Hundepension "Grisette"
Startseite

Terry befand sich auf einer Pflegestelle, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
15. April 2018: Terry und die Rentnergang waren beim Photoshooting



Name:                     Terry
Geboren:                16.05.2001
Rasse:                    Jack Russel
Geschlecht:            Rüde kastriert
Grösse:                  11 Kg / 30 cm


19. Februar 2015 Vorstellung von Terry:
Da sein Frauchen ins Pflegeheim musste, sucht Terry nun ein neues Zuhause. Hier ein paar Infos aus dem vorherigen Zuhause:

Terry kam vor gut zwei Jahren zu einer älteren Dame, welche nun leider ihr Zuhause aufgeben, und in ein Altersheim übersiedeln musste, wo sie leider keinen Hund halten darf.
Terry lebte seit Anfang Okt. 2014 bei der Familie ihres Sohnes. Da berufliche und familiäre (Wegzug der Kinder) Veränderungen anstanden, musste sich die Familie schweren Herzens von Terry trennen, da es dem Tier gegenüber nicht gerecht gewesen wäre täglich über Stunden  alleine zu sein. 
Terry ist ein sehr liebenswürdiger älterer Herr, er ist für sein Alter sehr fit und liebt seine täglichen Spaziergänge (total mind. zwei Stunden).
Terry sucht die Nähe zu seiner Bezugsperson und ist überaus anhänglich.
Terry gehorcht (fast) aufs Wort, ausser er hat Etwas SEHR interessantes gesehen und muss dieses Etwas intensiv beschnuppern. Man ist äusserst neugierig.
Terry kommt mit anderen Hunden gut aus und spielt gerne mit seinen Artgenossen.
Terry mag Katzen nicht unbedingt, liebt aber deren Futter mehr als sein eigenes.
Terry  begrüsst auf seinen Runden alle Personen wie alte Bekannte.
Terry mag  Kinder, ausser sie sehen in ihm ein Spielzeug und wollen ihn „knuddeln“. Man ist und bleibt eben ein Hund.
Terry fährt gerne Auto.

Zur Zeit befindet sich Terry auf einer Pflegestelle in der Nähe von Solothurn.

     
 

Falls Sie Terry ein passendes Zuhause bieten können  und ihn unverbindlich kennenlernen möchten, verlangen Sie bitte unser Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.

Terry ist geimpft, gechippt, kastriert und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.


21. Februar 2015 Erster Bericht vom Pflegefrauchen:
Die ersten drei Tage mit Terry sind ohne Probleme verlaufen. Terry wohnt hier mit meiner Hündin Perla, dem Kater Filou und mir wie wenn er schon immer hier gelebt hätte.
In der Nacht schläft er in der Stube, obschon die Türe zum Schlafzimmer offen ist. Er freut sich unheimlich um spazieren zu gehen und das ist gut so, ist er doch etwas übergewichtig. Er ist sehr folgsam und läuft ohne Leine. Begegnungen mit anderen Hunden sind überhaupt kein Problem. Einzig wenn er meinen Kater sieht möchte er ihn anbellen. Aber das bekommen wir auch noch in den Griff.
Hoffentlich findet Terry bei einem liebevollen Menschen einen schönen Lebensplatz. Terry wird ein guter Freund sein.
Rösly

05. März 2015 Zwei Wochen Terry:
Terry hat sich jetzt prima hier auf seiner Pflegestelle eingelebt. Er geniesst die Spaziergänge und hat heute das erste Mal mit seinem Ball gespielt. Er ist draussen folgsam und ruhig in der Wohnung.
Am liebsten hätte er natürlich an seinem neuen Platz einen kleinen Garten, wo er ohne Mühe für seinen Menschen und für ihn zwischen den Spaziergängen  sein Bein heben kann.
Das Einzige mit noch Verbesserungspotenzial ist das Zusammensein mit einer Katze. Das klappt nur wenn man Beide  ganz gut im Auge
behält. Ein Platz ohne Katzen wäre sicher idealer.
Der liebe, bescheidene Hundebub freut sich auf einen lieben Menschen.

