Hundepension "Grisette"
Startseite

Clyde befand sich auf einer unserer Pflegestellen, bis ein gutes neues Zuhause gefunden wurde.
30. März 2016: Clyde lässt grüssen


Name:                     Clyde
Geboren:                07.01.2007
Rasse:                    Groenendael (Belgischer Schäferhund)
Geschlecht:            Rüde

Grösse:                  ca 68 cm


Januar 2014 Vorstellung von Clyde:
Clyde wurde aus gesundheitlichen Gründen des Vorbesitzers abgegeben. Er ist ein sehr menschenbezogener, freundlicher Hund. Mit Hündinnen und den meisten Rüden versteht er sich gut, andere nicht kastrierte und / oder dominate Rüden findet er nicht so toll, ist aber gut zu handeln.
Da er immer "Einzelprinz" war würde er ein Zuhause, wo seine neuen Menschen ganz für ihn da sind, wohl vorziehen, allenfalls könnte er zu einer netten Hündin einziehen.

Falls Sie Clyde unverbindlich kennenlernen möchten, verlangen Sie bitte unser Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Clyde ist geimpft und gechippt und wird mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- vermittelt.

14. Januar 2014 Bericht vom Pflegefrauchen:
Clyde liebt ausgedehnte Spaziergänge. Da er sich nie weiter als 10, 15 Meter von mir entfernt, läuft er ohne Leine. Jagen interessiert ihn nicht, und ich kann ihn jederzeit abrufen. Wenn sich eine meiner Mädels zu weit vom Rudel entfernt, holt er sie zurück, zuverlässig, wie Schafe. 
Leine laufen muss er noch lernen, wir sind am Üben, leider bis jetzt noch nicht sehr erfolgreich.
Mit Clyde unterwegs:
    

Zuhause ist Clyde ein angenehmer, ruhiger Hund. Er hat aber auch einen Dickschädel und ich muss ihm gelegentlich klar machen, dass der Platz des Chefs im Haus bereits besetzt ist. Dann kommt es vor, dass er beleidigt abzieht....
Clyde braucht gaaaanz viele Streicheleinheiten, da habe ich alle Hände voll zu tun, wenn auch noch die Mädels anstehen.... 
Kindersocke über entzündete Liegeschwielen, Clyde nimmt's gelassen!


Clyde und Ayla auf ihren Liegeplätzen und mit Lieblingshündin Munja auf dem Hundesofa:

 

Liebe Grüsse Veronika

09. Februar 2014 Clyde hatte Besuch:
Vor kurzem hatte Clyde Besuch aus Deutschland und der Besuch war für alle sehr angenehm. Und nun darf Clyde schon bald umziehen, wir freuen uns sehr für ihn. Vielen Dank an dieser Stelle an Pflegefrauchen Veronika, ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit :-).

21.Februar 2014 Clyde ist abgereist:
In der Zwischenzeit ist Clyde wohlbehalten in seinem neuen Zuhause angekommen. Hier die ersten News:
16.02.14:
Hallo Sandra,
ja, wir sind glücklich und gut zu Hause angekommen. Es freut uns Dich kennen gelernt zu haben. Es ist schön wie Du das alles organisierst und dich einsetzt, wirklich eine tolle Arbeit.
Es war eine ganz entspannte Fahrt, Clyde lag hinten im Kombi, Laika auf der Rückbank. Alle hatten genügend Platz und es gab überhaupt nichts zu beanstanden.
Laika hat die meiste Zeit geschlafen und von ganz hinten kamen ab und zu mal 2 Ohren hoch, oder auch der ganze Kopf, hat mal zu uns nach vorne geschaut oder aus dem Rückfenster nach hinten.
Zur Begrüßung standen meine beiden Söhne bereit, damit Clyde auch gleich sieht wer zum "Rudel" gehört. Er hat sich erst mal in der Wohnung umgeschaut und die beiden Jungs, erst mal zögerlich, beschnuppert, aber es war alles gleich bestens. Vorhin hat er sein Futter bekommen und den Napf bis auf den letzten Rest leer gemacht. Dann haben wir uns weiter im Haus umgeschaut, waren im Keller wo die große Futtertonne steht, waren im oberen Stockwerk wo mein Schlafzimmer und die Zimmer der Jungs sind. Alles völlig entspannt wie wenn alles ganz normal wäre.
Dann bin ich mit ihm im Wohnzimmer auf dem Boden gesessen und wir haben etwas "Sitz + Platz" geübt, und er kann zur Begrüßung Pfote geben!
Danach habe ich mich am Boden "lang" gemacht und ich war völlig erstaunt: Clyde machte sich ebenfalls "lang", drückte sich mit seinem Rücken gegen meinen Bauch, holte meine Hand zu sich auf die Brust und legte seine Schnauze auf meinen Oberarm, so hat er dann erst mal 20 Minuten geschlafen!
Jetzt gerade liegt er völlig relaxt neben mir in meinem Büro und ruht.
Es kommt höchstens mal der Kopf hoch wenn "neue" Geräusche sind.
Also ich bin sehr zuversichtlich!
Dir, liebe Sandra wünschen wir weiterhin alles Gute für Deine Arbeit und viel Freude mit den Wauzis!
Liebe Grüße
Anette + Harry, mit Laika + Clyde

