Hundepension "Grisette"
Startseite

Simba befand sich auf einer Pflegestelle im Jura, bis ein gutes neues Zuhause gefunden wurde.
20. Oktober 2015: Simba war in den Ferien


Name:                     Simba
Geboren:                15.10.2013
Rasse:                    Mischling
Geschlecht:            Rüde

Grösse:                  zur Zeit 42 cm / 11 Kg
(Stand 10.03.2013)

Februar 2014 Vorstellung von Simba:
Eines Tages erhielt eine spanische Tierschützerin einen Anruf von einem Besitzer eines Campingplatzes mit der Info: "Sie hätten hier 2 weinende Welpen, es seien mal 7 gewesen, aber 5 seien vor Kälte gestorben. Sie solle die beiden holen, es sei schlecht für das Image des Campingplatzes, für das Bild der Touristen. Er drohte, er bringe die beiden in die Perrera (Anmerkung: spanische Tötungsstation), wenn sie sie nicht hole. "

Nun ist Simba und sein Schwesterchen Mia hier bei uns in der Schweiz, bis wir das richtige Zuhause für sie finden (getrennt).

     
Falls Sie Simba unverbindlich kennenlernen möchten, verlangen Sie bitte unser Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Simba ist geimpft, gechippt, negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- vermittelt.

20. Februar 2014 Post von Simba:
Liebe Sandra
Nun bin ich also bei Pflegefrauchen eingezogen und es gefällt mir. Nur im Auto, in der blöden Kiste habe ich furchtbar und lautstark reklamiert, aber Pflegefrauchen hat überhaupt nicht reagiert. Ich glaube, sie hört nicht mehr gut.
Zuerst habe ich ein Päckli ausgepackt und am Mittag haben wir zusammen Siesta gemacht und dann habe ich ein bisschen im Garten geholfen. Gefressen habe ich auch und bis jetzt Geschäftliches im Garten erledigt, Pflegefrauchen sagt dazu immer "brav bisi". Als ich müde wurde, machte ich ein Schläfchen am Poolrand und dann sind wir noch zum Flüsschen gewandert mit meinen weissen Freundinnen. Die sind lieb, obwohl ich ihnen stets den Ball klaue. Ich schicke dir noch ein paar Bilder. Bis bald, dein Simba

    
    

24. Februar 2014 So ein Hundeleben ;-):
Liebe Sandra
Heute schreibe ich dir aus Pflegefrauchens Liegestuhl, ich bin nämlich hundemüde.



Wir waren in der Hundeschule und ich habe ein paar neue Kollegen und ihre Menschen kennengelernt. Leider gibt es keine Fotos, weil Pflegefrauchen höllisch aufpassen musste, dass mir nichts geschieht. Die anderen Hunde sind alle viel grösser als ich!
Ich fresse brav Rüeblisuppe, weil du sagst, dass mir das gut tut!
Liebe Grüsse dein Simba
(Anmerkung: Simba hatte Durchfall und sein Pflegefrauchen hat die damals von Bones Frauchen empfohlene Rüeblisuppe für ihn gekocht, hier das Rezept dazu).

03. März 2014 Simba und seine weissen Freundinnen:
Liebe Sandra
Munja hat Simba adoptiert, sehr zum Ärger von Libby:
 
Nun hat sich Libby eine neue Strategie ausgedacht, um nicht daneben zu stehen.


 
Und nun meldet sich noch Simba zu Wort:  
Liebe Sandra
Mir geht es gut. Und dir? Heute waren wir wieder in der Hundeschule und dann sind zwei kleine Menschen in unser Auto gestiegen. Pflegefrauchen hat gesagt, dass der eine kleine Mensch mich führen soll, damit du siehst, was ich schon gelernt habe. Ich hoffe, du freust dich. Liebe Grüsse dein Simba

    
    

An dieser Stelle möchte ich mich von Herzen bedanken für den tollen Einsatz von Pflegefrauchen Veronika. Nun wünschen wir  uns, dass Simba auch bald in sein eigenes Zuhause  umziehen darf !

25. März 2014 Simba hatte Besuch:
Letztes Wochenende hatte Simba Besuch aus der Westschweiz. Und nun darf er schon bald in sein neues Zuhause umziehen, wird also, so wie sein Schwesterchen Mia, auch zum Romand :-). Unten noch ein paar Bilder von hier bei uns, als er einen Urlaubstag hier verbrachte und sein Schwesterchen Mia auch noch hier war, ebenso wie Tschaika, die hier Urlaub machte. Auch Stretching auf dem Gartentisch fand er toll ;-):

    
  

03. April 2014 Bald ist es soweit.......:
......und Simba darf in sein neues Zuhause in der Romandie umziehen. Hoffen wir mal, dass es dort nicht zu windig ist, nicht dass er mit seinen Riesenohren noch davon fliegt ;-):


