht es auch gut!
Wir wünschen dir einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr!
Ganz liebe Grüsse aus A.
Edith, Urs, Sämi und Tula
 
31.12.17:
Hallo Sandra
Auch ich möchte mich noch einmal herzlich bedanken, dass du uns unsere geliebte Tula anvertraut hast.
Sie bereitet uns sehr viel Freude und hat schon viel gelernt. Sie ist Stubenrein, kann Treppen steigen, über Gitterroste laufen, Auto fahren, Sitz machen, einigermassen an der Leine laufen, und hört manchmal schon auf ihren Namen. Auch mit Sämi geht es sehr gut und die Beiden haben schon oft lieb miteinander gespielt.



Auch auf fremde Menschen und Hunde reagiert sie extrem freundlich und hat keine Angst.
Sie ist ein aufgewecktes Mädchen und hat sie sich schon wirklich gut eingelebt bei uns.
Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins 2018 viele schöne Momente, alles Gute und beste Gesundheit.
Liebe Grüsse    Urs
 
05.01.18:
Guten Tag Sandra
Sämi und Tula spielen immer öfter zusammen und alles ist in bester Ordnung.
Tula bereitet uns wirklich sehr viel Freude. Nachts alleine (mit Sämi) schlafen klappt nun seit 4 Tagen auch hervorragend.

 
Liebe Grüsse und alles Gute und beste Gesundheit im 2018
Edith, Urs, Sämi & Tula

26. Januar 2018 Bald ein Monat Tala :
06.01.18:
Liebe Sandra
Ja, danke wir sind gut gerutscht. Langsam kehrt bei uns ein (Hunde)-Alltag ein. Ab Montag muss ich zur Arbeit, aber Urs konnte seine Schichtarbeit so einrichten, dass er noch zwei Wochen am Vormittag zu Hause ist. Obschon, es geht schon ganz gut, die beiden auch mal für kürzere Zeit allein zu lassen. Tala reklamiert jeweils kurz, ist dann aber bald still und wartet brav. Unsere Schuhe faszinieren sie. Diese trägt sie immer wieder in ihr Nest. Zwar weiss sie, dass das verboten ist, aber sie versucht es immer wieder. Dafür sind wir erfolgreich mit dem Sofa-Verbot. Das hat sie anscheinend kapiert.:)
Heute haben wir sie an einem geeigneten Ort das erste Mal von der Leine gelassen. Es ist eine Freude ihr zuzuschauen, wie sie Gas gibt. Mit Sämi klappt das zurückkommen dann auch recht gut. Vor Auto- und Zuglärm hat  sie Angst. Aber da wollen wir uns vorsichtig herantasten. Sämi macht es ihr gut vor. Ich glaube, das ist unser Glück, dass sie einen Lehrmeister hat.
Was als nächstes geübt werden muss, ist an der Leine laufen ohne zu ziehen. Das ist aber mit zwei Hunden dann eher schwierig.
Aber wie du schon sagst, in ein paar Jahren ist sie sicher ruhiger.:)
Falls die neue Familie von Loli auch Interesse an Kontakt (Austausch) mit uns hat, kannst du Ihr gerne unsere Adresse geben.
Liebe Grüsse
Edith und Urs mit den Vierpfötlern

19.01.18:
Liebe Sandra

Nun ist Tala bald einen Monat bei uns. Sie bereitet uns und Sämi viel Freude!
Sie kapiert schnell, ist aber ein Wildfang!:) Ihre Energie ist kaum zu bremsen. An geeigneten Stellen, können wir sie von der Leine lassen. Da sprintet sie los und schlägt Haken wie ein Hase. Es ist eine Freude ihr zuzusehen! Dank Sämi kommt sie dann auch wieder zurück. Unterdessen reagiert sie auch auf ihren Namen. Wie du vielleicht bemerkt hast, haben wir Ihren Namen leicht abgeändert. Aus Tula wurde Tala.
Das Ascofutter hat sie anscheinend nicht gut vertragen. Nach und nach wurde ihr Stuhlgang dünner. Wir haben einen Reistag eingeschaltet und versuchen es nun mit Sämis Futter. Seit fünf Tagen ist jetzt gut. Ich habe mich erkundigt, ob in diesem Futter auch alles enthalten ist, was Tala im Wachstum braucht. Das ist ok.
Wenn ein geeigneter Erziehungskurs beginnt, möchten wir diesen besuchen. Leine laufen klappt nicht so gut. Ist halt auch schwierig, wenn man mit zwei Hunden unterwegs ist. Im Grossen und Ganzen profitiert sie aber sehr von Sämi. Die Beiden verbringen viel Zeit mit Spielen. Schön, ihnen zuzusehen, Sämi macht das gut und scheint auch wieder jünger geworden. Kurz und gut, Tala hat unser Herz nach kurzer Zeit erobert und ist vor allem Papas Liebling.:)
Wir denken manchmal an Loli und wie es wohl ihr geht. Hoffentlich klappt es an ihrem Plätzli auch.
Habe auf deiner HP gesehen,  dass die nächsten Hundis aus Spanien schon bald eintreffen.:) So süss wie die aussehen, werden sie wohl bald platziert sein.
 
Liebe Grüsse
Edith und Urs
Mit Sämi und Tala