Hundepension "Grisette"
Startseite

Nanouk befand sich uns in Pension, bis das passende neue Zuhause gefunden wurde.
04. Oktober 2014: Grüsse von Nanouk



Name:                     Nanouk
Geboren:                 16. Juni 2011
Rasse:                     Siberian Husky x Malamute
Geschlecht:             Rüde

Grösse:                   zur Zeit 50 cm / 14 Kg  (30. Januar 2012)


Januar 2012 Vorstellung von Nanouk:
Nanouk wurde bei einer unangemeldeten Kontrolle des Veterinäramtes Zürich zum Verzichtstier. Er wurde angeblich oft in der Wohnung angebunden. Angeblich ist ein er Mischling Husky x Malamute, ist aber sehr feingliedrig und eher klein (von Malamute ist also nicht viel zu sehen)
Nun ist er seit kurzem hier bei uns. Er ist gegenüber Artgenossen sehr selbstsicher und für sein Alter sehr souverän. Auch gegenüber Umweltreizen ist er aufgeschlossen und neugierig, zeigt keinerlei Ängste und gegenüber Menschen ist er sehr freundlich.
Wir suchen nun für Nanouk ein Zuhause bei Menschen mit Erfahrung mit nordischen Hunden oder aber Menschen, die sich mit diesen Rassen bereits intensiv auseinandergesetzt haben und wissen, dass die Ansprüche an die Haltung sehr hoch sind.
Nanouk wird nicht in eine Stadt vermittelt.
 
Falls Sie Nanouk  kennenlernen möchten, melden Sie Sich bitte, damit wir Ihnen den Bewerbungsbogen zustellen können:
Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Nanouk  wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- vermittelt und mit der Auflage, ihn mit spätestens 12 Monaten kastrieren zu lassen.

31. Januar 2012 Ein Husky in seinem Element:
Heute Nachmittag zusammen mit Chaska im Auslauf:




02. Februar 2012 Einer, der ganz sicher Freude am vielen Schnee hat:
Sahs am Anfang zwischen Chaska und Nanouk nicht gerade nach der grossen Liebe aus - Nanouk war Chaska definitiv zu frech - könnens die Beiden in er Zwischenzeit recht gut zusammen. Hier ein Video vom Dienstag, unterdessen hat es noch viel mehr Schnee, so dass man von Nanouk  gerade noch den Kopf und die schönen schwarzumrandeten Ohren sieht:

Und schlussendlich - endlich - sahs dann auch mal so aus:



03. Februar 2012 "Katzentest" mit Nanouk:
Wieder einmal habe ich mich auf den Weg gemacht, um Linda und Kater Maxli zu besuchen um herauszufinden, wie Nanouk auf Katzen reagiert. Aus seiner Reaktion schliesse ich, dass er Katzen bisher höchstwahrscheinlich noch nicht kannte, was für eine Vergesellschaftung sicher nicht die schlechteste Voraussetzung ist. Aus meiner Sicht hat Nanouk den Katzentest bestanden und ein Einzug in ein Zuhause mit hundegewohnten Katzen sollte durchaus möglich sein. Hier ein paar Fotos und ein Video vom heutigen Besuch bei Maxli:




06. Februar 2012 Ohne Worte:

15. Februar 2012 Nanouk hatte Besuch:
Der hübsche Nanouk hatte Besuch von einem sehr netten Ehepaar,das vor einiger Zeit seinen Akita Inu altershalber über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste. Und nun, wenn alles planmässig läuft, wird Nanouk schon bald in ein schönes Haus mit Garten umziehen. Dort erwarten ihn nicht nur hundeerfahrene Menschen sondern auch 3 Samtpfoten, hoffen wir, dass diese Nanouk ebenso toll finden wie das die dazugehörigen Zweibeiner tun.

18. Februar 2012 Erste News aus dem neuen Zuhause :
Liebe Sandra
Bevor wir zu einem Waldspaziergang im Schnee aufbrechen, hier kurz ein Bericht über Nanouk’s Einzug bei uns:
 
Gestern als wir losgefahren sind, hat Nanouk nach 10 Minuten angefangen wunderschön laut zu „singen“. Ich habe mich dann mit ihm beschäftigt und nach weiteren 10 Minuten hat er sich zusammengerollt und vor sich hin gedöst. Die Heimfahrt war also gar nicht so schlimm….
 
