Hundepension "Grisette"
Startseite
Freddy - jetzt Maluk - befand sich bei uns in Pension, bis ein gutes neues Zuhause gefunden wurde.
08. Dezember 2012: Neues von Maluk



Name:                     Freddy
Geboren:                 16.12.2011
Rasse:                     Mischling
Geschlecht:             Rüde 

Grösse:                   zur Zeit 36 cm  / 5.5 Kg   (Stand 11.06.2012)


Mai 2012 Vorstellung von Freddy:
Freddy stammt aus seinem unerwünschten Wurf und landete zusammen mit seinen Geschwisterchen schon im Alter von wenigen Wochen in einer italienischen Auffangstation.  Nun ist er hier bei uns und wir suchen ein gutes Zuhause für ihn. Er ist sehr menschenbezogen und ist auch bereits am 2. Tag problemlos ins Hunderudel integriert.
Sicher muss er noch viel lernen, ist aber ein sympathisches Kerlchen, das seinen zukünftigen Besitzern sicher auch viel Freude machen wird.
Auch mit Männern scheint er keine Probleme zu haben :
 
Falls Sie Freddy  kennenlernen möchten, melden Sie Sich bitte, damit wir Ihnen den Bewerbungsbogen zustellen können:
Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Freddy  wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.--  vermittelt. 

30. Mai 2012 Freddy und Nicky.....:
........da kommt keine Langeweile auf:
Freddy und Nicky (movie)

11. Juni 2012 Neue Fotos von Freddy:
Hier mal ein paar neue Fotos von Freddy, zu sehen mit Babu, der ebenfalls noch immer auf der Suche nach einem neuen Zuhause ist, sowie mit Chaska:
   
   

15. Juni 2012 Freddy hatte Besuch:
Auch Freddy hatte vor kurzem Besuch und wie kaum anders erwartet, hat das hübsche Kerlchen den Zweibeinern gut gefallen. Und so kommts, dass auch er schon bald in sein neues Zuhause umziehen wird, nicht allzu weit von uns, so dass wir ihn sicher dann auch bald mal dort besuchen werden.

02. Juli 2012 Freddy - jetzt Maluk - ist umgezogen:
Vor kurzem ist Freddy, der jetzt Maluk heisst, in sein neues Zuhause im Baselbiet umgezogen. Hier die ersten News aus dem neuen Zuhause:
Liebe Frau Scheidegger
Maluk ist gut bei uns angekommen und die Autofahrt hat er gut gemeistert. Nur beim Ein-und Aussteigen hat er noch so seine Probleme :)
Maluk hat sich bis jetzt gut bei uns eingelebt. Gestern und Heute hat er auch ohne Probleme seinen ganzen Napf leergefressen. Er ist zwar noch ein wenig ängstlich in manchen Situationen, doch dies wird sich sicher auch bald ändern. Am Abend sind wir mit ihm spazieren gegangen. Am Anfang war er noch ein wenig zurückhaltend doch danach hat er sich ausgetobt.
Die Nacht über war er schön ruhig. Heute hat er entdeckt, dass er die Treppe hochlaufen kann. Nun liegt er ab und zu auch im obersten Stock :)
Anbei noch ein paar Fotos!
Liebe Grüsse Maud


   
12. Juli 2012 Maluk geht es sehr gut:
Hallo Sandra
Es freut mich und meinen Vater  sehr zu hören, dass du das Geld an Marina weitergeleitet hast!    (Anmerkung: sh Spendenliste).