 
17.02.14:
Hallo Sandra,
Clyde gehts gut, die erste Nacht war in Ordnung, keine besonderen Vorkommnisse.
Heute früh haben wir etwas im Haus und dann ums Haus herum geräumt, Clyde hat alles inspiziert und angeschaut, dann ist Nachbars Katze durch den Garten gestreunt, die war aber so uninteressant, die musste nicht mal angebellt werden.
Und heute Mittag haben wir das schöne Wetter ausgenützt und waren gemeinsam unterwegs. Wir haben ein bisschen gespielt, ein klein wenig Unterordnung gemacht und viel Freude gehabt.
Nun liegt er nur noch von den vielen neuen Eindrücken völlig k.o. im Wohnzimmer und schläft!
Als wir heute im Haus waren saß er sehr oft an der Terrassentür und hat in den Garten raus geschaut.
Ich hatte den Eindruck als würde er heute etwas vermissen und darauf warten, daß jeden Augenblick jemand bekanntes um die Ecke kommt.
Liebe Grüße
Harry + Clyde

17. April 2014 Clyde hat sich gut eingelebt:
Hallo liebe Sandra, 
ich hoffe Dir und all deinen Schützlingen geht es gut!
Uns hier geht es allen prächtig, Clyde hat sich wunderbar eingelebt.
Er ist ein toller Hund, zappelig wie viele Belgier, will man mit ihm spielen oder arbeiten kann alles gar nicht schnell genug gehen.
Er tobt und spielt viel mit Laika, sie jagen sich gegenseitig und können dabei komplett ums ganze Haus rundherum rennen.
Dann hat er letztens Salina kennengelernt, die neunjährige Gröni-Hündin einer Freundin von mir, die genauso zappelig und aufgedreht ist, und mit der kann man genauso rennen und Unsinn machen.
Er ist sehr gelehrig, wir haben begonnen mit Dummys zu arbeiten, im Gegensatz zum Stöckchen bringt er die Dummys sofort zurück und gibt sie her, so wie es gewollt ist. Die Stöckchen bringt er nicht zurück und gibt sie auch nicht freiwillig her, denn die sind zum spielen da, und die werden auch verteidigt.
Mit Anettes rotem Kater Sammy verträgt er sich auch ganz gut, wenn Sammy irgendwo den ganzen Tag schläft schaut Clyde ab und zu mal nach ihm ob er noch lebt, und das läßt Sammy sich auch gefallen, nur zusammen aufs Sofa geht noch nicht, da ist noch Respekt voreinander.
Letzte Woche waren wir mal beim Tierarzt, das fand Clyde nicht so toll, hat es aber recht Problemlos über sich ergehen lassen. Mit seinem Gesundheitszustand ist er recht zufrieden, aber er könnte ruhig 1-2 Kilo mehr wiegen bei seiner Größe.
Anbei habe ich noch ein paar Bilder für Dich.
Liebe Sandra, das sind für heute mal ein paar Neuigkeiten von Clyde.
Wir wünschen Dir weiterhin alles Gute und viel Erfolg bei Deiner Arbeit. 
Liebe Grüße
Harry, Anette mit Clyde und Laika
   