09. April 2014 Simba ist umgezogen:
Am Montag durfte Simba nun in sein neues Zuhause umziehen. Unten die ersten News nach der langen Fahrt und nach der ersten Nacht. Den Dank möchte ich gerne an sein ehemaliges Pflegefrauchen Veronika weiterleiten, sie hat ganz tolle Vorarbeit geleistet:
Montag Abend:
Hallo,

Simba ist gut in N. angekommen. Die Reise ging gut, er war manchmal etwas nervös, hat aber auch zwischendurch geschlafen. Zu Hause hat er nun alles genau untersucht, dann waren wir kurz spazieren das Dorf auskundschaften ... dann gab es z'nacht ... innerhalb kürzester Zeit war sein Teller leer. Jetzt liegt er unter dem Küchentisch und schläft tief. Bis jetzt verlief also alles bestens!
Morgen folgen dann noch weitere Neuigkeiten von Simba und auch ein Photo von ihm in seiner neuen Umgebung!
Liebe Grüsse, Sibyl & André & Simba
Dienstag Morgen:
Guten Morgen,
 
Simba hat eine gute Nacht verbracht, er war ganz brav, zuerst hat er unten im Wohnzimmer geschlafen, dann ist er in den ersten Stock gekommen, hat uns aber nicht gestört und ist in sein neues Hundebett gegangen und hat bis 7h geschlafen. Alles bestens - ein Superhund, der euch viel zu verdanken hat!  
Liebe Grüsse Sibyl & André & Simba

    

21. April 2014 Neues von Simba:
Hallo,  
Nun ist Simba bald eine Woche bei uns. Er hat viel neues entdeckt … und wir mit ihm auch! Alles läuft bestens, wir geniessen es sehr mit Simba obwohl sich natürlich einiges bei uns geändert hat. Gestern war Simba am Neuchâtelersee spazieren, das fand er ganz besonders spannend, vor allem als ihm zwei Schwäne über den Kopf flogen … aber auch der See intrigierte ihn, insbesondere die blöden Wellen die ihn beim Trinken störten.... Im Dorf hat er einen neuen Freund, er heisst Aiko und ist ein zwei Jahre alter Rüde. Aiko hat auch zwei Esel, vor denen hatte Simba zuerst Angst, aber auch das sind jetzt seine Freunde.
 
Heute waren wir zusammen im Jura spazieren. Das war für alle toll.

    
    

Zu Mittag gab es in einer "Buvette d'alpage". Simba war sehr brav und lag auf unseren Füssen unter dem Tisch.

Am Dienstag darf Simba seine Hundeschule kennen lernen, nur einmal Kontakt aufnehmen und schauen was er kann, wie schnell er lernt usw. dann schlägt uns die Hundelehrerin eine Gruppe vor in der Simba sich wohl fühlen sollte.  
Bis zu den nächsten Neuigkeiten!  
Liebe Grüsse, Sibyl & André & Simba

03. Mai 2014 Gruss von Simba:
Guten Abend zusammen!  
Nur kurz ein paar Neuigkeiten: Simba geht es hervorragend und auch wir geniessen das neue Leben mit ihm. Zu Ostern waren wir mit Simba in Grindelwald. Er hat die kleine Umstellung gut gemeistert, wir waren ja auch die ganze Zeit mit ihm und er durfte sogar in unserem Zimmer schlafen … was er zu Hause nicht darf … und das weiss er schon ganz genau.
 
Auch der erste Besuch in der Hundeschule ging sehr gut. Die Hundelehrerin machte für das erste Mal einen Privatkurs und Simba war ganz hin von ihr. Er hat gefolgt, gespielt, war aufmerksam … so dass die Hundelehrerin ganz begeistert war von ihm. Sie meint er wird sehr schnell lernen. Nun ist er eingeteilt worden in eine Gruppe mit 3 anderen fast gleich grossen und gleich alten Hunden. Da noch Osterferien sind, fängt der Kurs erst nächste Woche an. Sicher 1 Mal wöchentlich, wenn möglich am Anfang sogar 2 mal.
 
Und noch ein paar Bilder:
Beim Gänse beobachten … die Feder hat er auf der Wiese geschnappt ...

