Hundepension "Grisette"
Startseite


   Maribel befindet sich auf einer Pflegestelle im Thurgau, bis ein neues Zuhause gefunden wird.
04. Januar 2024: Zwei Monate Maribel Zaubermaus


Name:                     Maribel
Geboren:                20.04.2019
Rasse:                    Galgo español

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                   ca 58 cm

August 2023 Vorstellung von Maribel :
Maribel wurde von ihrem Jäger beim "La casa de Tony" in Malaga abgeben.



Kurz darauf stellte man fest, dass Maribel hochträchtig ist und Ende Juni gebar sie 7 Welpen, die dank der tollen Pflege von Sylvana und  Juan Ma vom "La casa de Tony" in Ruhe und Geborgenheit wachsen und gedeihen (alle 7 Welpen sind bereits reserviert):



Maribel selber ist ein bisschen schüchtern im Erstkontakt mit fremden Menschen, wenn sie Vertrauen hat taut sie aber schnell auf. Sie ist mit den anderen Hunden gut verträglich, zieht aber ein eher ruhiges Umfeld vor.



Falls Sie
Maribel kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben könnten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Maribel
ist geimpft, gechippt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird bei der Einreise durch uns verzollt. Sie wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 600.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

25. September 2023 Maribel ist angekommen :
Am Samstag sind Maribel, Morena, Cachimba, und Chanel gut im Jura angekommen. Auch Maribel ist wie Morena ca 62 cm gross und zeigt sich bisher sehr freundlich und aufgeschlossen. Wir werden in Kürze noch einen Termin beim Tierarzt machen. Maribels rechtes Handgelenk ist verdickt. Gem. spanischer Tierärztin handelt es sich dabei um einen alten Bruch, bei dem man nichts mehr machen könne. Wir werden aber sicherheitshalber mal röntgen lassen.




01. Dezember 2023 Maribel zog auf eine Pflegestelle :
Vor einigen Wochen zog Maribel auf eine Pflegestelle im Thurgau. Hier der erste Bericht von dort:
08.11.23:

Maribel - eine ganz besondere Galga mit Fledermausohren
 
Maribels Geschichte geht ans Herz, denn sie wurde von ihrem Jäger hochträchtig abgegeben. In Spanien gebar sie 7 Welpen, welche liebevoll von ihr mit Hilfe von La Casa de Tony aufgezogen wurden. Die 7 Zwerge fanden alle ein Zuhause, nur Maribel sucht noch ihr für immer Daheim.
 
Seit kurzem ist die hübsche Maribel bei uns auf Pflegestelle eingezogen und zeigt sich Zuhause als pflegeleichte verschmuste Galga. Sie kennt das Leben im Haus bereits von der spanischen Pflegestelle. Maribel ist stubenrein und passt sich dem Alltag problemlos an.
 
Zu mir hat sie schnell Vertrauen aufgebaut und ist innert kurzer Zeit mein 2ter Schatten. Stefan, der Herr des Hauses, ist nach rund 1er Woche als "gefahrlos" eingestuft und Maribel mag nun auch zu ihm Kontakt aufnehmen. Ihr Fell ist dicht und seidenweich. Ihre Ohren sind ihr spezielles Markenzeichen, denn sie trägt diese gerne auch aufgestellt, was perfekt zu ihrem fröhlichen Wesen passt. 


 
Unterwegs zeigt Maribel ihre grosse Jagdpassion. Sie läuft an der Spitze der Hundegruppe und scannt die Umgebung nach Bewegungen ab. Somit würde ich momentan ein Zusammenleben mit Katze und kleinem Hund eher ausschliessen. 
 
Aktuell lernt Maribel, dass das Beachten von mir am Leinenende auch Vorzüge mit sich bringt und fremde Hundebegegnungen zum Spaziergang dazugehören. Hierbei ist die routinierte Hundegruppe sehr hilfreich, denn Maribel kann so von den anderen abgucken, wie diese sich verhalten.


 
Ihr verdicktes Sprunggelenk, vorne rechts, scheint ihr keine Probleme, Schmerzen oder Einschränkungen zu bereiten. Trotzdem ist demnächst ein Röntgentermin vereinbart. Ebenfalls ist ein Physiotermin geplant, damit wir über den "Ist-Zustand" optimal informieren können. 
(In der Zwischenzeit wurde geröntgt und hier die Aussage des Chirurgen: Corpus: keine OP so lange Maribel gut läuft. Es war eine Sublukation des Os carpis radiale; ist in dieser Stellung gut vernarbt/arthrotisiert. Erst bei Lahmheit empfehle ich eine Panarthrodese).

04. Januar 2024 Zwei Monate Maribel Zaubermaus : 
Neuer Bericht von Maribels Pflegestelle: 

Maribel ist eine besondere Galga mit entzückendem Aussehen. Zuhause ist sie relaxed, mag Streicheleinheiten, kommt auch mal zu einem Kontaktliegen und ist genauso gerne für sich im Hundebett am dösen. 


 
Draussen ist Maribel eine Powermaus und auf Zack. Flotten Schrittes läuft sie voran. Ihr Jagdtrieb ist stark und stets aktiv. Bei Hundebegegnungen braucht sie Unterstützung.   
Maribel schliesst sich ihrem Menschen an, wenn sie ruhig, klar und kameradschaftlich geführt wird. In kurzer Zeit erlebe ich dadurch ein einzigartiges Miteinander, mit unglaublichem Potential.  
Maribel ist glücklich, wenn sie mit ihrem/n Menschen zusammen sein kann (als Einzelhund oder mit einem weiteren grossen netten Hund). In ländlicher Umgebung fühlt sie sich am wohlsten.   
Aufgrund ihrer Jagdpassion empfehlen wir keine Vermittlung zu Katzen oder kleinen Hunden.