Gestern dann im neuen Heim hat er alles gründlich inspiziert und sofort sein „Bettchen“ bezogen – mittlerweilen hat es schon ziemlich Knabberschäden :-) Alles war ziemlich entspannt und er hat auch schön gefressen (mit entsprechendem Kommando, klappt wunderbar). Als wir dann ins Bett gingen und das OG abtrennten, gings los! Er hat schaurig schön und v.a. laut gejault ! Hans-Jürg hat dann irgendwann seine Decke genommen und Nanouk bzw. uns alle erlöst in dem er kurzerhand unten im Wohnzimmer schlief. Eine friedlich ruhige Nacht folgte…..
 
Heute Morgen sind wir auf einen kurzen Spaziergang am Waldrand und Nanouk hatte schon seinen ersten Spielgefährten (Jack-Russel-Hündin). Auch Autofahren haben wir in kurzen „Einkaufsetappen“ geübt und es geht schon sehr gut. Beim Tierarzt haben wir noch ein grösseres, schön blaues Halsband gekauft.
 
Jedenfalls hat er uns schon ganz schön im Griff und wir setzen alles daran, seinen schönen Augen widerstehen zu können. Aber ich finde es schön, dass er total zutraulich ist und sich schon ganz zu Hause fühlt. Er läuft uns auf Schritt und Tritt hinterher und findet alles spannend.
 
Mit den Katzen geht es so weit gut, sie haben sich ins OG zurückgezogen, sind aber sehr neugierig auf das neue Familienmitglied. Ich denke nicht, dass Nanouk sie jagen wird – als sie es gestern wagten, nach unten zu kommen, verhielt er sich ziemlich gleichgültig, hat mal ein Auge geöffnet und weitergedöst.
 
So, jetzt müssen wir los! Ich berichte dir dann wie alles so weiter läuft und maile ein paar Fötelis.  
Bis bald und herzliche Grüsse Anita & Co.

19. Februar 2012 Erste Bilder aus dem neuen Zuhause :
Liebe Sandra & Wuffs
Wir sind zurück vom Spaziergang im Schnee. Nanouk hat es super gefallen, er ist zielstrebig zugelaufen und zwischendurch voll Freude im Schnee rumgehüpft. Dann sind wir noch kurz im Naturfreundehaus eingekehrt, aber ohälätz, das hat ihm in der ersten Viertelstunde gar nicht gefallen. Mit einem Wienerli konnten wir seinen Gesang dann doch noch abstellen.... Aber alle Anwesenden hatten trotzdem Freude an ihm...

So, jetzt geniessen wir dann alle einen ruhigen, gemütlichen Abend und gehen später nochmals raus mit Nanouk.

Ich hoffe, du bist jetzt etwas beruhigt und die angefügten Fötelis machen dir Freude. Nanouk macht das wirklich super und wir haben ihn schon sehr ins Herz geschlossen. Herzliche Grüsse Anita & Co.


    



21. Februar 2012 Neues von Nanouk :
Liebe Sandra
Diese Nacht habe ICH bei Nanouk im Wohnzimmer geschlafen – ich hoffe, dass wir jetzt nicht weitere 13 Jahre getrennt schlafen  müssen, Hans-Jürg und ich… ;-)) Nanouk hat dafür die ganze Nacht durchgeschlafen, am frühen Morgen einen Rundgang im Garten gemacht (er erledigt immer gleich sein grosses und kleines Geschäft….) und später sind wir auf einen grossen Spaziergang auf den Randen. Nanouk konnte mit einem Gspändli spielen und auf einer Lichtung sogar ohne Leine rumtoben.
 
Heute hat Hans-Jürg das EG vom OG abgetrennt. Nanouk muss lernen, dass er nicht ins OG darf. Er gibt alles an Trotz, Heulen und ans Türli schlagen schon wenn ich mal 5 Minuten ins OG verschwinde. Kaum bin ich wieder unten, ist Ruhe und er liegt gähnend ins Körbli. So ein Schlawiner! Jetzt brauchen wir Geduld und gute Nerven, denn Nanouk’s Ausdauer kann ich schon erahnen…. Wir machen halt jetzt kleine Übungen und dehnen diese langsam aus. Wir werden’s schon schaffen! 
 
