Hundepension "Grisette"
Startseite


   Eva befindet sich auf einer Pflegestelle im Thurgau, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
03. Juli 2022: Erster Bericht von Evas Pflegestelle


Name:                     Eva
Geboren:                01.01.2021
Rasse:                    Galgo español

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                  64 cm / 20 Kg


April 2022 Vorstellung von Eva :
Eva landete in einer spanischen Auffangstation. Sie hatte Glück und wurde von unserer spanischen Partnerorganisation "La casa de Tony" dort herausgeholt. In der Zwischenzeit wurde sie medizinisch versorgt und für die Reise in die Schweiz vorbereitet. Wenn alles planmässig läuft kann sie Ende Mai / Anfangs Juni zu uns in den Jura reisen, auf der Suche nach einem neuen Zuhause.



Falls Sie Eva kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Eva
ist geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird bei Einreise verzollt. Sie wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 600.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

13. Juni 2022 Eva ist angekommen :
Zusammen mit Yakari ist letzten Samstag auch Eva im Jura angekommen. Sie ist noch sehr scheu und erst heute hat sie sich in den Garten getraut ohne sich gleich in den Büschen zu verkriechen und wir konnten erste Fotos und ein Video von ihr machen :
22. Juni 2022 Fotoshooting mit Eva :
Auch die zierliche Eva durfte am gestrigen Fotoshooting teilnehmen :



Eva zieht nun in Kürze auf eine private Pflegestelle im Kanton Thurgau, wo sie für ihr zukünftiges Leben bestens vorbereitet werden kann.

03. Juli 2022 Erster Bericht von Evas Pflegestelle :
In der Zwischenzeit ist Eva gut auf ihrer Pflegestelle im Thurgau angekommen. Hier der erste Bericht von dort:  
Eva ist nun rund 1 Woche bei uns und kommt immer mehr aus ihrem Schneckenhaus.  
Am Tag der Ankunft war sie vorsichtig scheu ab all dem Neuem. Die vorhandenen Hunde begrüssten Eva freundlich und halfen ihr, sich aufgenommen zu fühlen.   
Ab dann orientierte sich Eva an den Hunden. Schaute ihnen zu und lernte von ihnen, wie unsere Tagesabläufe aussehen.   
Gegenüber uns Menschen war sie vorsichtig abwägend, stets auf einen Sicherheitsabstand bedacht. Wir liessen sie in Ruhe ankommen und bedrängten sie nicht. Bereits nach wenigen Tagen wuchs Eva's Vertrauen. 
Inzwischen mag sie von sich aus Kontaktliegen und gestreichelt werden. Die Spaziergänge in ruhiger Gegend sind nun auch möglich und gefallen ihr. 
Eva's Entwicklungen, seit sie bei uns ist, beeindrucken uns sehr. Wir begleiten und unterstützen sie gerne beim weiteren Ankommen, um sie bestmöglich auf ihr zukünftiges Zuhause vorzubereiten.


 
Als Eva noch in Spanien war und Sylvana sie aus der staatlichen Auffangstation herausholte, fiel auf, dass Eva eine grössere Blutlache auf dem Boden hinterliess. Der sofort aufgesuchte Tierarzt riet nach Eva's Untersuchung zur Not-Operation. Es zeigte sich, dass Eva zum Glück "nur" eine stark blutende Läufigkeit aufweiste. Eva wurde in dieser Operation kastriert und erholte sich gut von diesem Eingriff und ist in der Zwischenzeit topfit.