    
 
Da kommt ein Hund … auf den müssen wir warten … aber er scheint auch den Blick auf den Eiger zu geniessen

    

Liebe Grüsse Sibyl, André & Simba

20. Mai 2014 "Multikulti-Simba":
Liebe Simba-Freunde !  
Endlich bekommt ihr wieder ein paar Neuigkeiten von Simba. Er ist ein ganz toller Hund, alle finden ihn besonders herzig mit seinen grossen Ohren und auf den Spaziergängen wird er immer wieder bewundert. Ein Herr meinte in ihm könnte auch ein Berger Picard stecken … den Bildern nach hat das etwas an sich … aber für uns ist er einfach unser "multikulti-Simba".
Inzwischen hatte er auch schon einige Stunden in der Hundeschule verbracht. Am Anfang der Stunde folgt er sehr gut und passt fest auf … aber dann wird es ein wenig lang … und vor allem lassen die anderen Hunde und Hundefrauchen/herrchen die guten Gutzis fallen … dann hat Simba nur noch eines im Kopf: aufräumen ! Aber scheinbar passt er trotzdem auf, denn alleine folgt er wirklich schon sehr gut. Den Slalomlauf macht er in der Hundeschule fast nie … da liegen zu viele Gutzis am Boden oder es riecht zumindest danach … aber bei uns in der Nähe ist ein Vita-parcours mit so einem Slalom - kein Problem, dort macht er das sehr gut.
Er folgt nun so gut, dass er schon seit einer guten Woche bei den Spaziergängen ganz alleine, ohne Leine sein darf.

    

Das gefällt ihm natürlich besonders und er kommt auch zurück wenn man ruft, stoppt bei Stop und wenn er besonders gut aufgelegt ist, geht er ganz brav neben uns (marcher au pied). Dann braucht es ein Gutzi … aber auch ein paar Streicheleinheiten nimmt immer Simba sehr gerne.  
 
Bis zu den nächsten Neuigkeiten, liebe Grüsse Sibyl & André & Simba

    

30. Juni 2014 Simba lüpft s'Bei:
Liebe Simba-Freunde  
Nun ist es soweit …Simba lüpft s'Bei bim bisle und folgen? ja was ist denn das? Simba ist in der Pubertät und seine "Eltern" sind gefordert. Hart bleiben und Zen bleiben heisst es jetzt. Auch in der Hundeschule folgt er nur wenn es ihm passt, aber auch das ist ja normal. In der Hundeschule ist er momentan nur mit einem anderen Hund - ein 18 Monate alter Golden Retriever, welcher die Pubertät knapp hinter sich hat. Die beiden verstehen sich bestens und dürfen lange miteinander spielen - das tut gut.

    
 
Leider müssen wir ihn nun meistens an der Leine haben (an der langen ausziehbaren) … kürzlich ist er einem Porsche nachgerannt … von unserer Terrasse in Grindelwald runter auf die Strasse (etwa 100m) und dem Porsche nach … bis der Porschefahrer angehalten hat und wir ihn keuchend und pustend eingeholt haben … als erstes bekam er dann trotz allem eine Belohnung, denn er ist ja schlussendlich gekommen … aber dann an die Leine und nach Hause…. er wusste genau, dass er etwas angestellt hat und ist so brav wie noch nie "Fuss gegangen"
 
Aber trotz Pubertät ist Simba natürlich ein Schatz, und wenn er etwas angestellt hat … dann legt er sich flach hin und schaut einem ganz treuherzig an … wiederstehen kann man da nicht! Es braucht jetzt mehr Aufmerksamkeit, mehr Bewegung, mehr Spiel … Gestern waren wir im Neuenburgersee baden. Das fand er besonders lustig und er war ganz begeistert, dass ich mit ihm ins Wasser kam. Nun freuen wir uns auf die Ferien im Juli in Grindelwald bevor es dann im September in die Bretagne geht.
 
Inzwischen wiegt Simba 20kg …
 
Liebe Grüsse, Sibyl & André & Simba

15. Oktober 2014 Simba war in der Bretagne:
Liebe Simba Freunde,  
Simba hat seine Ferien in der Bretagne auf Belle-île-en-mer ungemein genossen … wir übrigens auch. Die Reise war zwar lang … immerhin 1'000 km. Bei der Hinfahrt haben wir im Hotel übernachtet … Simba war begeistert - er durfte mit uns im Zimmer schlafen. Am nächsten Tag haben wir dann nach einer weiteren längeren Fahrt das Schiff genommen und gegen Abend konnte Simba schon seinen Ferienabendspaziergang am Meer geniessen.
Aber besonders toll war es das Meer ! Zudem hatten wir phantastisches Wetter - richtig Sommer und Simba genoss die Abkühlung im Wasser, denn bei unseren Spaziergängen war es schwierig einen Schattenplatz zu finden.

 
     
 
Die Spaziergänge der Küste entlang waren immer sehr schön. Aber entlang der Steilküsten war Simba an der Flexi-Leine … am liebsten wäre er ins Meer gesprungen …

    
    
 
Nun sind die Ferien schon vorbei … zum Glück gibt es bald wieder eine Abwechslung mit Wiedersehen !
Bis bald liebe Grüsse Sibyl & André & Simba
Anmerkung: in der Zwischenzeit durfte Simba ein Ferienwochenende beim ehemaligen Pflegefrauchen im Jura verbringen, was wie ich gehört habe allen Freude gemacht hat :-).