Ach, und übrigens wegen den Katzen: Ich glaub ich muss mir mehr Sorgen um Nanouk machen als um die Katzen – Der Kater ist heute partout nicht von seinem Platz gewichen und hat Nanouk eine runtergewischt par excellence ! Ich hoffe, Nanouk lernt, nicht mehr so auf die Katzen los zu stürmen.
 
Einen schönen Sonntagabend euch allen und richte Chaska Grüsse von Nanouk aus – ich bin sicher, dass er ihn auch vermisst.
Liebe Grüsse Anita & Co.

26. Februar 2012 Nanouks Frauchen: in eigener Sache :
Liebe Sandra
Bevor ich dir bald wieder von Nanouk berichte, hier noch etwas "in eigener Sache" :-)) und auch im Namen von Nanouk: Ich habe einen Dauerauftrag eröffnet um eine Patenschaft für einen Pflegeplatz zu übernehmen. Ich finde diese Idee super und die Tiere haben es einfach schön bei dir und sind gut aufgehoben. Es macht mich einfach traurig, wenn so arme Kerle wie Rocky im hohen Alter noch umplatziert werden müssen.... Und solche Fälle gibt es leider viel zu viele... 
Herzliche Grüsse Anita & Co.


02. März 2012 Neues von Nanouk :
Hallo Sandra
Wie du siehst, ist Nanouk voll im Element - Finken und Schlafkorb wurden ordentlich zerlegt! Dafür gönnt man sich ja dann auch wohlverdiente Pausen :-)
Nanouk ist mittlerweilen 55cm gross und wiegt 15,5kg. Ich überlege mir, die Futterdosis etwas zu erhöhen, da er doch etwas mager ist. Morgen gehen wir mit ihm zum Tierarzt und machen die Tollwutimpfung. In diesen 10 Tagen bei uns hat er schon enorme Fortschritte gemacht. Er schläft die ganze Nacht durch und macht auch kein Geschrei mehr, wenn wir in den oberen Stock gehen.
Er ist sehr unternehmungslustig, fährt mittlerweilen ruhig im Auto mit und bleibt auch mal ein paar Stunden alleine.So weit ist bei uns alles in Ordnung. Ich berichte dir dann wieder, was der Tierarzt so gemeint hat und
wie es dort gegangen ist. Euch allen einen schönen Sonntag, herzliche Grüsse Anita & Co.




15. März 2012 Ferien mit Nanouk :
Liebe Sandra
Statt in die Sportferien zu fahren, haben wir eine lässige Woche mit Nanouk zu Hause verbracht. Der Tag im Schnee hat ihm besonders gut gefallen obwohl er die Bergfahrt mit dem Bähnli einfach zum heulen fand (was er dann auch ausgiebig tat und die, zum Glück kurze Fahrt, reichte aus, um ihn auf dem Berg bekannt zu machen :-) Dafür tobte er dann im Schnee rum und durfte mit Hans-Jürg sogar eine erste Skiabfahrt mitmachen. Beim Klangspiel musste er natürlich jede einzelne Glocke beschnuppern, was ein intensives Glockenspiel auslöste. Jedenfalls sind wir an diesem Tag alle ziemlich müde wieder zu Hause angekommen.

Im Garten üben wir jetzt fleissig an seinen Umgangsformen:
Sitz, Platz, Fuss und Warten klappen schon ganz gut, so Nanouk dann will....;-) Am nächsten Dienstag gehen wir zum ersten Mal zusammen in die Hundeschule und arbeiten weiter daran! Nanouk ist so ein aufgestellter,
liebenswürdiger und schlitzohriger Kerl! Wir haben viel Freude an ihm und er gehört schon voll und ganz zu uns. Wie geht es Chaska, wenn er jetzt schon bald wieder einen "blauäugigen" Freund ziehen lassen muss (Anmerkung: Pflegehund Ice, der schon bald umziehen wird) ?
Wir wünschen euch allen eine schöne Zeit und herzliche Grüsse an alle, bis bald ! Anita & Co.




   
13. April 2012 Ganz schön was los bei Nanouk :
Hallo Sandra
Es tut uns sehr leid, dass ihr von Grisette Abschied nehmen musstet! Wir verfolgen immer via Homepage, was bei euch so los ist.