18. März 2015 Terry und das kleine "Katzenwunder":
Immer am Morgen, wenn ich mich im Badezimmer für den Tag bereit mache, kommt mein Kater Filou und sitzt neben mir bis ich fertig bin. So auch heute Morgen. Da er und Terry sich noch nicht so blendend verstehen, hatte ich ein komisches Gefühl als Terry auch ins Bad kam......
Zuerst sassen sie Auge in Auge etwa 40cm voneinander entfernt und sahen sich mucksmäuschenstill an. Dann hat Terry sich umgedreht und hat Filou den Rücken gezeigt.  Und so ist er  sitzen geblieben bis wir zusammen das Bad verlassen haben.
Ich wünsche mir, dass der liebe Terry bald seine Menschen findet, wo er noch eine ganz tolle Zeit verbringen darf. Er ist wirklich ein lieber Hund, der das mehr als verdient hat.


19. April 2015 Terry ist umgezogen:
Gestern haben sich Terrys Pflegefrauchen und ich auf den Weg gemacht, um Terry in sein neues Zuhause zu bringen. Er durfte bei einer lieben Tierschutz-Kollegin und ihrer
Rentergang - 5 alte / sehr alte Hunde aus dem Tierheim  - einziehen. Danke Irène dass du Terry aufgenommen hast, ich denke, bei dir ist er genau am richtigen Ort.
Hier die ersten News und Fotos:
Mail vom 18.04.15:
Hallo Sandra
Ich hoffe ihr seid gut wieder nach Hause gekommen. War schön dich wieder mal persönlich zu sehen und deine Mama kennen zu lernen.
Hier erste Photos.

  
  

Wir waren bereits spazieren und Terry hat sein neues Revier intensiv markiert
😄. Nun liegen alle in ihren Körbchen oder auf oder neben dem Sofa und relaxen. Das Rudel hat sich schon an Terry gewöhnt, nur er ist noch ein bisschen scheu. Aber das kommt schon gut.
Liebe Grüsse Irène und die Rentnergang

 
18.04.15 Abends: Terry hat bereits was gefuttert 😄
Liebe Sandra
Scheinbar fühlt sich Terry wohl, er hat mit den anderen Z'Nacht gegessen. Er war auch schon mehrmals im Garten. Mehr dann Morgen. Liebe Grüsse
 
19.04.15: Terry's erste Nacht
Hallo Sandra
Terry ist einfach ein allerliebster, unkomplizierter Hundemann. Nachdem er gestern Abend noch das Sofa erobert hat, wollte er die Nacht aber nicht dort verbringen. Auch in sein Körbchen im Schlafzimmer wollte er nicht. Erst als ich ein Lammfell hingelegt hatte legte er sich hin und schlief friedlich bis zum Morgen. Nach dem Frühstück haben wir einen langen Spaziergang gemacht. Terry lief bereits ohne Leine und hatte mich immer im Blick. Trotzdem wurde ausgiebig geschnüffelt und markiert. Auch hat er bereits Ball gespielt heute morgen. Er bestätigt einmal mehr dass Oldies einfach Goldies sind. Keine Rangkämpfe, kein Gezicke, einfach nur respektvoller Umgang miteinander. Aus diesem Grund gibts bei mir nur noch Oldies😄.
Liebe Grüsse und danke für diesen Super-Schatz
Irène und die Rentnergang

 
Terry erobert das Sofa 😄

  

14. Mai 2015 Terry ist "angekommen":
Mail vom 28.04.15:
Liebe Sandra 
Terry ist nun eine Woche bei uns und gerne möchte ich dir einen kleinen Bericht schreiben: 
- Terry trinkt am liebsten aus dem Wassernapf draussen (aus demjenigen    aus dem er zum ersten Mal getrunken hat als er hier war). Scheinbar meint er dass nur dieser für ihn bestimmt ist  .
- Im Hause und auf den Spaziergängen ist er ein Engelchen , nur wenn ich   ihn anleinen muss weil uns ein angeleinter Hund entgegenkommt mutiert er   zum Bengelchen, rennt in die Roll-Leine und kläfft wie ein Wilder. Willy macht da   natürlich mit Freuden mit   Aber das kriegen wir in den Griff, wir sind fleissig am üben.
- Ich habe Terry erfolgreich auf BARF umgestellt. Fleisch frisst er mit Wonne, beim Reis und Gemüse benötigt er Lachsöl damit ihm das mundet. Ein kleiner Feinschmecker. Zwischendurch gibt's was zu knabbern, er weiss genau in welchem Schrank das zu finden ist. So nimmt er Gramm um Gramm ab und hat sicher anfangs Sommer sein Idealgewicht erreicht.
- Seinen Lieblingsplatz auf dem Sofa teilt er sich nun mit Minnie. Er fühlt sich dort schon so wohl dass er auch liegen bleibt wenn ich mal aufstehe.

