Hundepension "Grisette"
Startseite


   Quesnee befindet sich auf einer Pflegestelle in Lenzburg. Sie zieht schon bald in ihr neues Zuhause.
13. Januar 2020: Quesnee hatte Besuch


Name:                     Quesnee
Geboren:                21.11.2015
Rasse:                    Coton de Tuléar

Geschlecht:           Hündin kastriert
Grösse:                  5.4 Kg

Dezember 2019 Vorstellung von Quesnee :
Quesnee wurde als Welpe bei einem "Züchter" in der Schweiz gekauft. Der Start ins Leben war wohl nicht so ideal, Quesnee zeigte von Anfang an Unsicherheit / Ängstlichkeit. Die "Züchterin" war anscheinend eine ältere Dame und  die Elterntiere waren anfänglich bei Besuchen auch eher scheu.
Da es sich trotz allen Bemühungen der Besitzer nicht besserte, sondern das Gegenteil, Quesnee zeigte sich je länger je gestresster, hat man nun schwerzen Herzens zum Wohle von Quesnee entschieden, sie bei uns abzugeben damit wir ihr ein passendes Zuhause suchen können. Quesnee ist direkt auf eine Pflegestelle umgezogen und soll dort jetzt erstmal ein bisschen zur Ruhe kommen. Wie ihr zukünftiges Zuhause aussehen soll, wird sich  zeigen, wenn sie einige Zeit auf der Pflegestelle ist. Mehr zu ihrer Entwicklung und den Anforderungen ans neue Zuhause bald.

    

Falls Sie Quesnee wenn sie dann bereit zur Vermittlung ist kennenlernen möchten und ihr ein passendes Zuhause geben möchten, verlangen Sie bitte unser unverbindliches Bewerbungsformular: Tel. 0041 32 462 3219 (falls Anrufbeantworter, bitte Meldung UND Telefonnummer hinterlassen, wir rufen gerne zurück) oder per Mail: info@grisette.ch.
Quesnee ist
geimpft, gechippt, kastriert und wird mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von SFr. 500.-- nach vorheriger Platzvorkontrolle vermittelt.

23. Dezember 2019 Quesnee macht grosse Fortschritte :
Nun ist Quesnee bereits eine Woche auf ihrer Pflegestelle und hat dort schon grosse Fortschritte gemacht.
Sie kommt gut mit anderen Hunden klar. Daher darf in ihrem zukünftigen Zuhause gerne schon ein souveräner Ersthund vorhanden sein, sie kann aber auch als Einzelhund vermittelt werden. Das zukünftige Zuhause soll bei hundeerfahrenen Menschen sein, Garten darf - muss aber nicht  - vorhanden sein. Ebenso dürften hundegewohnte Katzen dort wohnen. Quesnee ist zwar «jö herzig» aber trotzdem ein richtiger Hund und will entsprechend beschäftigt werden. Nasenarbeit findet sie ganz toll, sie ist sehr clever und will gefordert und gefördert werden. Alleinebleiben möchte Quesnee noch nicht, dies muss noch langsam aufgebaut werden und wird sicher noch mehrere Wochen dauern. Kinder gerne ab 12 Jahren aufwärts. Entsprechende Interessenten dürfen gerne das unverbindliche Bewerbungsformular anfordern.



  

13. Januar 2020 Quesnee hatte Besuch :
Quesnee bekam sehr netten Besuch von Zweibeinern und Vierbeiner Melvin und die Sympathie war auf allen Seiten. Nun darf Quesnee wenn alles planmässig läuft schon bald in ein schönes, ländlich gelegenes Haus mit Garten umziehen, wir freuen uns für sie. Und wir bedanken und ganz herzlich bei Pfelgefrauchen Bea und Pflegeherrechen Martin für die wie immer tolle Arbeit zugunsten eines "Grisetteler", um diesen so gut auf seinen zukünftigen Weg vorzubereiten. Solche Pflegestellen sollte es noch viel mehr geben, ihr seid Gold wert .