Und bei uns ist ganz
schön was los! Nanouk entwickelt sich prächtig und er fühlt sich pudelwohl (das mit dem Pudel liest Nanouk zum Glück nicht ;-) Wäre diesem stolzen, selbstbewusstem und äusserst cleveren Husky wohl nicht recht.. Hans-Jürg hat angefangen, das Grundstück grosszügig einzuzäunen, so dass Nanouk bald ohne Leine draussen herumtollen kann. Ab und zu gehen die beiden joggen (dass dies nicht regelmässig stattfindet liegt am Zweibeiner, nicht an Nanouk) und Nanouk macht schon ganz gut mit. Und ich bin schon 3 Abende in die
Hundeschule mit Nanouk. Jesses, war das ein Geheule und Geschrei am ersten Abend. Er hat alles gegeben weil er Hundeschule mit Rauf- und Spielgruppe verwechselt hat und partout nicht einsehen wollte, warum die anderen so kuschen! Mittlerweilen geht es aber schon ganz gut. Wenn er den Sinn eines Kommandos nicht einsieht, macht er es einfach nicht. Da hilft halt dann nur die Tube Le Parfait..    
Am letzten Mittwoch haben wir auf anraten des Tierarztes Nanouk kastrieren lassen. Es ist alles gut gegangen und der Schlaumeier geniesst unser Verwöhnprogramm jetzt seeehr ausgiebig (vielleicht schon berechnend.... ?
:-) Jedenfalls nutzen wir die Ostertage zum aufpäppeln und morgen machen wir
noch eine Kontrollvisite beim Tierarzt.   
Wir wünschen euch frohe Ostertage und viel Spass beim Hundekekse suchen
Herzliche Grüsse Anita & Co.


Los geht's     Was guckst du ?
Mach mal Pause  Bleib ich oder nicht...?
Na also, geht doch.  So ein Armer.

19. Juni 2012 Nanouk und sein Federkissen :
Liebe Sandra, liebe Wuffis
Wieder einmal ein paar News von Nanouk:

Nanouk ist sehr viel ruhiger geworden und ist nicht mehr so hysterisch. Wie es scheint, ist er endlich "angekommen" und fühlt sich daheim. Auch seine Zerstörungswut hat nachgelassen (bis auf wenige Aussetzer (s. Federkissen :-). Was aber nicht heisst, dass er keinen Schabernack mehr anstellt: Er stiebitzt wie ein Rabe und gar nichts ist vor ihm sicher! Wir geben uns alle Mühe, ja nichts herumliegen zu lassen aber er trickst uns regelmässig aus (ist echt spannend zu sehen, was ihm so alles einfällt, bin fast ein bisschen stolz auf den Kerl...). Kürzlich hat ihm die Klauerei aber ganz schön auf den Magen geschlagen: Ein ganzes Butterpäckli ist dann doch sehr schwer zuverdauen..!
In seinem pupertären Übermut hatte er in den letzten Wochen geplant, auf direktem Weg in die Chefetage aufzusteigen - da hat er die Rechnung aber ohne die Wirtin gemacht (denn ich war ja das Subjekt, das es zu verdrängen galt..). Wir hatten ein paar Machtkämpfli, aber jetzt ist die Rangordnung wieder klar :-)
Der Garten ist endlich vollständig eingezäunt und Nanouk kann draussen frei herumtoben. Er geniesst es sehr und hat schon überall seine Futterverstecke geschaffen. Da er so eine Baderatte ist, haben wir auch gleich noch ein Bädli aufgestellt. Die Katzen sind Nanouk bis jetzt aus dem Weg gegangen, werden aber auch immer frecher.
Ansonsten ist er viel am laufen, baden und joggen oder trifft Artgenossen zum spielen. Also so weit ist bei uns alles auf bestem Weg.
Herzliche Grüsse an alle von Nanouk, Anita & Co.


 

01. September 2012 Nanouk, der hoteltaugliche Bergkönig :
Liebe Sandra
Endlich wieder einmal ein Lebenszeichen von uns! Aber wie du aus den Fötelis siehst, war es uns überhaupt nicht langweilig! Nanouk war bei dieser Hitze täglich im Wasser und dort natürlich voll "am chrampfen"! Mit Hans-Jürg ist er sogar ein ganzes Stück den Rhein runtergeschwommen und wurde mit jedem
"Schwumm" mutiger.

