Hundepension "Grisette"
Startseite


   Roscon - jetzt Dalton - befand sich auf einer Pflegestelle im Züribiet, bis ein neues Zuhause gefunden wurde.
21. Oktober 2020: Roscon ist umgezogen


Name:                     Roscon
Geboren:                November 2018
Rasse:                    Galgo - Mischling

Geschlecht:           Rüde kastriert
Grösse:                  58 cm

September 2020 Vorstellung von Roscon :
Roscon wurde von einer ehrenamtlichen Helferin eines spanischen Tierheimes herrenlos aufgefunden. Er hatte an den Beinen alte Wunden, gem. den weiteren Abklärungen die vom spanischen Tierheim gemacht wurden ist aber alles gut verheilt.

       

Nun wurde den spanischenTierheimbetreiber das Gelände gekündigt da Fabriken gebaut werden sollen. Und da die Frist bis zur Räumung Ende September ausläuft wurden wir angefragt, ob wir Roscon übernehmen könnten.
Roscon kam heute morgen bei uns an, er ist ein freundlicher, aufgeweckter und aktiver Junghund und wir hoffen, dass sich für ihn bald ein geeignetes Zuhause finden lässt.


Falls Sie Roscon kennenlernen möchten und ihm ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Roscon ist
geimpft, gechippt, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und verzollt. Er wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

21. Oktober 2020 Roscon ist umgezogen :
Auch Roscon - der jetzt Dalton genannt wird - durfte in der Zwischenzeit bereits in sein neues Zuhause umziehen. Bevor es aber soweit war, haben wir ihn noch unserem Chirurgen vorgestellt. Denn offensichtlich stimmte etwas mit seinem Gangbild / Haltung seines Beckens nicht. Es hat sich gezeigt dass aufgrund eines alten Bruches seine linke Hüfte gar nicht schön aussieht:



Roscon / Dalton hat damit aber - erstaunlicherweise - keine Probleme, er hat grosses Glück gehabt. Wichtg ist sicher weiterhin ein guter Muskelaufbau, falls es später mal nötig werden sollte könnte ein Femurkopfresektion in Betracht gezogen werden.
Danke an Karin für die Übernahme der Tierarztkosten und dass du uns auf Roscon aufmerksam gemacht hast und ihm so ein schönes Leben in der Schweiz ermöglicht hast.
Nach dem Besuch in der Klinik durfte Roscon zu Anjanee auf Pflegestelle, da unsere Betriebsferien anstanden. Und so konnten seine neuen Menschen ihn bei Anjanee kennenlernen und werden auch weiterhin toll von ihr betreut und begleitet. Danke dir Anjanee .
Wir freuen uns auf die ersten News aus dem neuen Zuhause.