Jetzt ist Maluk schon eine Woche bei uns und ich denke er fühlt sich sehr wohl bei uns.  Am Anfang der Woche hat er sich ein wenig geweigert zu laufen und war noch sehr ängstlich allen Geräuschen und Spaziergängen gegenüber. Daher haben wir versucht ihn Schritt für Schritt daran zu gewöhnen, indem wir soviel wie möglich mit ihm unternommen haben. Jetzt läuft er schon viel besser und rennt freudig herum, wenn er sieht, dass ich seine Leine in den Händen halte und es bald raus geht :) Am Samstag war er mit uns an der Birs und hat ein wenig im Wasser herumgetollt. Am Freitag waren wir mit ihm noch am SKN-Kurs. Da noch alles sehr neu für ihn war und er sehr abgelenkt war, war das Arbeiten mit ihm nicht ganz möglich aber dafür hatte er riesen Spass beim herumtollen mit den anderen Hunden :) Maluk hat in dieser Woche schon einige Dinge gelernt, er springt nun von alleine ins Auto und auf die Kommandos "Sitz" und "Platz"  hört er auch schon, aber wenn er zu gross abgelenkt ist, klappt dies noch nicht so toll;)

Wir haben Maluk sehr in unser Herz geschlossen, er ist ein richtiger Goldschatz :)
Liebe Grüsse Maud

02. August 2012 Sturkopf Maluk:
Hallo Sandra
Ich möchte dir nur kurz schreiben, dass alles super mit Maluk läuft :) Er hat sich gut bei uns eingelebt, und ist überhaupt nicht mehr schüchtern und manchmal ein echter Sturkopf, wie du geschrieben hast. Das merke ich vor allem beim spazieren... wenn ich ihn mal kurz nicht riechen lasse, spielt er den beleidigten und legt sich auf den Boden ;) Uns gegenüber ist er sehr zutraulich, doch Anderen gegenüber ist er noch ein wenig misstrauisch, doch ich denke das wird sich irgendwann auch legen. Letzen Montag waren wir mit ihm noch bei der Tierärztin in Breitenbach um ihn zu entwurmen. Komischerweise hatte er dort überhaupt keine Angst und war sehr interessiert und zutraulich :) Die letzten Tage haben wir viel mit ihm unternommen, um in zu sozialisieren. Auch am Bahnhof in Basel waren wir mit ihm, doch dies war ihm ein wenig zu viel.. die vielen Geräusche und die Grossen Züge und Trams machen ihm schon noch ein wenig Angst ;)
Liebe Grüsse und schöne sonnige Tage wünsch ich dir
Maud
 

07. August 2012 Maluk kam Hallo sagen:
Maluk kam kurz auf eine Stippvisite vorbei um Hallo zu sagen. Bleiben wollte er nicht, so sieht man doch, dass er es sehr gut hat in seinem neuen Zuhause ;-). Er ist schon gewachsen und auch sein Fell ist länger geworden. Maluks Tierarzt meinte, da könnte Saluki drinstecken.....



02. September 2012 Neue Fotos von Maluk:
Hallo Sandra,
im Anhang findest du ein Paar Fotos von Maluk :) Mit ihm läuft alles super und wir haben extrem viel Freude an ihm.
Liebe Grüsse Maud

 

08. Dezember 2012 Neues von Maluk:
Hallo Sandra
Ich hab gedacht, ich schreib dir wieder mal. Jetzt ist Maluk schon 5 Monate bei uns und er hat sich extrem gut eingelebt. Vor allem ist er ziemlich gewachsen und hat an Gewicht zugelegt. Ich habe vorher ältere Fotos von ihm angeschaut und war gerade ein wenig schockiert, wie klein er damals noch war :) Er hat unglaubliche Fortschritte gemacht. Man kann nun problemlos mit ihm in die Stadt, Zug fahren oder sonst unter Leute gehen. Er hat keinerlei Angst mehr. Im Gegenteil- er ist sogar ziemlich frech geworden ;) Vor einem Monat waren wir noch beim Tierarzt mit ihm, da er um die Schnauze gerötet war, daraufhin mussten wir ihm eine Woche lang eine Salbe dagegen einreiben und noch Antibiotikum geben. Nun hat es sich ein wenig gebessert, ist aber immer noch nicht ganz verschwunden. Auch gegen die Mittelmeerkrankheiten haben wir ihn testen lassen und die Ergebnisse waren negativ, zum Glück!
Liebe Grüsse Maud

   

 

 

 

                                                                                                                                                                                                            <<zurück