  

- Während ich arbeite schläft er ruhig und freut sich immer riesig wenn ich nach Hause
komme.
- Nächste Woche haben wir einen Fototermin mit einer Fotografin, es ist für mich unmöglich das ganze Rudel auf ein Foto zu kriegen

Terry hat hier einen Lebensplatz gefunden, er bereichert das Rudel ungemein. Auch die ganze Nachbarschaft hat ihn ins Herz geschlossen.
 
Liebe Grüsse
Irène und die Rentnergang

Fotos vom Spaziergang vom 09. Mai:

  
  

23. Juni 2015 Sofa oder Körbchen........:
Halli hallo
Entweder Sofa oder Körbli 😄. Wenn das Körchen gross genug ist schlafe ich sehr gerne darin 😉:


 
Und noch ein paar Sommerphotos

  
 
Alles Liebe Euer Terry 

23. Juni 2015 Zwei Monate Terry :
Seit zwei Monaten bereichert Charmeur Terry nun unser Leben. Er ist wunderbar ins Rudel integriert und ist nach Kira der zweite „Sicherheitschef“, dicht gefolgt von Dackeline Minnie . Wenn die drei bellend zum Gartenzaun rennen muss ich immer schmunzeln. Reagiert Kira auf Menschen sind es bei Terry die Katzen, und solche hat es gleich dutzendweise in der Nachbarschaft. Wobei er letzthin auf einem Spaziergang gemerkt hat, dass sich nicht alle Katzen von ihm beeindrucken lassen, diese eine ist nämlich sitzen geblieben als er auf sie zugestürmt ist…. der arme Terry war ganz konsterniert.
Nächste Woche starten wir mit dem SKN. Diese 4 Stunden Praxis wird er problemlos meistern, da er nun in allen Situationen ruhig und souverän bleibt.
Gestern waren wir auf einem Kurzbesuch am Mittelalterfest in Sempach, da fand er sehr interessant, auch die Autofahrt hat er sehr genossen. Heute Sonntag relaxen wir zuhause, da liebt er es voll ausgestreckt auf den heissen Gartenplatten in der Sonne zu liegen .
Terry ist ein Juwel und bezaubert wirklich jedermann bzw. jederfrau. Gestern Abend hatte ich Besuch und diese hätten ihn SOFORT mitgenommen . Aber Terry gebe ich nie mehr her.
 
Und nun möchte Terry noch was melden:

Liebe Leute, Frauchen hat in ihrem Bericht noch vergessen zu erwähnen, dass ich mein Gewicht bereits auf 9,2 kg reduziert habe. Da bin ich wirklich stolz drauf . Ich war ja vorher schon ein Hübscher aber nun drehen sich die Mädels nach mir um .
Alles Liebe, Euer Terry

  
  

16. Juli 2015 Die Photographin war hier :
Hallo Sandra 
Endlich alle Hunde auf einem Bild.... und schon eine Woche später sind es nur noch fünf....



............aber ich habe Freude das es mit der Photographin noch geklappt hat. 
LG Irène
(Anmerkung: die 19 jährige Marie Noëlle, die mit 17 Jahren im Tierheim landete  (auf dem zweiten Foto ganz rechts) ging vor kurzem über die Regenbogenbrücke)

22. August 2015 Terry geniesst den Sommer :
Hallo Sandra 
Wenn es nicht gerade 30 Grad warm ist sind wir unterwegs und geniessen den Sommer. Wir waren über den 1. August in Weil am Rhein, so umgingen wir die Knallerei. Ruhig und zufrieden hat Terry mit dem ganzen Rudel für
zwei Nächte im Hotel übernachtet. Wir hatten ein Zimmer im Parterre mit einem Gartensitzplatz und eine Rasenstück und einem Baum davor. Dort konnten die Rentner im Schatten liegen wenn ihnen danach war. 
Terry fährt sehr gerne Auto. Wenn er merkt das es mit dem Auto weggeht dann hüpft er auf und ab bis ich ihn ins Auto hebe . Dort sitzt er dann wie ein König inmitten des Rudels und schaut nach draussen wohin es wohl geht. Beim Aussteigen ist die Aufregung dann meistens so gross dass ich innerhalb von 1 Minute einen Knoten in den Leinen habe den ich dann entwirren muss bevor wir losspazieren können . Gesittetes Aussteigen müssen wir noch ein bisschen üben. 
Auch als Bürohilfe ist Terry sehr gut einsetzbar .  
Ein Photo ist aus dem Hotel, eines von einem Besuch, die anderen sind von zuhause. 
Liebe Grüsse
Irène
   