16. Dezember 2014 Simba hat es hinter sich:
Liebe Simba Freunde,  
So das hätten wir geschafft. Unser Simba war nun schon vor zwei Wochen beim Tierarzt und wurde kastriert. Alles ist gut verlaufen. Die Halskrause hat ihm zwar gar nicht gefallen, aber schon nach zwei Tagen hat er herausgefunden wie man damit die Treppe hinauf kann ohne überall anzustossen … Kopf hoch und rennen … 



Unter Beobachtung oder bei den Spaziergängen hat er sie nicht anziehen müssen, aber in der Nacht waren wir konsequent … es hat sich gelohnt. Die Fäden sind draussen und alles ist schon fast vergessen. Die Gutis von der Tierärztin hat Simba aber erst nach langem Zögern schnell schnell genommen …
 
Liebe Grüsse an euch und an all eure Vierbeiner!  
Sibyl & André & Simba

23. Mai 2015 Simba ist jetzt Freiburger:
Liebe Simbafreunde!
Jetzt habt ihr schon lange nichts mehr von Simba gehört. Es geht ihm bestens ! Aber er müsste zügeln … und wir natürlich auch. Aus einem Waadtländer ist ein Freiburger geworden. So ist mein Arbeitsweg kürzer und einfacher geworden. Ich kann im Dorf den Zug nehmen und bin in 40 Minuten in Bern. Am Abend holen mich Simba und André am Bahnhof ab ! Simba geniesst es mich zu begrüssen … für mich ein wenig stürmisch … Simba geniesst nun eine grosse Terrasse, er geht ein und aus und ab und zu schmeißt er seine IKEA-Maus (immer noch die Maus, die Sandra ihm mitgegeben hat !!) von der Terrasse runter und dann beobachtet er uns wir wir bei den Nachbarn seine Maus holen ! Ausserdem haben die Nachbarn eine Katze … Simba möchte mit ihr spielen, aber die Katze hat das noch nicht so ganz verstanden. Die Gegend ist wunderbar für lange Spaziergänge, wir fahren auch mit dem Zug ins nächste Dorf und kommen zu Fuss zurück - Zug oder Auto: Simba reist gerne!
 
Bald schicke ich euch dann auch noch Bilder von Simba in seinem neuen Heim … aber mein Fotoapparat ist noch in irgendeiner Kiste …  
Liebe Grüsse an Euch und an alle Vierbeiner und bis bald, Sibyl, André & Simba

20. Oktober 2015 Simba war in den Ferien:
Hallo zusammen !  
Jetzt habt ihr schon lange nichts mehr von Simba gehört. Es geht ihm prächtig. Nach unserem Umzug hat er sich sehr gut in der neuen Wohnung eingelebt und sämtliche Wald- und Wiesenwege in der Umgebung sind untersucht, abgewandert und abgeschnuppert … er muss eine riesige Geruchsdatenbank in seinem Kopf haben.
Der Sommer war ihm zu heiss … aber zum Glück ist der Neuchâtelersee nicht weit weg. Das fast täglich Bad … noch dazu mit uns … das fand er toll.
 
Kürzlich waren wir in Nordfrankreich in den Ferien, an der Baie de Somme. Er genoss das Frisbee-Spielen auf den langen Sandstränden … aber er ist eher ein Spielverderber und will nie den Frisbee zurückgeben. Da bleibt einem nichts anderes übrig als mit 2 Frisbees zu jonglieren. Am Strand hat er auch viele Freundschaften geschlossen mit anderen Hunden. Aber der Höhepunkt waren die Seehunde. Wir hatten das Glück eine Kolonie Seehunde beobachten zu können, die bei Ebbe auf den Sandbänken die Sonne geniessen und faulenzen. Simba sass neben uns, bewegte sich nicht, bellte nicht und fixierte diese grossen Tiere, die sich auch ab und zu bewegten und Töne von sich gaben.

        
 
  
 
Nun sind die Ferien wieder vorbei. Wenn wir beide etwas vorhaben, dann darf Simba zur "Hundetagesmutter". Die hat eine Hündin (ein Border Collie - oder etwas ganz ähnliches)  und beide spielen den ganzen Tag zusammen und wenn andere Hunde da sind, sind die beiden trotzdem unzertrennlich. Simba freut sich immer sehr wenn er dorthin darf … aber am Abend, wenn wir ihn holen begrüsst er uns wieder stürmisch.
 
Ich hoffe es geht euch und all euren Vierbeinern gut!
Liebe Grüsse, Sibyl & André & Simba