     

06. August 2014 Viele neue Eindrücke:
Hallo Sandra, 
ich hoffe Dir und Deinen ganzen Schützlingen geht es gut.
Uns geht es gut, Clyde wird immer frecher und selbstsicherer. Er ist ein toller Hund und jeder Tag mit ihm ist eine Bereicherung.
Als es letztens so heiss war haben wir ein paar mal den Baggersee zum Abkühlen besucht. Clyde hat das anscheinend gut gefallen, er ging sofort mit ins Wasser und ist mit mir in den See hinausgeschwommen. Er schwimmt gut und ausdauernd und wenn er etwas unter Wasser sieht
taucht er auch komplett unter.




Auch sind wir Cabrio gefahren, zunächst war es ihm nicht so ganz geheuer, hat dann aber die Fahrt sichtlich genossen.



Er war zunächst mit dem ungehinderten Rundblick beschäftigt, dann aber hat er fast nur noch Nasenarbeit geleistet mit den vielen Gerüchen die da ungehindert um die Nase wehten.

Clyde ist ein toller Begleiter, beim Wandern in den Bergen geht er mit, klettert über Felsen, er geht schwimmen, fällt auch in den Bach wenn er nicht aufpasst.

 

Wir waren ein paar Tage beim Camping, auch das hat ihm anscheinend große Freude bereitet.

Egal wo ich hingehe, er will immer mit und hat seine Nase vorne dran. Es gibt sehr viele Tage wo er richtig froh ist wenn ich endlich zu Bett gehe und er auch schlafen kann... Man könnte manchmal fast glauben, daß er richtig froh ist wenn ich arbeiten gehe und er ausschlafen kann.
Sogar den Hundesalon hat er geduldig über sich ergehen lassen, bürsten, waschen, föhnen, aber hinterher gab es einen runderneuerten Hund!



Ich möchte ihn nicht mehr missen!
 
Ich wünsche Dir, liebe Sandra, eine gute Zeit, Glück und Gesundheit.
Herzliche Grüße aus dem nördlichen Schwarzwald
Harry & Clyde

29. März 2015 Wasserratte Clyde:
Hallo Sandra und die Fellnasen,
ja, ich hab lange nichts mehr von uns hören lassen, aber Du kannst beruhigt sein, uns gehts gut.
Clyde hat sich wunderbar eingelebt, ihm gehts richtig gut. Manchmal ist er verspielt wie ein junger Hund, manchmal störrisch und dickköpfig wie ein Eselchen, manchmal nörgelt er am Futter rum, aber er ist immer lieb und sehr gut zu Handhaben.
Im Herbst waren wir noch ein paar Tage in Kroatien am Meer.



Clyde ist eine richtige Wasserratte, bei jeder Gelegenheit geht er insWasser, am liebsten wenn jemand mit geht und mit ihm im Wasser spielt. Und hinterher lässt er sich auch ganz geduldig das Salzwasser mit der Dusche aus dem Fell spülen.



 
Über den ersten Schnee des vergangenen Winters hat er sich dann auch gefreut, nachdem er bemerkte wie gut man da toben und rumrennen kann..

  


Tja, so schnell vergeht die Zeit, jetzt sind wir schon wieder bei den nächsten Urlaubsvorbereitungen...
Herzliche Grüße
Harry + Anette mit Clyde + Laika



27. Juni 2015 Clyde auf Stippvisite:
Auf dem Rückweg von den Ferien in Marokko nach Deutschland kamen Clyde und sein Herrchen Harry bei uns vorbei. Schade, dass ich vorher nichts davon wusste, war ich doch gerade auf dem Sprung zu einem Termin und hatte so leider kaum Zeit für einen Schwatz. Aber für ein Foto hats trotzdem gereicht :