  


13. Oktober 2015 Schon wieder bei der Hundefotografin:
Hallo ihr Lieben 
Das ganze Rudel war mit Frauchen am Tag der offenen Tür des Tierheims Paradiesli. Da waren wir sechs die Sensation .
Kira und Cynta sind aus diesem Tierheim und alle haben sich gefreut die beiden mit ihrer Familie wieder sehen zu können. Wir haben aber nur kurz vorbeigeschaut. Wir wollten die Hundefotografin nicht verpassen. Es war ein riesiger Rummel und wir waren anschliessend ganz ko, ja der Job als Fotomodell ist nicht ohne
Aber die Photos sind gut geworden, findet jedenfalls unser Frauchen.




Liebe Grüsse
Terry und die Rentnergang

19. Dezember 2015 Acht Monate Terry = Acht Monate Sonnenschein:
8 Monate Terry = 8 Monate Sonnenschein /  = 8 Monate gute Laune / = 8 Monate Anhänglichkeit 
Terry erfreut sich immer noch bester Gesundheit und geht freudig mit spazieren. Da er überall ausgiebigst schnüffeln muss sind wir nicht mehr so schnell unterwegs, und wenn ich ihn dann rufe hört er natürlich mal nichts, wobei es sich um ein nicht hören will handelt . Anschliessend legt er sich zu einem längeren Schläfchen hin, wobei er auch mal leise schnarchen kann.


 
Noch immer fährt er sehr gerne Auto und noch immer haben wir beim Verlassen des Autos ein Leinengewirr, die Aufregung und Neugierde des Rudels ist jeweils riesig.   Ich geniesse das Glück, solch tolle Hunde aus dem Tierschutz übernommen zu haben.
 
Terry hät sein Gewicht nun konstant bei 8,8 kg. Er ist immer noch knuffig und sein Fell ist so weich, ihn zu knuddeln macht einfach Spass.
 
Nun wünschen Terry, die Rentnergang und Frauchen allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches 2016.



17. April 2016  Ein Jahr Terry :
Liebe Sandra 
Terry ist nächste Woche schon ein Jahr bei uns, wie die Zeit vergeht...
Ihm geht es immer noch wunderprächtig und er liebt seine Spaziergänge, aber auch das Autofahren. Letzte Woche waren wir mal auf dem Agilityplatz, das mache ich zwischendurch damit die Rentner auch mal mit dem Kopf arbeiten müssen. Die Sprünge stelle ich so tief das die Rentner nur die Beine heben müssen. Er hat das ganz gut gemacht und hatte riesig den Plausch als es dafür auch noch Gutzis gab :-). 
Liebe Grüsse
Irène

20. Mai 2016 Terrys neues Hobby :
Hallo Ihr Lieben 
Ich, Terry, habe ein neues Hobby. Ich mache mit Freuden Alters-Agility :-).
Aber seht doch selbst.



  
 
Alles Liebe, Euer Terry

24. Juli 2016 Fotosession mit Terry :
Hallo Sandra  
Es ist schon fast zum Hobby geworden, Fotosession im Fotostudio, die Rentner machen jeweils ganz toll mit. Ich lege Dir ein paar Photos bei.



 
Wenn wir nicht am fotografieren sind  , machen wir die Schweiz mit unserem Wohnmobil unsicher. Auch da haben die Rentner ihren Spass daran, oder wir gehen an die Reuss spazieren, oder nach Sempach baden. Wobei nur Kira schwimmen geht, die anderen belassen es beim Füsse baden, oder wälzen sich gerne im Schlamm . So macht der Sommer Spass.

   
 
Liebe Grüsse
Irène und die Rentnergang

20. Dezember 2016 Terry wünscht schöne Weihnachten :
Hallo Sandra
Hier wieder mal ein kleines Update zu Terry.
 
Wie die Zeit vergeht, schon wieder fast ein halbes Jahr her seit unserem letzten Bericht.
Es war aber auch immer etwas los. Im Sommer/Herbst haben wir weitere Touren mit unserem WOMO unternommen. Immer nur zwei bis drei Tage, aber wir haben es sehr genossen mal weg zu sein und ein bisschen andere Luft zu schnuppern.
Leider wurde dann Willy im September plötzlich sehr krank und wir mussten ihn leider gehen lassen, er wäre sonst erstickt. Wir alle waren ziemlich geschockt, aber das Leben musste ja weitergehen, die anderen Hunde wollten nicht vernachlässigt werden. Gerade in der Zeit der Trauer gibt mir das restliche Rudel jeweils viel Kraft zum weitermachen.
 