In den Sommerferien war es so weit: Ultimativer Hoteltest mit Nanouk! Wir waren sehr gespannt, wieviel von der Zimmereinrichtung wir am Schluss auf der Hotelrechnung wieder finden würden.... Also sind wir kurzerhand ins Wallis und haben eingecheckt! Du glaubst es nicht, dieser Hund ist doch immer wieder für Überraschungen gut! Er hat Quartier bezogen als ob er ein Jetsetter wäre und Mobiliar und Einrichtung blieben unbeachtet. Fazit: Er ist hoteltauglich und weiteren Ferien steht nichts mehr im Weg. Dafür sind wir dann kurzerhand auf den Nufenenpass wo er doch tatsächlich noch etwas Schnee gefunden hat. 
Wir grüssen dich herzlich und bis bald - Anita, Nanouk & Co.

 
 
 

23. März 2013 Nanouk auf Rügen :
Liebe Sandra
Lange ist's her, dass wir uns gemeldet haben! Jetzt haben wir Nanouk schon über ein Jahr und er ist ein stattlicher, wunderschöner junger Mann geworden. Seine himmelblauen Augen weiss er inzwischen auch schon unverschämt gezielt einzusetzen...! Er ist ein ganz lieber, verspielter Hund und einfach immer freundlich zu Kind und Kegel. Wir können ihn jetzt problemlos überall hin mitnehmen, da er sehr gerne Auto fährt und sich jetzt auch im Restaurant zu benehmen weiss. Kürzlich waren wir auf Rügen in den Ferien und Nanouk damit zum ersten Mal am Meer. Auch dort hat er sein Talent als Animateur gekonnt einsetzen können und selbst die bequemsten Hunde wurden munter...! Nach wie vor fordert er viel Aktivität, Beschäftigung und Bewegung und es ist immer schön zu sehen, wenn er abends müde und zufrieden in seinem Korb liegt.
Herzliche Grüsse an euch alle und bis bald, Anita & Co.




14. Oktober 2013 Nanouk und das Gottemaiteli :
Nanouk hatte viel Spass, als mein Gottemaiteli bei uns auf Besuch war…..
Herzliche Grüsse
Anita, Hans-Jürg & Nanouk



19. November 2013 Nanouk im Schnee und zu Besuch im Jura :
Liebe Sandra
So, nun melde ich mich doch noch - wir waren ein verlängertes Wochenende im Obergoms VS und zur grossen Freude von Nanouk hatte es über Nacht rund 30cm Neuschnee hingeworfen. Er war voll im Element und konnte grösstenteils ohne Leine rumtoben!




Seiner grossen Freude liess er auch im Hotelzimmer freien Lauf und verrupfte kurzerhand ein Federduvet samt Anzug :-(
 
Auf unsere Anfrage, obs denn vom ehemaligen Federduvet auch ein Foto gebe ;-):  
Glaub mir, das mit dem zerrupften Bettduvet möchtest du besser nicht sehen...  ;-) Der nette Herr im Hotel hat nur geschmunzelt und wir mussten nicht mal etwas dafür bezahlen (Nanouk hat seine blauen Augen wieder einmal gekonnt eingesetzt, Bravo - weiter so!). Auf Rügen kostete das gleiche noch
19 Euros.... Ist es nicht eine Freude, Nanouk im Schnee zu sehen - notabene am letzten Samstag im Goms, als eigentlich noch niemand mit Schnee rechnete !  
Schöne Obe und bis bald
Anita & Co.

Kurz nach dem Ausflug ins Obergoms kamen Nanouk und seine Zweibeiner uns hier im Jura besuchen. Kivu gab wieder mal sein Bestes, um Nanouk zum spielen zu animieren.



Der schien sich aber zuerst mal zu fragen, was denn das für ein "Gumpesel" sei:



Schlussendlich hats Kivüli dann doch geschafft und Nanouk machte mit:



Auch Minnie durfte dann denn blauäugigen Schönling noch kennenlernen:



Vielen Dank nochmal an Nanouk und seine Zweibeiner für den Besuch, die Bälle und Leckerlis für die Hunde. Es hat mich gefreut, euch mal wieder zu sehen !