15. Juli 2015 Clyde war in Afrika:
Hallo Sandra,
ja, die Stippvisite bei Dir war ganz spontan auf der Heimfahrt. Nach dem wenig ereignisreichen Winter sind wir nun wieder voll in Fahrt.
An Ostern haben wir uns im schönen Elsass mit Clyde's ehemaligem Pflegefrauchen zu einem
schönen Spaziergang getroffen. Mit 5 Hunden ging es durch eine tolle Landschaft, und wie es halt so ist, der Foto ist im Auto liegen geblieben... Deshalb leider keine Bilder. Dir Veronika nochmals vielen Dank für den tollen Tag.
Tja, und kaum zurück gingen auch schon die Vorbereitungen für die Marokko-Tour los. Clyde hatte kurz vor der Abreise noch einen Termin im Hundesalon und wurde für die Reise schick gemacht. Waschen, föhnen und vor allem die Unterwolle entfernen da ich ja wußte es wird warm.

Es war eine tolle Reise mir sehr vielen neuen Eindrücken. Du kommst in Marokko an und bist in einer völlig anderen Welt. Ich denke auch Clyde hat es gut gefallen, für ihn ist die Hauptsache einfach dabei zu sein und seine Menschen den ganzen Tag um sich herum zu haben.
Die Hitze hat ihm erstaunlich wenig ausgemacht, obwohl wir in der Sahara weit über 40°C hatten. Wobei wir die Dünenspaziergänge in die frühen Morgenstunden verlegt haben. Es hat Clyde sichtlich Spass gemacht die Sanddünen hoch und runter zu rennen. Auch die Begegnungen mit Eseln, Kamelen, Geckos usw, waren völlig unspektakulär.




Clyde ist völlig cool. Ein für mich schöner Nebeneffekt war, dass die Menschen in solchen Ländern doch einen ordentlichen Respekt vor Hunden haben, vor allem vor großen, schwarzen Hunden. Ich wurde nur selten angebettelt und konnte auch unbesorgt das Auto abstellen mit offenen Fenstern wenn Clyde darin war.



Leider hat auch die Ferienzeit ein Ende und so hat uns der Alltag wieder, mit Waldspaziergängen, bei den Pferden mitlaufen, baden im Bach und Fluß usw. Wieder zu Haus hat Clyde allerdings erstmal so 3 Tage durchgeschlafen und wollte nicht viel wissen.

Dir Sandra, wünsche ich eine tolle Zeit mit deinen Hunden und den Gasthunden.
Bis demnächst mal...
Harry + Clyde

30. März 2016 Clyde lässt grüssen :
Hallo Sandra,
lange ist es her seit wir das letzte mal was von uns hören ließen.
Es gab in der bis dahin vergangenen Zeit aber auch wenig spektakuläres zu berichten.
Wir haben den vergangenen heißen Sommer mit viel Schwimmen und Baden verbracht. Sehr zur Freude von Clyde, denn wir waren oft am Baggersee zum Schwimmen, oder dann abends auch nur ganz bei uns in der Nähe am Bach, wo ein schönes, tiefes Becken ausgespült ist. Leider ist bei einem Gewittersturm im Sommer ein Baum direkt über das Becken gestürzt, so dass es nicht mehr in seiner ganzen Größe genutzt werden konnte. Hier traf sich aber auch jeden Abend eine ganze Hundemeute zur Abkühlung.
Leider war ich dann auch einige Zeit ausser Gefecht und eingeschränkt und wir konnten ausser unseren Spaziergängen nicht viel unternehmen. Da gab es dann eben zu Hause mehr Spielchen und Kopfarbeit um den Unruhegeist Clyde auszulasten.
Inzwischen sind wir wieder mehr draussen unterwegs, machen unsere Suchspielchen im Wald, und wir haben nun auch mit der Fährtensuche angefangen.
Clyde geht es gut und ist rundum gesund und munter und trotz seiner inzwischen 9 Jahre äusserst fit und agil. Demnächst wollen wir uns auch mal wieder mit seinem ehemaligen Pflegefrauchen auf einen gemeinsamen Spaziergang treffen, das wird ihn bestimmt freuen!
Die Bilder stammen von der letzten Badesaison, ein paar Winterbilder und ganz aktuell dieser Tage von unseren Mammutbäumen.




    
   

Ich wünsche Dir, liebe Sandra und Deinem ganzen Team alles Gute.
Liebe Grüße
Harry & Clyde