Leider wurde dann auch Terry anfangs Oktober krank, er hatte einen Schlaganfall,
ein sogenanntes Vestibülärsyndrom. Langsam, langsam erholte er sich wieder und
ist nun wieder fast der Alte. Halt nur ein bisschen wackliger auf seinen Beinchen, aber man darf nicht vergessen dass 15 /2 Jahre alt ist.
 
Mitte November hat dann Chow Chow Thien-Toño das vierblättrige Kleeblatt wieder komplett gemacht. Terry hat nun wieder einen männlichen Hundekumpel und das geniesst er sehr. Endlich wieder jemand der mit ihm gemeinsam das Beinchen heben kann :-).
 
Ich lege noch ein paar Photos bei vom kleinen Charmeur.

  
  
  
 
Nun wünschen Terry, die Rentnergang und auch Frauchen allen schöne Weihnachten, einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes 2017 und hoffentlich ein Silvester ohne Geknalle.
Herzliche Grüsse von uns allen

03. April 2017 Neue Photos von Terry :
Liebe Sandra  
Hier wieder ein paar neue Photos von Terry.  
Er hat im Moment eine hartnäckige Augenverletzung, ein kleines Loch in der Bindehaut. Dieses behandeln wir nun schon länger und
hoffen, das wir um eine OP herumkommen.  
Wie Du siehst geht er immer noch gerne zum Spazieren mit, interessiert sich auch für den Schnüffel-Teppich und liebt aber auch seine ausgedehnten Erholungs-Schläfchen.



 
Liebe Grüsse
Irène

21. April 2017 Zwei Jahre Terry :
18.04.2017:
Hallo Ihr Lieben 
Heute vor zwei Jahren ist Terry zu mir gekommen. Wie die Zeit vergeht. 
Der kleine Charmeur hat einfach ein Goldstück, ich liebe ihn von Herzen. Ihr kennt ihn ja bestens und wisst, das er sehr anhänglich und verschmust ist :-). 
Das Loch in der Bindehaut ist nun zugewachsen, nur ein wenig Narbengewebe sieht man noch. Das stört ihn aber nicht, da er leider immer weniger sieht und auch nicht mehr so gut hört. Das hält ihn aber nicht davon ab mit auf den Spaziergang zu gehen und vor allem tüchtig mit zu bellen wenn die anderen draussen das Grundstück gegen (nicht vorhandene) Eindringlinge verteidigen.
Sein Gang wird zwar immer wackliger und er ist auch nicht mehr der schnellste, aber es ist schön zu sehen wie er das Leben bei uns geniesst. 
Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder. Vielleicht zu seinem 16. Geburtstag im Mai? 
Liebe Grüsse, ein Küsschen von Terry,  ond e guete Wochestart wünschen
Irène und die ganze Rentnergang 

24. Dezember 2017 Terry wünscht schöne Weihnachten :
Ja, auch mit 16,5 Jahren kann ein Jack-Russel-Terrier sein Leben noch in vollen Zügen geniessen. Terry sieht und hört nicht mehr gut, aber seine Nase funktioniert noch einwandfrei. Wenn es ums Essen geht steht er immer noch zuvorderst. Und das macht doch Freude. Terry hat vor zwei Monaten beschlossen nicht mehr auf die Spaziergänge mit zu kommen, er geniesst nun sein Leben
im Haus und im Garten. Er fühlt sich das sicher und ich zwinge ihn zu nichts.


  
 
Nun wünscht Terry, die Rentnergang und Frauchen allen schöne Weihnachten
und einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches 2018.

15. April 2018 Terry und die Rentnergang waren beim Photoshoothing :
Hallo Sandra 
Und wieder haben wir ein Photoshooting gemacht, hier die schönsten Photos von Terry und den anderen Rentnern.



 
Terry geht es soweit gesundheitlich gut, er ist ein liebenswerter, leicht tüddeliger Opa geworden, der am liebsten zuhause ist. Seine Alters-Epilepsie haben wir mit Medikamenten wunderbar im Griff, er bekommt auch CBD-Oel, damit kann ich die Medikamente halbieren. Ich hoffe, dass Terry noch gaaanz lange unser Leben bereichern wird.
 
Liebe Grüsse
Irène