09. April 2014 Wieder mal News von Nanouk :
Liebe Sandra  
Wieder einmal News von Nanouk! Wie du siehst, geht es ihm prächtig und er hat die Ferien in Wolkenstein sehr genossen - endlich wieder Schnee!



    

Im November haben wir eine Biopsie durchführen lassen um festzustellen, woher der ewige Juckreiz bei Nanouk kommt. Diagnose: Hochgradig allergisch auf Milben aller Art, v.a. Hausstaub- und Futtermilben. Jetzt haben wir Nanouks "Better" so weit möglich milbensicher gemacht und auf anraten vom Tierarzt mit einer Hyperdesensibilisierung begonnen. Nanouk macht tapfer mit und wir hoffen alle, dass es hilft. Wir haben viel Freude mit "Nanouki" - im Moment ist er in der Phase irgendwo zwischen pubertierendem Macho und Riesenbaby!
Es bleibt also spannend :-)
Herzliche Grüsse an euch alle von Anita, Nanouk & Co. 

01. Oktober 2014 Grüsse von Nanouk :
Hallo Sandra & Wuffs  
Also die Stunden im Liegestuhl waren diesen Sommer schon sehr rar und wehe, ich habe die Liege mal kurz verlassen (Bild ohne Worte)!



Good news gibt es von der Jobseite:  Im April habe ich einen neuen Job angefangen und Nanouk darf jetzt ab und zu mit ins Büro, was er schon ganz gut macht. Hätte ja am Anfang  nie gedacht, dass dieses zapplige, hyperaktive blauäugige Wesen aus dem Norden eines Tages doch ein paar Stunden ruhig vor sich hin dösen kann.

Zwei Mal die Woche geht er in den Hundehort um zu spielen und seine Freunde zu treffen. Mittlerweilen kennt er den Weg ganz genau und beginnt schon 200m vorher mit lautem Singen, damit ich auch ja aufs Gas drücke und er keine Minute verpasst. (www.kynologie.ch). Nanouk kann jetzt oft und weite Strecken frei laufen, da seine „Schwerhörigkeit“ nachgelassen hat und er auf Kommandos reagiert.
Wir wünschen euch schöne Ferien und gute Erholung, damit ihr bald wieder für all die Wuff’s voll da sein könnt.
Danke für eure tolle Arbeit und bis bald, herzliche Grüsse Nanouk & Co.

(Anmerkung: keine Sorge, wir gehen nicht schon wieder in die Ferien. Ich kam aber leider erst jetzt dazu, die News von Nanouk aufzuschalten, die vor meinen Ferien eingetroffen sind ;-)).


04. Oktober 2016 Grüsse von Nanouk :
Hallo Sandra und Wuffis  
Jetzt bin ich doch im Juni schon 5 Jahre alt geworden – und etwas ruhiger (endlich, halleluja !). Also dieser überflüssige Kommentar meiner 2Beiner wäre nun wirklich nicht nötig ! Wie auch immer, die Party die sie für mich geschmissen haben war jedenfalls spassig.



Mittlerweilen reissen sich die Weiblein um mich. Als ich wegen einem doofen Gitter im Frühling die Kralle operieren musste, hat sich die «Krankenschwester» Noisy ganz rührend um mich gekümmert.



Meine Herzdame ist allerdings eine Malamutin – wunderschön aber auch ganz schön schwer…. (seufz).


 
Diesen Sommer bin ich wieder viel im Rhein geschwommen wie ein Fisch (deshalb höre ich manchmal auch die Kommandos meiner 2Beiner nicht so gut – zu viel Wasser in den Ohren, übel..übel…) Wenn’s freiwillig ist, mache ich sogar Agility und auch sonst habe ich immer viel zu tun.



Langweilig ist es jedenfalls nicht und nächste Woche gehe ich mit ins Südtirol zum wandern.

Überhaupt cool, dass mich die ollen 2Beiner überall mit hin nehmen.
 
Liebe Grüsse an dich und natürlich auch an die Wuffis (leider bin ich eifersüchtig und dulde keinen Kameraden neben mir – obwohl meine 2Beiner ständig auf deiner Homepage surfen und den einen oder anderen gerne abholen würden – njet – nicht mit mir !!)
 
Herzliche Grüsse
Nanouk und die 2Beiner


 

 

 
           
 



 

 

 



 

                                                                                                                                                                                                            <<zurück